Pfeil rechts
1

Hallo an alle,

morgen früh gehts in Urlaub an die Nordsee. Seit ca. 3 Monaten gehts mir eigentlich gut. Keine Angst, kaum bis gar keine Symtome, toll. Gestern nachmittag dann, letzte Baustelle abgeschlossen, Freude auf den Urlaub, es ist warm und ich habe den Wohnwagen mit *beep* Oberkörper gewaschen. Was soll ich sagen, ich habe auf dem Brustkorb , bei gehobenem Arm der hinter dem Kopf sein muß, einen Knubbel. Ist der Arm in Normalstellung ist der Knubbel weg, man kann ihn ganz wenig nur fühlen. Er ist so groß wie ein 10 Cent Stück. Die Haut ist normal, weder heiß noch gerötet auch nicht anderweitig verändert. Ich habe kein Fieber, keinen Nachtschweiß, habe nicht abgenommen und der Knubbel lässt sich verschieben was ja daran zu bemerken ist das er mit anspannen der Haut nach oben rutscht.
Habe ein Bild von mir in dieser Position von 2002 und man kann, so denke ich diesen Knubbel sehen. Es ist ein altes, eingescanntes Bild aber die Position, die Lage des Fleckes auf dem Bild stimmt.
Also, es wird zu 99,9% ein Lipom sein. Nichts wildes. Nur wie halte ich das Gedankenkarrusell an. Da will man in Urlaub, es geht einem Monate gut und dann einen Tag vorher das.
Es ist zum verrückt werden. manchmal glaube ich das da ein System hinter steckt.

20.07.2014 15:46 • 10.08.2014 #1


38 Antworten ↓


Bin versucht morgen noch vor der Abfahrt zum Arzt zu gehen. Aber ich werde versuchen es mir zu verbieten. Man muß auch mal was abwarten können und aushalten lernen, denn eigentlich hab ich für alles Lust nur nicht zum Arzt zu gehen.

20.07.2014 15:49 • #2



Lipom entdeckt

x 3


Das Gedankenkarussell anhalten ist Arbeit. Du sagst ja selbst, es ist ein Karussell, da reicht nicht ein vernünftiger Gedanke als Gegengewicht, sondern wie eine Waage, auf jeden Sorgengedanken einen Realistischen. Und du weißt bestimmt auch, wie hartnäckig die Angstgedanken sein können. kleine Mistviecher. Eigentlich ist ja schon alles geklärt, ein Fettknubbel und damit kann man das Thema zu den Akten legen. Am besten hilft mir, wenn ich schreibe, beim Schreiben kann ich nicht so viel und schnell denken. Ich schreibe meine Sorgengedanken auf und die Realistischen daneben. Bei Bedarf lese ich das immer wieder.

20.07.2014 15:56 • #3


Mattes, frei verschiebbar und vor 10 Jahren war das ding auch schon da. Was willst du mehr? Wäre es bösartig, dann hätte es sich vor Jahren schon verändert. Du bist jetzt fertig mit den urlaubsvorbereitungen und kommst zur Ruhe. Ist immer ein guter Zeitpunkt um sich mit sich selbst zu beschäftigen. Wasch lieber nochmal den Wohnwagen oder sonst was, aber geh nicht zum Arzt. Ablenken! Das ding ist dir doch bisher nicht mal aufgefallen. Beruhige dich mit dem Bild von vor 10 Jahren, im Zweifelsfall nimm es sogar mit. SAG einfach nein zum gedankenkarussel und geniesse deinen Urlaub!

20.07.2014 15:59 • #4


Danke, das wollte ich hören. Manchmal braucht man einen Tritt. Meine Frau sagt das selbe aber unser eins glaubt dann eher Mitbetroffenen. Ja, der Knubbel fällt nicht mal auf wenn der Arm nach unten hängt und fühlen kann man ihn auch kaum. Halt nur bei verschrängtem Arm hinter dem Kopf. Man kann auch drauf drücken wie blöd. Tut nichts weh. Also, abhaken.

20.07.2014 16:12 • #5


Hallo Mattes,

es freut mich zu lesen dass es Dir eigentlich wieder gut geht.
Es ist genau so wie abra sagt. Du kommst jetzt zur Ruhe und das Gedankenkarussell hat leichtes Spiel.

Aber es ist nur die Angst, die ab und zu die Fühler nach Dir austreckt und versucht Dir etwas einzureden und die Laune zu vermiesen.

Erlaube es ihr nicht. Sage ganz laut "Stopp".Du weißt genau dass es schon vor vielen Jahren dort war und es nichts schlimmes ist.

Machst Du irgend was zu Deiner Entspannung, damit Du abschalten kannst ? Sport, Yoga, autogenes Training, medithieren (ist kein Eso Quatsch sondern hilft wirklich). Mit so was kann man sehr gut runter kommen und je relaxter Du bist um so weniger Chance hat die Angst.

Mach irgendwas schönes und denke auch an was schönes zb. wie toll es im Urlaub sein wird. Stell Dir schon mal alles ganz genau vor.

Ich wünsche Dir einen schönen, angstfreien Urlaub. Erhol Dich gut !

Liebe Grüsse

20.07.2014 16:20 • #6


Danke Sandriotti, genau weiß ich nicht ob er vor 12 Jahren schon da war. Auf dem Bild von damals ist an genau der Stelle ein Fleck zu sehen, hell. Ich nehme mal an das er das war.

20.07.2014 16:23 • #7


Hallo mattes ,
laß den Knubbel Knubbel sein und genieße deinen Urlaub. Bei uns Angsthasen muß halt alle paar Wochen was neues sein , sonst ginge es uns zu gut.

20.07.2014 16:27 • #8


Wenn es genau an dieser Stelle war, dann ist es ganz sicher !
Lass Dich von Deiner Angst nicht verscheißern.

Du bist stärker als sie, denn Du weißt genau dass sie Dich irreführen möchte.

Und jetzt genieße die Vorfreude auf Deinen Urlaub und erzähle uns danach wie toll er war.

20.07.2014 16:28 • #9


Wie die anderen schon schrieben, dass ist etwas harmloses, wenn du es schon so lange hast. Es kann auch eine Fettansammlung oder eine Zyste sein, die aber laut der Aussage meiner Hautärztin völlig harmlos sind (habe so etwas ähnliches vor kurzem bei mir entdeckt und war daher beim Arzt). Bösartige Dinge würden sich nie über so lange Zeit unauffällig verhalten.
Du kannst also beruhigt mit deinem Wohnwagen in den Urlaub ziehen! Gute Reise!

20.07.2014 16:28 • #10


Wie gesagt, ich weiß es nicht genau ob er so lange da ist. Ist mir nie aufgefallen das Ding. Hab gerade nochmal geschaut. Was heißt frei verschiebbar? Bin mir da nicht so sicher. Beim anspannen der Haut wird die Erhebung sichtbar. Ich glaub er ist fest an der Stelle. Aber was soll denn da sonst sein? Die Haut darüber ist auch ganz normal.
Ich dachte ich wäre so weit was die Angst betrifft aber das macht mich jetzt fertig.

20.07.2014 16:34 • #11


Hallo mattes, Wenn ich du wäre , würde ich morgen früh um 8 bei deinem Arzt anrufen und dein Problem kurz schildern.
Auch kurz ansprechen das du in den Urlaub willst und dieser Knubbel dir Angst macht. Einfach dringend machen.
Da wird jeder Arzt Verständnis für haben.
Ein Ultraschall welches schon fast jeder Arzt machen kann dauert 2 Minuten gibt dir aber die Gewissheit beruhigt in den Urlaub fahren zu können.
Ohne die Angst im Hinterkopf die immer präsent ist ob man will oder nicht.

20.07.2014 16:50 • #12


Zitat von mattes:
Wie gesagt, ich weiß es nicht genau ob er so lange da ist. Ist mir nie aufgefallen das Ding. Hab gerade nochmal geschaut. Was heißt frei verschiebbar? Bin mir da nicht so sicher. Beim anspannen der Haut wird die Erhebung sichtbar. Ich glaub er ist fest an der Stelle. Aber was soll denn da sonst sein? Die Haut darüber ist auch ganz normal.
Ich dachte ich wäre so weit was die Angst betrifft aber das macht mich jetzt fertig.


Nein , Nein Mattes ..... nicht !

Es spielt keine Rolle ob das Ding frei verschiebbar ist oder nicht. Es ist harmlos. Meine Freundin hatte schon oft an dieser Stelle Kalkablagerungen und die können frei verschiebbar und auch fest sein.

Es ist so gross dass Du die Erhebung unnter der Haut sehen kannst. Wenn es was schlimmes wäre hättest Du bei dieser Grösse schon irgendwelche Probleme dadurch. Es ist harmlos, bestimmt.

Trete der Angst in den Ar.....

20.07.2014 16:54 • x 1 #13


Meinst du bei der Größe müsste es weh tun beim draufdrücken? Ich kann wie ich will das Ding drücken, ja sogar zwischen den Fingern quetschen. Nichts, kein bisschen Schmerz. Sonst auch nichts. Bei runterhängendem Arm fühlt man es noch nicht mal. Scheint auf der Rippe zu sitzen.

20.07.2014 17:04 • #14


Bin natürlich kein Arzt aber so wurde es meiner Freundin von ihrem Hautarzt gesagt, dass es dann weh tun würde oder dass sich direkt darüber auf der Hautfläche eine entzündliche Stelle bilden würde, wenn es was schlimmes wäre.

20.07.2014 17:14 • #15


Macht Sinn. Tja, zum Arzt morgen hab ich überhaupt keinen Bock, nein wiklich nicht. Ich will mich auf den Urlaub freuen und hab das Gefühl das ich mir selber im Weg stehe, wie so oft.

20.07.2014 17:17 • #16


Dann denk jetzt nicht mehr daran. Logge Dich aus dem Forum aus und beschäftige Dich mit was schönem. Schnapp Dir Deine Frau und geh ein Eis essen, oder geht spazieren, fahrt eine Runde mit dem Rad oder so. Aber geh heute bloss nicht mehr ins Forum. Dort wirst Du nur die ganze Zeit mit Ängsten konfrontiert und Du denkst ständig wieder an Deine.

20.07.2014 17:26 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

mattes, du sprichst mir heute aus der Seele. Auch ich fand, dass ich in den letzten Wochen viel kapiert und erreicht hätte....auch ich habe jetzt Urlaub, keinerlei Verpflichtungen, eigentlich herrlich. Eigentlich.
Mich hat es heute auch kalt erwischt, es nervt mich entsetzlich so eine Angst vor einem körperlichen Symptom zu haben. Gleichzeitig ärgere ich mich über mich selbst, dass ich nicht loslassen, nicht genießen kann.
mattes, wäre es heute nicht dieser Knubbel , dann wäre es 100% ig etwas anderes. Egal was, heute wäre es bedrohlich. Bleib stark ( ich auch ), lass dich nicht in den Strudel ziehen, du packst das! Einen schönen Urlaub!

20.07.2014 17:35 • #18


Zitat von mattes:
Das ist normal, ist bei jedem so. Die Macht der Gedanken, du redest dir Dinge ein. Geh mal raus, lenk dich ab. Vor was hast du Angst, das ist die Frage? Es ist weder ein Gehirntumor noch sich bewegende Dinge. Du hast Angst vor der Endlichkeit des Lebens. So sehe ich das. Mit aller Macht will es dir dein Unterbewußtsein klar machen das es Zwangsläufigkeiten gibt im Leben denen du machtlos gegenüber stehst. Solange du dich dagegen wehrst, es nicht akzeptierst das dein Leben und das Leben um dich herum vergänglich ist wirst du Angst haben. Es ist hart, ich weiß es weil ich durch die gleiche Hölle gegangen bin und manches Mal auch noch gehe. Aber ich habe es hingenommen das es so ist wie es ist. Seit dem Zeitpunkt geht es mir um 80% besser.
Das ist das ganze Rätzel der Krankheitsangst, setzt euch mit dem Tod auseinander, akzeptiert ihn und die Angst vor Krankheiten lässt euch in Ruhe. Vielleicht nicht in allen Fällen, aber in den meisten.


Hey mattes

wo ist der geblieben der das geschrieben hat, glaub an deine eigenen Worte, und fummel nicht ständig an dir rum, hast du doch die letzten 10 jahre auch nicht gemacht, ab in den Urlaub.

20.07.2014 17:39 • #19


Hallo mattes,

weiß nicht ob dir das viel hilft, aber ich hab auch so ein Ding, etwa in der Mitte vom rechten Schulterblatt. Bin mir sehr sicher, dass das nix Schlimmes ist, ich geh in meinem Fall von einer tiefliegenden, verstopften Talgdrüse ( hab ich mehrere am Kopf) oder einem "Fettknubbel" aus.

Hab´s noch nie von nem Arzt anschauen lassen, kann mir einfach nicht vorstellen, dass das was bösartiges sein könnte.
Ebenso ist es völlig schmerzlos und wirklich verschieben kann ich es auch nicht, kann aber auch daran liegen, dass ich mit der Hand nicht wirklich rankomm...

Wünsch dir einen schönen und erholsamen Urlaub!

lg meffi

PS: mir fällt gerade ein, dass ein Exfreund von mir auch so nen Knubbel am Rücken hatte und den konnte man sogar ( mit ein wenig Gewalt ) ausdrücken! iiiiiiiieeehh! sorry für die ekelgeschichte

20.07.2014 20:55 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel