raupibaby

hallo,
war ja nun beim Kardiologen...der machte ein Herz Echo..alles ok bis auf undichte Klappen was jeder hat und man es durch die gutenGeräte sieht!
da Ruhe EKG scheint auch ok zu sein,sonst hätte man was gesagt!


beim anderen Arzt(InnereMedizin)wurde ein 24 Stunden EKG gemacht und anscheind auch ok!
da steht unauffälliger Befund...er sagte was von meiner PQ Zeit...zukurz oder zulang...soll aberanscheind nix schlimmes sein,sonst hätte ich ja wieder hin gehen müssen!
mir geht das mit der PQ Zeit nicht ausmkopf!
denke mal, sie ist zu kurz....denn aufm ruhe ekg steht PQ 114ms....aber ist ja ne computerauswertung die nicht zählen soll!
das macht mich alles irre

26.11.2012 20:07 • 27.11.2012 #1


8 Antworten ↓


VitaB


150
10
7
Hallo

ja, das kenne ich zu gut. Da geht man zum Doc, lässt alles abklären um dann beruhigt zu sein und was ist? Er sagt ein "falsches" Wort oder guckt komisch und schon ist es mit der Beruhigung wieder dahin!
Ha, wie oft habe ich das schon erlebt und ja, noch immer ist es so.

Also, wie du schon sagst.. wenn der Arzt nix krankhaftes festellen kann, dann ist es auch so, denn ja, er hätte dich schon nicht gehen lassen!
Meinst du, du kannst das glauben??

Ich war letzte Woche auch beim Doc, der hat mir zuliebe mein geschätzt 1000. EKG geschrieben, alles wie immer tipp topp, der Blutdruck beim Arzt auch wie immer etwas zu hoch bzw. grenzwertig. Das hatte mich diesmal danach gar nicht mehr so gesorgt, außer, dass ich mir oft denke, ob mein Blutdruckmessgerät richtig misst.....weil zuhause immer beste Werte.
Aber am Tag danach habe ich mich wohl in der Nacht doof verlegen und konnte kaum aufrecht stehen oder gehen ohne totale Schmerzen in der Brust zu haben. Das begleitet mich nun seit letztem Freitag und nun bin ich seit gestern auch noch mit Grippe krank und denke natürlich jetzt, ob es wohl eine Herzmuskelentzündung sein könnte, oder vielleicht ne Embolie?? Aber nein, ich frage jetzt nicht Dr. Google......

jajaaaaaa jaaaaa... die Herzphobie schreit ganz laut!!



Versuch die Ergebnisse als positiv zu werten und schupps den Gedanken aus deinem Kopf...

lg
Vita

26.11.2012 21:29 • #2


raupibaby


ja,ich versuche ja zu denken das alles okist...aber irgendwie klappt es nicht!

26.11.2012 21:38 • #3


kricke


408
1
53
Auf meiner Computerauswertung stand abnormaler EKG-Befund , vermutlich Hinterwandinfarkt (zurückliegend)

Mein Arzt hat mir erklärt das die computerauswertungen oft quatsch sind.
Weil der Computer das ganze Ekg nicht im Geammtbild sieht.

Also wenn der Arzt sagt es ist "Ok" dann ist es " ok ".

Deshalb bin ich auch immer skeptisch, wenn man hier rät , irgendwo hin zu gehen um etwas abklären zu lassen.
Oft kommen solche Zufallsbefunde. Die nicht immer etwas bedeuten oder höchstens das Risiko auf irendend etwas erhöhen, was aber erst mal nicht heissen muss.

Aber das Ergebnis ist, man ist auf lange Sicht noch Verunsicherter.

Also "Raupibaby" dein EKG ist Ordnung , das hat der Arzt gesagt und du vertraust ihm !

diesen Gedanken hälst du fest wenn du wieder unsicher wirst

27.11.2012 08:04 • #4


Svenja1806


40
2
Hallo,

jetzt melde ich mich halt doch mal an. Ich lese nur immer fleißig und es baut mich echt auf, dass es nicht nur mir so geht. Habe in letzter Zeit auch unglaublich Herzangst. Es wurde erhöhter Blutdruck festgestellt und das hat mich ziemlich beunruhigt. Jetzt messe ich immer zu Hause und da ist er ganz normal. Deswegen macht mir das eigentlich auch keine Sorgen. Allerdings macht mir mein hoher Ruhepuls Sorgen. Der ist immer so bei 90-100 und sobald ich nur ein bisschen was mache, schießt er in die Höhe. Sportlich betätige ich mich grade nicht wirklich viel. So ein kurzes EKG wurde übrigens gemacht und war auch ok. Ich habe trotzdem unglaublich Angst, dass irgendwas nicht stimmt und ich steigere mich auch meist abends richtig rein und mein Herz schlägt wie verrückt.

Vielen Dank fürs Zuhören

27.11.2012 08:19 • #5


kricke


408
1
53
@hallo Svenja

Mit dem Puls ist das so eine Sache !

Erst mal können wir uns einen hohen Puls prima selber machen

Zweitens kann eine kleine Infektion im Körper dafür verantworlich sein, dass unser Puls mal hoch geht.

Und Letztens hab ich hier einen schönen Satz gehört "wir neigen dazu unsere Symptome fest zu halten".
Sprich wir haben vielleicht mal Kopfschmerzen, Schwindel oder einen hohen Puls, weil wir vielleicht gerade mal erkältet sind.
Aber unsere Psyche läßt dann nicht mehr los , wenn sie die Angst erst mal gepackt hat.

27.11.2012 08:40 • #6


Svenja1806


40
2
ohja, ich merke auch, dass ich eigenltich ständig daran denke. Ist ja klar, dass dann der Puls nicht runtergeht. Habe nur Schiss, weil dass doch auf Dauer fürs Herz schädlich ist..

27.11.2012 08:45 • #7


kricke


408
1
53
Auf Dauer ist unsre Leben schädlich für unser Herz , weil irgend wann hört es auf zu schlagen.

Und das Stress nicht gut , wissen wir.

Aber wenn wir jetzt konstrucktiv bleiben , müßte man sich fragen " wie gelingt es dir , nicht mehr andauernd an deinen Puls zu denken".
Sport vielleicht , du würdest zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.
Du würdest dich ablencken und du würdest ganz objektiv ewtas gegen hohen Puls machen.

Ob dein Herz schaden nimmt oder nicht , gehört quasi erst mal von Desktop genommen und einen Ordner für Eventualitäten gelagert.

27.11.2012 09:00 • #8


raupibaby


so sollmein Herz ja ok sein...
Blutwerte alles ok ausser Cholesterin soll leicht erhöht sein...habe gehört,sollin der schwangerschaft normal sein.
Ruhe EKG war ok....da sind die computerauswertung drauf wo der PQ wert niedrig ist..(War beim richtigen Kardiologen und sagte nix weiter zum EKG)
Echo war auch alles ok...

dann war ich beimInternisten der auch Kardiologe ist...der hat 24 stunden EKG gemacht und war alles super...mein höchster Puls war 157..aber da bin ich 5 etagen hoch gelaufen und noch schwanger dazu;)
aber er sagte auch das meine PQ zeit zu kurz wäre.....weiter sagte er nix und muss auch nicht mehr hin....

27.11.2012 10:19 • #9



Prof. Dr. Heuser-Collier


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag