Pfeil rechts
4

16.11.2009 23:27 • 28.04.2020 #1


22 Antworten ↓


schonmal überlegt, dass es die unruhe in deinem kopf ist, die sich als unruhe in deinem körper bemerkbar macht?

was du beschreibst empfinde ich als typische symptome für überspanntheit, erschöpfung der muskulatur durch daueranspannung, ausgelöst durch die psyche. und zwar das zucken im daumen genauso wie das kribbeln in den beinen.
MS halte ich für SEHR unwahrscheinlich, ALS für noch viel unwahrscheinlicher.

17.11.2009 07:11 • #2



Kribbeln in den Beinen und Füßen

x 3


Hallo,
danke für deine schnelle Antwort. Das überlege ich immer wieder, bzw. damit versuche ich mich zu beruhigen, denn irgendwie finde ich es erträglich zu denken, dass die Psyche verrückt spielt als wirklich organisch krank zu sein. Ich weiß, dass ich in allen Lebensbereiche eher ein Denker bin, ich überlege alles bis ins Kleinste Detail und dann fange ich wieder von vorne an . Ein Zustand, der natürlich nicht für Ruhe und Entspannung spricht, aber so war ich doch immer. Warum habe ich dann nicht durchgängig irgendwelche "Unruhesymptome"? Bewusst werde ich ja nur dann richtig unruhig, wenn ich Symtome verspüre. Naja, ich versuche jetzt dem Kribbeln keine Bedeutung zu schenken, durch deine beruhigenden Worten wird mir es vielleicht auch gelingen. Jedenfalls hoffe ich, dass sie so ganz von alleine verschwinden...Warten wir es ab!
Liebe Grüße
Sonne

17.11.2009 21:47 • x 1 #3


Hallo zusammen auch wenn das Thema alt ist möchte ich es trotzdem nochmal auffrischen seit ein paar Tagen habe ich ein Kribbeln im Bein wie Ameisen was könnte das sein?Hoffentlich nichts schlimmes.lg lischen

08.03.2018 21:28 • #4


Angstmaus29
Zitat von lischen1993:
Hallo zusammen auch wenn das Thema alt ist möchte ich es trotzdem nochmal auffrischen seit ein paar Tagen habe ich ein Kribbeln im Bein wie Ameisen was könnte das sein?Hoffentlich nichts schlimmes.lg lischen



Das hatte ich auch schon habe es ignoriert dann is es von alleine wieder verschwunden

09.03.2018 01:42 • #5


Hallo,

ich weiß der Beitrag ist schon einige Zeit her trotzdem möchte ichfragen wie es dir jetzt geht ? Kurz zu mir ich bin 20 und weiblich

Bei mir hat dieses Jahr alles angefangen 2 Monate das Gefühl als hätte man Herzrasen jeden Tag mehrmals den Puls gemessen, im April hatte ich dann 2 Tage ein Kribbel gefühl in den Armen und Beinen und so ein koomisches gefühl auf der Linken gesichtshälfte als wäre sie taub - war sie aber nicht da ich alles spürte bin dann direkt zum Arzt dieser meinte STress hat ein Blutbild gemacht bis auf den Vitaminmangel D (sehr minimal) alles OK es verging ich googelte dazwischen alles deutete auf MS hin muskelzucken kam dazu bildete mir ein das mein linkes bein wenn ich eine Hose anhabe sich im Unterschenkl komisch anfühlt..
nach 1 Monat kam dieses Kribbeln wieder dazwischen hatte ich ab und zu dieses Gefühl an der linken gesichtshälfte es vergang jedoch nach ein paaar Stuunden.
Das Kribbeln war immer ein paar stunden da sobald icxh abgelenkt war war es weg als ich daran dachte kam es wieder - wieder zum arzt erzählte ihm die sache mit MS googeln hin her, dieser meinte das es die Psyche sein könnte aber zzur beruhigung schickte er mich zum MRT - MRT dann unnauffälig 3 WOchen hatte ich Ruhe gestern kurz daran gedacht jetzt kribbelt wieder in den Beinen ich bin einfacch soo überfordert ich war dazsichen 10 mal beim arzt langsam schäme ich mich hinzugehen.

EIne Freundin meinte das ist die Psyche die EInbildung sei so stark

Kennt ihr das ?

12.07.2019 07:40 • #6


Wurde die Schilddrüse schon untersucht oder Vitamin B12?

12.07.2019 07:48 • x 1 #7


nein dies wurde noch nicht untersucht, meien Freundiin meinte auch wennim Blutbiild der Vitamin B positiv ist kann man trotdem einen mangel haben.

Ich hab auch momentan ein pfeifen im Ohr/pochen nur am ABend orm schlafengehen bemerkbar und desto mehr ich google desto mehr steigert sich das kribbeln in den Beinen bin momentan ein sehr großer panikmacher ich hatte das nie zu vor nur seiit 7 Monaten hinterfrage ich alles aber das kribbeln raubt mir momentan meinen letzten nerv

12.07.2019 08:18 • #8


Zitat von martinakosic:
nein dies wurde noch nicht untersucht, meien Freundiin meinte auch wennim Blutbiild der Vitamin B positiv ist kann man trotdem einen mangel haben. Ich hab auch momentan ein pfeifen im Ohr/pochen nur am ABend orm schlafengehen bemerkbar und desto mehr ich google desto mehr steigert sich das kribbeln in den Beinen bin momentan ein sehr großer panikmacher ich hatte das nie zu vor nur seiit 7 Monaten hinterfrage ich alles aber das kribbeln raubt mir momentan meinen letzten nerv


Ich habe einfach angst das es etwas schlimmes ist ich war so überzeugt das es ms ist und ich dachte mir jz ist es vorbei als der arzt sagte das beim mrt nicht sist ich dachte jetzt beruhigt sich mein körper.

Mein freund und meine Familie können mich nicht mehr hören wir sind nur mehr am diskutieren weil sie meinen das ich übertreibe

12.07.2019 09:16 • #9


Lass auf jeden Fall mal noch die Schilddrüse untersuchen.
Ansonsten würde mir noch Orthopäde einfallen.

12.07.2019 10:08 • #10


Danke für deine Antwort, warum ein Orthopäde ?

12.07.2019 10:47 • #11


Schlaflose
Weil Kribbeln auch durch die Wirbelsäule verursacht werden kann.

12.07.2019 12:27 • x 2 #12


Achso okey, dann werde ich nächste woche mal anrufen würde sinnergeben haben seit 4 jahren einen bürojob die beste Sitzhaltung habe ich nicht noch dazu ist bei mir das rechte beim um einen halbencm kürzer vielleicht liegt das ja alles irgendwie zusammen... ich hoffe das hört alles mal auf.
Ich will mein Leben genießen und nicht ständig mit extremer Angst leben müssen.

12.07.2019 12:41 • #13


MrsAngst

28.12.2019 20:23 • #14


Shadow77
Hey

Also was mir direkt auffällt ist "seit gestern". Ich weiß man will schnell handeln und es ist so unbefriedigend wenn man keine direkte Antwort dafür bekommt aber man sollte den Symptomen ein bisschen Zeit geben. Klar bei einem Herzinfarkt aollte man schnell sein aber bei einem kribbel oder kribbel ähnlichem Gefühl gibt es kein grund sich verrückt zu machen.
Ich mache grad auch soclhe missempfinden durch es ist echt mist...

Aber da du grade mit dem Rauchen aufgehört hast und du dich bereits in die Entzugserscheinungen eingelesen hast gehst du ja auch damit in eine Erwartungshaltung rein. Und "wartest" quasi auf Symptome. So hab ich das nämlich auch gemacht. Es war aber alles andere als gut.

Ich hab vor 1,5 jahren aufgehört zu rauchen von jetzt auf gleich weil ich Herzrasen hatte und hatte angst zu sterben. Der Gedanke hatte mir aber geholfen aufzuhören.
Zieh das durch es lohnt sich!
Ich hatte als Entzugserscheinungen nur das gesteigerte Verlangen nach Zig. vorallem nach dem Essen. Aber bleib eisern! Du schaffst das und mach dir keine Sorgen wegen diesen missempfinden!

Gruß

29.12.2019 00:56 • x 1 #15


MrsAngst
Du hast natürlich recht mit dieser Ungeduld. In meinem Kopf war ich schon dabei mir mit Botox Nerven betäuben zu lassen, gegen die Beschwerden

Ich hatte die Symptome vor dem googeln der entzugserscheinungen, diese haben meinen Verdacht bestätigt aber ja, es kann sein dass es aufgrund dieses Wissens nicht besser wird.
Mittelwelle bemerke ich im unteren Rücken ziemliche Schmerzen und könnte mir vorstellen, dass es auch ein Nerv sein könnte. Wie du merkst ich suche und suche und suche und finde innerlich keine Ruhe
Ich versuche mir deinen Rat zu Herzen zu nehmen, denn ich hab auch in Foren und Gruppen gelesen, dass einige Frauen mal genau diese Beschwerden hatten und es sich nicht um die seltene RGS Erkrankung hielt sondern aufgrund von Infekten oder ohne sichtbaren Grund kam und wieder ging.
Daran merke ich auch einfach mal geduldig zu sein und zu warten und nicht komplett Alarm zu schlagen .

29.12.2019 02:20 • #16


Shadow77
Ich finde es klasse wie selbstreflektierend und einsichtig du an die Sache ran gehst. Das wird dir helfen fie Situation zu verstehen.

Rückenschmerzen kann von unglaublich vielen Ursachen abstammen. Ich würde die jetzt nicht unbedingt damit in Verbindung setzen. Ich hab zb Wirbelgleiten. Kommt von einer falschen Haltung und einem hohlkreutz.
Wenn der Rücken in 3 - 4 tagen immer noch Probleme macht kannst du ja mal zum Arzt gehen.

Gruß

29.12.2019 11:00 • x 1 #17


Hallo Mrs Angst,

ich finde es echt Klasse für die Entscheidung Rauchfrei zu leben.
Ich wünsche dir viel Erfolg dabei, du schaffst das

Liebe Grüße

29.12.2019 11:43 • #18


Trust-One
Bin jetzt beim 7 Monat und da war.
Die beste Entscheidung die ich.
Treffen konnte es lohnt sich.
Die ersten 3 Tage waren echt schlimm.
Hatte Herzrasen schwitzen und auch.
Kribbeln aber das ging nach der Zeit.
Halte durch.


Lg

29.12.2019 12:00 • x 2 #19


MrsAngst
Leider (!) habe ich vor lauter Angst das Rauchen wieder angefangen - 3 Tage habe ich geschafft, ich bin ein wenig traurig darüber aber sobald ich Kraft habe mache ich einen neuen Anlauf und lass mich von dem Rückfall nicht entmutigen.

Leider sind die Kribbelgefühle dadurch nicht besser geworden, noch immer habe ich in den Beinen und im Schambereich dieses unangenehme Kribbeln. Ich bin mittlerweile am überlegen ob ich damit nicht ins Krankenhaus gehe da es so unangenehm ist. Ich habe nur Angst, dass ist meine größte Angst, dass sie nichts finden werden Die Angst davor ist so groß, dass ich am liebsten nicht hin gehen würde aber was ist wenn es etwas ist das behandelt werden sollte ?!

Ich denke ich überwinde mich einfach und gehe, vielleicht habe ich Glück und es wird etwas gefunden !

29.12.2019 18:01 • x 1 #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier