Pfeil rechts

Hallo ich wollte mal fragen ob das jemand von euch kennt wenn man ein Kribbeln am ganzen Körper hat dann wieder Taubheitsgefühle auf einer Körperhälfte oder das Gefühl als wenn man einen Stromschlag bekommt.Ich drehe wirklich bald durch.Ich kann es nicht glauben das es psychisch ist.Die Neurologin hat diese Neurologische Untersuchung gemacht da war alles ok und sie meinte ich brauche mir keine Sorgen machen es ist nichts organisches ich leide seit 13 Jahren an Krankheitsängsten.aber ich kann mir nicht vorstellen das das alles von der psyche kommt denke ständig das ich einen Tumor oder MS habe Mein letztes MRT vom Kopf ist zwei Jahre her da war alles ok.Aber in dieser Zeit kann sich doch was ändern oder ? Das ist so ein ekelhaftes Gefühl das macht mich wahnsinnig Ach ja und manchmal schläft mir Nachts mein Bein oder mein Arm ein wenn ich aufwache das kann doch nicht normal sein.War letzte Woche erst mein Check up da wurden auch Gefässe und Aterien mit Ultrasachll angeschaut da war auch alles ok.Bin wirklich am verzweifeln kann mein Leben einfah nicht geniesen wegen diesesn doofen Beschwerden.Ich hoffe ihr könnt mir helfen oder einen Tip geben.

13.02.2012 17:11 • 13.02.2012 #1


8 Antworten ↓


Hey "damals" hatte ich das auch sehr lange...

Du schreibst du hast es auf einer Körperhälfte - ist es zufällig die linke?

13.02.2012 17:26 • #2



Kribbeln,brennen,Taubheitsgefühle und Stromschläge gefühl

x 3


Also Wirbelsäule untersuchen lassen, weil eventuell Nerven eingeklemmt werden. Schildruese schecken lassen und Blutzuckerspiegel. Sind letztere ok, tippen ich auf Wirbelsäule!

13.02.2012 17:40 • #3


Hallo danke für deine Antwort dachte schon ich bin alleine,also die taubheitsgefühle sind immer links das stimmt warum ? Was war bei dir der auslöser ? Das kribbeln ist am ganzen Körper auf beiden seiten .-(

13.02.2012 17:41 • #4


Hallo Gina ich war ja erst beim Check up da hat er die Schilddrüse mitgemacht weil mein Sohn Hashimoto hat und da ist alles ok auch der Blutzuckerwert hat auch gepasst hattest du das auch schon mal ?

13.02.2012 17:43 • #5


Hallo Mausi78

Vorweg: ich habe die Taubheitsgefühle, das Kribbeln etc. heute nicht mehr. Und es lag nix organisches dahinter...

Wir Menschen beachten unbewusst unsere linke Körperhälfte mehr, fühlen sie mehr als die rechte. Deswegen gilt die linke Körperhälfte als die gefühlsbetonte. Das heißt bei der Angst vor einer Krankheit horchen wir ja sehr sehr stark in uns hinein, nehmen viel mehr wahr als "nicht angstkranken" Mitmenschen, die das kleinste idiopathische Kribbeln etc. gar nicht merken.
Wir Angstkranke hingegen konzetrieren uns auf jede Piecks und nehmen ihn als sehr stark wahr. Durch die "gefühlsbetonte" linke Körperhälfte nehmen wir sie typischerweise links wahr - rechts so gut wie gar nicht.
Deswegen reden wir von Taubheitsgefühlen, Kribbeln etc. häufig von der linken Körperhälfte.

Das entscheidende ist: versuchen sich nicht ständig auf den Körper zu konzentrieren - Ablenkung soviel wie geht. Sich trauen. Dann verschwinden auch die Wahrnehmungen auf der linken Körperhälfte.

Bei dir wurde zudem ja organisch auch nun alles geprüft...

13.02.2012 18:44 • #6


Übrigens: ich hatte genau die gleichen Untersuchungen gemacht - ebenso vollständig ohne Befund - genauso wie bei dir

13.02.2012 18:53 • #7


Vielen lieben Dank für deine Antwort das hat mit meine Psychotherapeutin auch schon erklärt aber es ist schwer es umzusetzten leide schon 13 Jahren an den Mist.Wie lange hattest du es ?

13.02.2012 19:12 • #8


Gott sei Dank nur 6 Monate...

Aber es kann weg gehen! Das muss einem klar werden...

13.02.2012 19:43 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier