Pfeil rechts
5

Z
Hallo,

derzeit wird meine Krankheitsangst arg getriggert.

Meine Oma, die Ängste in ähnlichen Ausmaß wie ich hat, ist derzeit im Krankenhaus. Sie hat eine Vergrößerung an der Bauchspeicheldrüse, die ungeklärt ist.

Zur Sorge um meine Oma kommt nun dazu, dass ich wieder angefangen haben mir Gedanken (schlimmsten Ausmaßes) um den knoten in meiner Brust zu machen, der letzten Sommer mittels Ultraschall untersucht und als Fettläppchen eingestuft wurde. Jetzt habe ich gegoogelt und gelesen, das man fettläppchen gar nicht so genau von kleinen Tumoren (einer das was ich getastet habe recht groß war) unterscheiden kann und nun mache ich mir wieder Sorgen. Zumal ich den knoten ab und an immer noch tasten kann.

Ich kann du schlecht abschalten gerade. Zu mal ich auch denke, meine Oma hat ihr ganzes Leben gesund gelebt (Ernährung, Sport und schlanke Figur), wenn sie jetzt Bauchspeicheldrüsenkrebs hat, wäre das wie ein Schlag ins Gesicht und ich würde einiges in Frage stellen.

Ich bin 34 und ich frage mich oft, warum ich mir solche Sorgen mache und nicht einfach unbeschwert sein kann. Nächste Woche fahre ich ein Job in einer Leitungsfunktion ab und hoffe, das ich aufgrund meiner psychischen Situation nicht völlig verkacke.

Danke für‘s Lesen!

22.02.2023 10:35 • 23.09.2023 #1


20 Antworten ↓


marialola
Das tut mir sehr leid, die Situation ist fordernd für dich.
Ich kann immer nur mit dem Alter argumentieren, um so was kannst du dir in 30 Jahren Gedanken machen und auch dann werden die meisten geheilt.
Ich verstehe dich aber total, der Schock mit deiner Oma und die Sorge um deine eigene Gesundheit.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du Kraft hast für den neuen Job, eine Riesenchance im Leben. Konzentriere dich nur darauf, das lenkt von den schlimmen Gedanken sehr gut ab.

22.02.2023 10:46 • x 2 #2


A


Krankheitsangst getriggert

x 3


Z
Hallo, ich muss mir mal wieder etwas von der Seele schreiben: Vorletzte Nacht träumte ich davon, dass ich bei einem Arzt bin. Der meine Brüste abtastet und schon dabei mir mitteilte etwas „tumurös bösartiges“ getestet zu haben. In den Traum empfand ich das als falsch, weil ich eine Art Test für den Arzt war und eigentlich wusste das alles in Ordnung ist. Gestern hat meine Brustwarze auf der laut Arzt erkrankten Seite gejuckt (einmal, getastet habe ich nichts, Ultraschall hatte ich vor knapp einen Monat) und nun mache ich mir Gedanken. Wie würdet ihr damit umgehen?

18.05.2023 17:38 • #3


marialola
Ein Traum sagt absolut gar nichts über deine Zukunft oder Realität aus.
Träume entstehen aus den Gedanken, mit denen du dich intensiv beschäftigst und es ist logisch, dass man immer von dem träumt, wovor man die meiste Angst hat.
Ich werde auch seit Jahrzehnten von Träumen gequält und muss mir das immer wieder klarmachen, dass sie nur Ausgeburten meines negativen Denkens sind.
Ich kann dich sehr gut verstehen, es gibt zu viel, dass gerade auf dich einströmt.
Trotzdem ist es so, dass du vor kurzem gut untersucht bist und ich würde dem Wunsch nicht nachgeben, wieder zum Arzt zu gehen. Brustwarzen jucken häufig durch Unterwäsche, besonders wenn es warm ist. Ich würde da versuchen gar keinen Gedanken daran zu verschwenden.
Ist natürlich leicht gesagt, aber du solltest das wirklich vergessen.

24.05.2023 10:31 • #4


Z
Hallo Ihr, es ist mal wieder so weit: Ich bin verunsichert bis panisch.

Gestern Abend bemerkte ich mehrere schwarze Krümel an meiner Brust und der Brustwarze die sich einfach wegwischen ließen. Ich drückte wie wild an meiner Brust rum. Ich muss dazu sagen seit meiner Schwangerschaft habe ich auf Druck immer Sekretion. Die sah gestern Abend wie immer aus. Also habe ich es erstmal bei Seite geschoben. Heute hatte ich wieder schwarze Krümel im bh. Wieder das Sekret ohne Veränderung. Ich war vor anderthalb Monaten beim Brustultraschall. Da war alles in Ordnung.

Kennt sowas eine von euch?

Ich muss dazu sagen. Ich bin an beiden Tagen Fahrrad gefahren. Vielleicht ist mir auch da was reingefallen. Aber eben immer auf die seine Seite!?

Zum Arzt gehen oder abwarten?

05.06.2023 20:46 • #5


K
@Zyllie Hey, ich habe auf einer Seite immer gelb/weißen Sekret. Kommt aber nur, wenn ich draufdrücke.
Meinst du sowas?

16.07.2023 16:13 • #6


Z
@Ktc91 genau

16.07.2023 17:44 • #7


K
@Zyllie Kann dich verstehen. Mich beunruhigt das auch total. Was sagt dein Gyn dazu?
Bei mir wurde immer geschallt und Entwarnung gegeben.
Allerdings hat mich meine Angst nicht in Ruhe gelassen, sodass ich zu einem anderen Arzt bin. Dieser hat die Flüssigkeit eingeschickt.
Ich muss noch 4-5 Tage warten.
Katastrophal mit meiner Angst

16.07.2023 17:48 • #8


Z
@Ktc91 Bei mir war es beidseitig und mein Gyn fand es nicht weiter besorgniserregend, da es seit meiner Stillzeit vorhanden ist und beidseitig.

Hast du schon ein Kind geboren?

16.07.2023 20:17 • #9


K
@Zyllie Beidseitig soll tatsächlich harmlos sein.
Bei mir ist es leider einseitig
Ja, sie ist fast fünf Jahre alt. Habe sie damals drei Monate gestillt.

16.07.2023 22:53 • #10


Z
@Ktc91 ist es dir jetzt erst aufgefallen, weil du vorher nicht gedrückt hast oder ist es neu?

17.07.2023 06:52 • #11


K
@Zyllie Ich habe es vor ca einem Jahr bemerkt. Dachte, dass es eine einmalige Sache war und habe es sein lassen.
Jetzt, seit März ist es bei jedem drücken da..

17.07.2023 07:42 • #12


Z
@Ktc91 je mehr du drückst, desto mehr kommt auch. Ich denke nicht, das es was schlimmes ist.

17.07.2023 12:41 • x 1 #13


K
@Zyllie Ich lasse es jetzt und warte auf die Zytologie ab.
Hoffe natürlich das Beste, aber die Warterei macht mich irre

17.07.2023 13:19 • #14


Z
@Ktc91 Das kann ich verstehen. Mir geht es auch jedes Mal so.

17.07.2023 17:53 • #15


Z
@Ktc91 weißt du jetzt schon mehr? Hast du Ergebnisse?

22.07.2023 13:11 • #16


K
@Zyllie Man habe nichts bösartiges gefunden.
Aber jetzt plötzlich heißt es, eine Zytologie wäre nicht genau.
Ich hatte die Praxis gewechselt, deshalb kenne ich den jetzigen Arzt nicht so gut.
Aber er gibt mir definitiv kein gutes Gefühl.

22.07.2023 16:49 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Z
Hallo, auch meine Krankheitsangst wurde wieder getriggert durch etwas eigentlich schönes: Ich fahre in den Urlaub mit Mann und Sohn. Kreuz mache ich mir aber Gedanken was ist, wenn ich dort ein Symptom habe - an meisten Sorge ich mich darin, das meinte Leberfleck an Ort - wegen den ich schon zwei mal beim Arzt war - blutet (hat er noch nie gemacht) oder ich einen knoten in meiner Brust entdecke, meine Brustwarze blutet/ nässt usw. Wir sind in einen anderen Land also kann ich dann meinen Rückversicherungsverhalten nicht nachgehen. Ich muss es also aushalten bis ich zuhause bin und das unter dem Druck für meinen Mann und mein Kind funktionieren zu müssen. Ich bin aufgrund dieser Angst wieder total ins Stressessen verfallen, wodurch mich mein Gewicht ebenfalls wieder besorgt. Ihrerseits ist grad alles doof. Habt ihr einen Rat?

05.08.2023 07:09 • #18


K
@Zyllie
Ich kann deine Ängste verstehen und möchte dir paar Tipps geben.
- Versuche während dem Urlaub nicht deine Brüste abzutasten. Ja, man soll einmal im Monat seine Brüste untersuchen, aber du kannst es ruhig verschieben und es nach dem Urlaub tun. Im Endeffekt ist nicht jeder Knoten etwas bösartiges und es ist nichts akutes.
Du würdest nichts verpassen, wenn mal etwas 2-3 Wochen „unentdeckt“ bleibt. Zumal die Warscheinlichkeit an Brustkrebs zu erkranken im jungen Alter sehr gering ist.
- Dein Leberfleck, welches du zweimal beim Arzt vorgestellt hast, kann nichts bösartiges sein. Weshalb sollte es denn bluten? Und falls es doch so sein sollte, dann muss es nicht zwangsläufig etwas böses sein.
- Versuche bewusst jeden negativen Gedanken mit einem positiven umzulenken.
- Und falls du mal zum Arzt musst, dann bedenke, dass es auch in anderen Ländern gute Mediziner gibt sonst hätte das Land ja keine Bevölkerung mehr ich hoffe du verstehst was ich meine.


Du schaffst das! Ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub.

Liebe Grüße

05.08.2023 15:17 • x 1 #19


M
@Zyllie wie gehst du aktuell mit den Brustkrebs Ängsten um ?

11.09.2023 21:10 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel