Pfeil rechts

Hallo zusammen
War schon länger nicht mehr hier, weil es mir soweit ganz gut ging dachte es geht bergauf
Doch leider habe ich mich getäuscht in einer einzigen Minute kann sich alles wieder zum schlechten drehen.
Ich habe starkes Übergewicht, habe geraucht und habe Bluthochdruck. Risikofaktor hoch 100 also.....
Seit einem halben Jahr bin ich nichtraucher und nun möchte ich auch mein Gewicht angehen....
Am Freitag bin ich aufgestanden und mir war schwindlig ohne Ende ich dachte die ganze Zeit ich verliere mein
Bewusstsein, zusätzlich war mir schlecht und ich hatte Kopfschmerzen. Bin natürlich gleich zum Arzt gegangen und hatte dort einen Blutdruck von 180 zu 90 naja denke da hat meine Angst auch noch mit dazu beigetragen.
Der Arzt meinte ich hätte eine Magendarm Grippe weil beim EKG konnte er nix feststellen.
Jetzt am Wochenende habe ich gemerkt das mein Zucker spinnt. Bis vor ein paar Wochen war der noch völlig in Ordnung... Nüchternwert 120 ansonsten war der höchstwert bei 170 habe ich jetzt Diabetis ?? Warum ist das alles so ungerecht? Ich gebe mir doch schon so viel Mühe mit meiner Lebensumstellung warum kommt jetzt noch ein Zucker hinzu das macht mich echt fertig. Sitze da und denke mein jetziger Körperlicher Zustand wird sich nicht mehr ändern geht euch das manchmal auch so ? Zu sagen wäre noch das ich noch sehr Jung bin ( 28 )
Danke fürs zuhören

03.12.2012 14:21 • 03.12.2012 #1


7 Antworten ↓


Wurde dein Zucker beim Arzt kontrolliert ?

Diabetes hast du bei einem Nüchternzucker über 125.

03.12.2012 14:24 • #2



Krank oder einfach wieder Angst !

x 3


Ich suche hier zwar in erster Linie Leute, die Angst vorm Auto fahren und Einkaufen gehen haben. ABER: Zum Zucker kann ich dir sagen, dass du komplett nüchtern sein musst. Also ab 22 Uhr rein gar nix mehr essen und trinken. 120 wäre DANN, aber nur DANN für meine Begriffe zu hoch. Hast du hingegen noch was gegessen und getrunken, ist das normal. Wann war dein Wert denn 170? Nach einer Mahlzeit oder Süßkram eigentlich auch kein hoher Wert. Misst du selbst? Oder der Arzt? Also ich würde dann mal wirklich ab 22 Uhr oder noch besser 20 Uhr rein gar nix mehr zu mir nehmen und dann morgens direkt messen. Das wäre dann ein Wert, der maßgeblich wäre.
Hach. Auf den Blutdruck würd ich nix geben. Meine Mutter hat auch immer utopische Werte, wenn sie beim Arzt ist. Daheim hat sie dann (mit Tabletten allerdings) 110.70. Für was hast du Risiko? Nicht alle Leute sind schlank. Hat nicht unbedingt was zu sagen. Klar. Wenn du nun 200kg wiegst, jeden Tag 50 Zig. rauchst, dich nie bewegst, die Pille nimmst, hohen Blutdruck hast ist das nicht gerade toll. Aber Übergewicht und hoher Blutdruck beim Arzt sind Dinge, die viele auch gesunde Leute plagen.

03.12.2012 15:32 • #3


Also die Blutdruckwerte hab ich überall auch zuhause nehme ja auch Medikamente dafür....
Den Zucker habe ich bis jetzt immer nur Zuhause gemessen gehen diese Woche mal vormittags zum Arzt und
lass mal den Langzeitwert bestimmen mal schauen was dabei raus kommt.
Aber selbst wenn der Zucker jetzt nur spinnt weil ich grad nen Virus in mir hab schlummert er dennoch in mir.
Ich muss unbedingt abnehmen wenns nur nicht so schwer wäre aber führt kein weg vorbei ich mussssssss es einfach schaffen meiner Gesundheit und meiner kinder wegen

03.12.2012 15:57 • #4


Peppermint
Lass deinen langzeitwert auf jeden Fall mal kontrollieren.....170 ist schon arg hoch....aber wenn du nun abnehmen willst und ein wenig auf die Ernährung achtest ....wirst du das bestimmt in den griff kriegen....

03.12.2012 16:08 • #5


Das stimmt schon !

Aber wie ich schon mal an anderer Steelle geschrieben habe , dürfen die Handelüblichen Geräte für den hausgebrauch,eine Messfehlertoleranz von 15 % nach oben und nach unten aufweisen.

Dann wird aus dem BZ-Wert vom 170 schnell mal ein BZ-Wert von 145 und aus der 120 eine 102.

Langzeitwert oder einen oralen Glokosetoleranztest besitmmen oder machen lassen, ist eine gute Idee.

Ich denke raus kommen wird dabei, das dein Zuckerwert nicht mehr ganz optimal ist , aber noch weit von einem Diabetes entfernt sein wird.
Es wird dann auf einen Ratschlag vom Arzt hinauslaufen , abzunehmen und ein wenig Sport zu treiben.

Aber das wolltest du ja ohne hin

03.12.2012 17:09 • #6


Sie hat ja nicht geschrieben, wann und nach wie langer Nüchternzeit sie gemessen hat. Wenn sie gerade ne Cola getrunken hat und dazu ein Stück Sahnetorte, ist 170 doch kein Unding. Und wenn sie eben nicht lange nüchtern war, ist auch 120 normal. Langzeitwert ist ja auch kein Problem. Machen die ja mit einfacher Blutabnahme.
Naja. Ich tippele mal weiter. Bei den Krankheiten finde ich wohl auch niemanden, der seine Angst vorm Auto fahren, allein sein und einkaufen los geworden ist.

03.12.2012 17:21 • #7


170, ist selbst nach dem Essen ein Wert ,den man sich mal genauer anschauen sollte.

Nicht voller Panik und Angst , sondern eher als Chance.
Weil ein Typ II Diabetes oder eine Vorstufe davon ,ist immer auch ein Stück umkehrbar.

Hier zum Beispiel ein Buch von jemanden der damit konstruktiv umgegangen ist http://www.thalia.de/shop/home/rubrikar ... D=10907022

Deshalb, den Hba1c bestimmen lassen ist schon keine schlechte Idee.

Du must dazu nich nüchtern sein und mußt auch nicht abwarten bis dein Infekt abgeklungen ist.

03.12.2012 17:48 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier