Pfeil rechts

Ich leide seid mehreren Jahren unter Angst! Angst vor Krankheiten aber seid paar Monaten wird es immer schlimmer. das Wochenende war so schlimm wie nie und jetzt geht es schon wieder los mit einem komischem Gefühl in der oberen linken Gesichtshälfte/linkes Ohr.....
Was kann die Angst alle dem verursachen, hat sie so eine Kraft?
bitte redet mit mir!

24.01.2011 11:50 • 19.03.2020 #1


14 Antworten ↓


Hallo Pierre
Die Angst kann vieles. Sie hat einen total unter Kontrolle. Ich denke die einzigste Möglichkeit die man hat ist eine Therapie zu machen und zu lernen wie man mit der Angst umgehen soll.

24.01.2011 12:15 • #2



Komisches Gefühl im Gesicht

x 3


Lieber Muckel

Warst Du den schon mal beim Arzt? Ich traue mich nicht!!

24.01.2011 12:39 • #3


Ja weil ich noch zusätzlich unter Herzrhythmusstörungen leider aber von den anderen Sachen habe ich nie was erzählt. Ich komme mir furchtbar vor mich mit 31 Jahren bei einen Arzt zu setzen und zu sagen das habe ich und das und das. Ich denke der hält mich total für irre oder nicht. Nur zur richtigstellung ich bin weiblich..hihi

24.01.2011 12:50 • #4


Natürlich könnte so ein Gefühl auch mal von etwas anderem herstammen ...

Aber wahrscheinlich kommt es wirklich nur "von der Angst". Sprich: Aufgrund der Angst verkrampft man ständig verschiedene Muskelpartien, zieht die Muskeln und Sehnen zusammen.

Diese Bereiche werden deswegen schlechter durchblutet, die Lymphflüssigkeit kann auch schlechter fließen und in dem Bereich liegende Nerven werden nicht genügend versorgt und durch die verkrampften = zusammengezogenen Muskeln gequetscht. Dadurch entstehen solche "komischen Empfindungen" in den betroffenen Bereichen. Bei Nerven kann sich das auch erst ein Stück weiter auswirken. (Wenn z,.B. ein Nerv in der Lendenwirbelsäule gequetscht wird, spürt man den Schmerz oft im Oberschenkel oder sogar nur im Fuß.)

So wird wohl auch dein komisches Gefühl im Gesicht zustandekommen, denke ich.

Daher ist "entspann dich" und "beweg dich" meist ein guter Rat.

24.01.2011 13:28 • #5


Ich sollte dazu sagen das ich schwergewichts Bodybuilding betreibe aber durch meine Sorgen seid 6 Monaten pausiere. im Februar nehme ich das Training wieder auf. können Verspannungen solche Auswirkungen haben?

Und Muckel, mir ist klar das Du eine Damerica bist

24.01.2011 13:38 • #6


18.03.2020 16:01 • x 1 #7


saga1978
Zitat von Nati89:
Hallo zusammen,Danke, dass ich hier sein darf Ich bin Natalie, 31 und komme aus Hessen bin verheiratet und habe eine 7 jährige Tochter.Ich komme nun gleich mal zum Punkt. Ich leider schon seid langem unter Panikattacken aber habe das gut im Griff Ich war beim Neurologen wegen Kopfschmerzen und Schwindel. Nun, ich wurde zum MRT überwiesen. Es konnte nichts festgestellt werden außer 3 weiße Stellen die einige Ursachen haben könnten. Der Radiologe meinte es könnte eine beginnende MS sein, Durchblutungsstörung oder einfach verursacht von Migräne mit Aura. Ich drehe wirklich ganz dezent ...


Hallöchen und willkommen

Ich habe auch Flecken im Mrt gehabt bei mir steht die Diagnose aber noch aus habe in 3 Monaten ein Kontroll MRT. Nun ja dieses kribbeln kann wirklich auch psychisch sein hier haben es viele. Ich habe es seit 2018 in armen und Beinen. Diese Flecken können können auch Anlage bedingt sein. Wurde denn ein Kontroll MRT vorgeschlagen

18.03.2020 17:17 • #8


Gorilla
Wann bekommt man denn die Ergebnisse von einem MRT ?

18.03.2020 17:54 • #9


saga1978
Zitat von Gorilla:
Wann bekommt man denn die Ergebnisse von einem MRT ?



Manchmal hast du Glück und der Radiologe redet gleich mal mit dir oder nach einer Woche

18.03.2020 18:25 • #10


Ich hab die Ergebnisse gleich bekommen.

Es ist nichmal ein Kribbeln.
Manchmal ein brennen und dieses komische Gefühl geht bis in die Nase. Das macht mich wahnsinnig:-(

18.03.2020 19:16 • #11


saga1978
Zitat von Nati89:
Ich hab die Ergebnisse gleich bekommen.Es ist nichmal ein Kribbeln.Manchmal ein brennen und dieses komische Gefühl geht bis in die Nase. Das macht mich wahnsinnig:-(



Und wie soll es weiter gehen

18.03.2020 19:37 • #12


Tja, gute Frage. Hab am 9.4 wieder einen Termin bei der Neurologin

19.03.2020 14:44 • #13


Bergkristall
Hallo liebe Natalie,

ich kenne so etwas aus. Und letztendlich macht es einen ganz verrückt. Meinst du, du könntest versuchen, es bis zum Ergebnis deiner Untersuchung nicht mehr zu beachten, sondern dir zu sagen, das ist im Moment so, ich kann es nicht ändern. Auch wenn ich es spüre, ist es eben da, ich nehme es so lange an, bis ich meinen Arzttermin habe. Vielleicht gelingt dir ein bisschen Abstand zu dem Symptom.
Und vielleicht gibt es auch Sachen, die dich ablenken?

Wenn du dann die Auswertung deines MRTs hast, siehst du wieder weiter.

Ich will das nicht kleinreden, sondern dir eine Möglichkeit zeigen, was man tun kann.

Liebe Grüße und alles Gute!

19.03.2020 14:57 • #14


saga1978
Zitat von Nati89:
Tja, gute Frage. Hab am 9.4 wieder einen Termin bei der Neurologin



Versuch dich nicht verrückt zu machen warte den Termin ab ich warte jetzt auch alle andren Untersuchung ab.

19.03.2020 16:01 • #15



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier