Pfeil rechts
5

Liat
Hallo,

ich mache mir seit einiger Zeit Sorgen wegen eines Hirntumors (ich weiß, es ist an sich eher unwahrscheinlich und erst recht wenn man jünger als 50/60 ist). Angefangen hat es im Urlaub, ich bin mit meinem Freund eine Straße mit dem Fahrrad lang gefahren und vor uns sah ich, dass es etwa weiter ziemlich steil bergauf geht. Mein Freund jedoch meinte, dass das Quatsch sei und tatsächlich gab es keine Steigung?! Solche Sachen passieren mir seitdem immer wieder, letztens fragte ich, ob wir da vorne rechts oder links fahren müssen und er meinte, geraudeaus. Meiner Meinung gab es aber kein Geradeaus, erst kurz davor habe ich gesehen, dass es doch geradeaus geht. Total merkwürdig, ich kannn gar nicht sagen, wieso es für mich jeweils anders aussah. Mein Freund meint auch, dass das ziemlich komisch ist.

Außerdem wird mir wahnssinnig schnell übel, wenn ich schaukle, mich drehe oder so und zwar über Stunden. Einmal im Kreis gedreht und ich denke noch 3 Stunden später, ich müsse mich gleich übergeben. Zwar ist mir im Moment auch übel, weil ich schwanger bin, aber das war schon vor der Schwangerschaft so und hat mir Sorgen gemacht, weil es anderen nicht so zu gehen scheint. Auch z.B. wenn ich mir ein Auge zuhalte, wird mir davon total übel.

Ich höre auch auf einem Ohr deutlich schlechter und habe dauernd plötzliches lautes Pfeifen auf diesem Ohr, was dann langsam wieder zu normalem Tinnitus wird.

Und ich bin total vergesslich, sodass mein Freund mich neulich schon gefragt hat, ob alles okay ist. (Die Schwangerschaft kann hier eigentlich nicht die Ursache sein, dafür ist es noch viel zu früh.9 Alles zusammen macht mir echt Sorgen.

Am liebsten würde ich ein Kopf MRT machen lassen aber 1. habe ich Angst, dass mein Hausarzt mir keine Überweisung gibt weil es denkt, es ist Quatsch und 2. bin ich ja nun schwanger und nicht sicher, ob es nicht schaden kann (hier gehen die Meinungen auseinander. ). Aber eine andere Möglichkeit, Sicherheit zu bekommen, gibt es nicht, oder? Habe schon überlegt, ein offenes MRT machen zu lassen, müsste das nicht gehen?

Bitte helft mir, ich bin total verzweifelt grad!

07.08.2023 12:09 • 08.08.2023 #1


9 Antworten ↓


Amiodaron
Eine Überweisung zum MRT wird Dein Hausarzt vielleicht nicht direkt machen, eher eine zum Neurologen und der schaut sich das erstmal an.
MRT in der Schwangerschaft ist eigentlich kein Problem, auf Kontrastmittel wird wenn es geht verzichtet.
Was gar nicht sein sollte ist ein CT.

Auf der anderen Seite darfst Du nicht vergessen, dass eine Schwangerschaft eine enorme Belastung für den Körper ist.

07.08.2023 12:35 • x 1 #2


A


Komische Sehstörungen und andere Symptome - Angst

x 3


Liat
Wie meinst du das mit der Belastung? Diese komischen Symptome hatte ich halt schon vor der Schwangerschaft.

07.08.2023 12:49 • #3


Amiodaron
Bei einer Schwangerschaft geht total viel ab im Körper, auf mehreren Ebenen. Das bringt schonmal was durcheinander

07.08.2023 12:54 • #4


H
@Liat Du leides an exzessiver Selbstbeobachtung. Dass man mal von der Ferne nicht direkt sieht, ob es bergauf oder in welche Richtung geht, hat doch jeder Mal. Insbesondere in einer fremden Stadt/Ungebung. Völlig normal. Manchmal ist man auch einfach etwas müde, gestresst, abgelenkt...

Tinnitus habe ich auch. Und es ist auch normal, dass manchmal ein lauter Pfeifton paar Sekunden oder Minuten ertönt und dann wieder leiser wird. Das habe ich mehrmals am Tag, achte da aber nicht so drauf.

Vergesslichkeit ist auch ein klassisches Muster bei Angst- und Stress, ebenso wie Übelkeit oder Unwohlsein bei schnellen Bewegungen etc.

Habe ich alles schon selbst erlebt und viele andere Phänomene, die Angst machen können, aber bei einer Angststörung gehäuft auftreten, man sie aber erst durch die exzessive Selbstbeobachtung merkt und als abnormal bewertet, obwohl sie völlig harmlos sind.

07.08.2023 13:33 • x 1 #5


Liat
@herrAngsthase Danke, deine Antwort hilft mir total! Wusste nicht, dass andere das auch haben mit dem Tinnitus, dachte beim ersten Mal, ich hab einen Gehörsturz.

08.08.2023 07:47 • x 1 #6


novembertag
Hab seit 4 Jahren Tinnitus mal mehr mal weniger. Ging in meiner 2. Schwangerschaft los. Kommt von eingeklemmten Nerven in der HWS. Das kann so einiges auslösen.
Wenn du sicher sein willst, kannst du ja auch zum Augenarzt gehen wegen dem Sehen. Der kennt sich da auch gut aus und die Warten auf Termin ist oft kürzer als beim Neurologen. Bei uns zumindest.
Alles Gute

08.08.2023 08:53 • x 1 #7


Schlaflose
Zitat von Liat:
Wusste nicht, dass andere das auch haben mit dem Tinnitus,

Es ist sogar sehr verbreitet. Ich habe seit 1987 durchgehend in beiden Ohren Tinnitus

08.08.2023 13:15 • x 1 #8


Liat
@Schlaflose Ich meinte konkret dass es nur auf einem Ohr ist und plötzlich für einige Sekunden oder Minuten laut wird.

08.08.2023 15:42 • #9


Schlaflose
Zitat von Liat:
@Schlaflose Ich meinte konkret dass es nur auf einem Ohr ist und plötzlich für einige Sekunden oder Minuten laut wird.

Das habe ich zusätzlich auch noch oft neben dem permanenten Hintergrundton.

08.08.2023 19:17 • #10


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag

Youtube Video

Dr. Matthias Nagel