Pfeil rechts
5

Zyrean
Hallo ihr,

Ich wollte nochmal hier was niederschreiben. Und zwar bin ich 26 Jahre und Psychisch angeschlagen. Ich habe im Moment extreme Rückenprobleme (Verspannungen Nacken/Brust/Rücken ). Ich weiss nicht ob es daran liegt, dass ich merke das etwas sich Falsch anfühlt, auf jeden Fall habe ich Angst das ich krank bin. Egal was es ist Kopf/Rücken/Magen/Darm, mir kommt immer SOFORT der Gedanke ich bin Total krank und habe etwas Schlimmes. Auf Grund meines Alters gehe ich selbst davon aus, dass ich keine schlimme Erkrankung habe, kann aber die Gedanken nicht abstellen... Habe schonmal einen Ähnliches Thema erstellt seit mir also nicht Böse aber ich habe das Gefühl wenn ich es niederschreibe entlastet es mich Psychisch.

Frohes neues Jahr und liebe grüße

02.01.2017 21:43 • 13.01.2017 #1


8 Antworten ↓


MmeHobbledehoy
Hallo. Verspannungen im Nacken und Schulterbereich. Bzw der Brustwirbelsäule kenne ich zur genüge. Es war zeitweise richtig schlimm. Ich hab als die Schmerzen ziemlich übel waren Yoga für mich entdeckt. Seitdem geht es mir seelisch und körperlich besser. Die Verspannungen sind fast weg. Ich glaube das das wirklich von der permanenten Belastung kommt. Schwer krank zu sein und der Angst davor. Gute Besserung

02.01.2017 23:36 • #2



Körperliche beschwerden/psyche

x 3


zwetok
Hallo! Ich bin ganz neu hier im Forum und versuche mich gerade erstmal hier "durchzukämpfen". Ich bin auf deinen Post hier gestoßen und habe mich gleich wiedererkannt. Ich leide seit Mai 2016 an Panikattacken und nehme seit November Citalopram dura.
Mir geht es mittlerweile viel viel besser und ich interpretiere meine körperlichen Beschwerden mittlerweile auch anders als Anfangs. Zuerst dachte ich bei jedem noch so leichtem Ziehen oder Drücken im Herzbereich, dass ich gleich einen Herzinfarkt bekomme und sterbe und wenn ich Kopfschmerzen hatte, dachte ich gleich an einen Hirntumor oder Hirnschlag oder oder oder .... Es kam urplötzlich und ich war mit der Angst total überfordert. Plötzlich kam mir jedes Wewehchen gleich als ein tödliches Symptom vor. Mittlerweile weiß ich, dass mir meine Psyche einfach sagt: STOP! MAch Pause! Kümmere dich um mich! Dank meinem Hausarzt weiß ich, ich bin Kern gesund und die Beschwerden sind wirklich nur psychisch! Auch wenn ich sie wirklich real fühle! So richtig heftig!
Mir hat auch ein Spruch gefallen, den ich mal gelesen habe und nun für immer in meinem Herzen trage: Sagt die Seele zum Körper: "Hilf mir! Der Mensch hört nicht mehr auf mich!" "Warte!", antwortet der Körper: " ich mach ihn krank, dann MUSS er sich Zeit für dich nehmen!"

03.01.2017 19:37 • x 3 #3


Der Spruch ist toll.

03.01.2017 19:43 • x 1 #4


zwetok
Ja, das finde ich auch! Der Spruch erklärt so einiges....

03.01.2017 19:49 • #5


Zyrean
Vielen Dank für eure Nachrichten Habe mich tatsächlich bei einer Schnupperstunde im Yoga angemeldet, probier ich doch glatt aus !
Der Spruch ist wirklich gut !
LG

12.01.2017 23:41 • x 1 #6


MmeHobbledehoy
Das freut mich. Mir hilft es sehr. Es dauert aber ein Weilchen bis Besserung eintritt und man sollte es regelmäßig machen. Ich in gespannt wie es Dir gefällt.

12.01.2017 23:51 • #7


Zyrean
Werde ich machen, habe ein paar Sachen umgestellt um weniger Nachdenken zu können. Momentan geht es mir auch relativ gut, bin nur immer wieder erstaunt wie Panikattacken/Angst mich aus der Bahn werfen können.

Liebe grüße

13.01.2017 01:02 • #8


angsthäschen 1986
PA werfen einen immer aus der Bahn,weiß von was ich rede,habe sie seitdem ich 10 bin und in der Zwischenzeit bin ich 30 gewesen,hatte Sie in der Zwischenzeit malbesiegt gehabt,2008 und 2009 zwei Schicksalsschläge erlebt und seitdem habe ich Sie wieder und das schlimmer als vorher nämlich fast 24h!
Es vergehen nur selten ein paar Stunden wo ich keine habe!

13.01.2017 01:07 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel