Pfeil rechts

Sabine21
Hallo!
Ich leide in letzter Zeit wieder stark unter verschiedensten Herzsymptomen. Vor allem nachts oder morgens beim Aufwachen spüre ich so ein Vibrieren in der Brust. Aber heute war das ganz komisch. Hatte mich nach dem Nachtdienst hingelegt. Bin dann nach ca. 3 Stunden wach geworden und plötzlich hat es in meiner Brust schnell geklopft. Erst dachte ich, es wäre das Herz, aber der Puls war langsamer als dieses Klopfen. Natürlich kam dann die Panik und ich musste aufstehen. Es hat dann bald danach aufgehört. Ich hatte das schon mal, aber nur ein paar Sekunden. Was kann das sein? Von den Muskeln? Oder doch vom Herz?
Das Vibrieren in der Brust soll ja angeblich von den Nerven ausgehen. Aber heute war es viel massiver.
Kennt das jmd von euch?

Ganz liebe Grüße von Sabine

10.11.2014 14:28 • 14.11.2019 #1


13 Antworten ↓


Bist du vllt tagsüber auf dem Brustkorb angespannt, also atmest "falsch" bzw. hast öfters mal Panik sodass du deinen Brustkorb verpannst oder hast Verspannungen im Hals-Nackenbereich? ich zum Beispiel hab ne HWS-Steilstellung und hab das sehr oft morgens beim Aufwachen direkt dort wo das Herz ist klopft es dann massiv. Mein Orthopäde sagte, dass seien Muskelkontraktionen, wenn sich deine Brustmuskeln entspannen. Wenn dein Herz ja normal klopft dann kann es ja daran nicht liegen^^ Dann ist es eben Zufall das es genau da klopft

10.11.2014 15:01 • #2



Klopfen in der Brust

x 3


Sabine21
Ja etwas verspannt bin ich schon, aber nicht mit Schmerzen verbunden. Ich glaube, bei Angst ist man sowieso immer angespannt. Da denkt man sich, man hat schon alle Symptome durch und trotzdem kommt immer was neues.

10.11.2014 15:09 • #3


Ja also ich hab das immer ganz oft...nur bei mir kommen dann immer noch so Symptome wie Engegefühl in dieser Halskuhle...Atembeschwerden und richtig schlimme Schmerzen im HWS-Bereich. da müssen auch keine Schmerzen sein, für das es klopft...in den Beinen klopft es ja auch öfters...besonders wenn man mal richtig lange gelaufen ist^^
Ich kann dich gut verstehen mit den immer neu dazu kommmenden Beschwerden hatte ich auch ganz lange^^ Letztendlich waren das alles Zufallserscheinungen,die einen dann gleich das shclimmste vermuten lassen ^^
Mein Freund zum Beispiel hatte über Nacht ein dickes,blaues,rotes Bein bekommen und Atembeschwerden...alle im KH dachten es sei ne Thrombose/Lungenembolie und weißte was es war? en Muskelfaserriss und ne Bronchitis

10.11.2014 15:12 • #4


Sabine21
Das Blöde daran ist, dass bei uns gleich die Panik ausbricht und man keinen klaren Gedanken mehr fassen kann. Und nachdem ich im Forum nicht wirklich was zu diesem Symptom gefunden habe, war ich noch mehr verunsichert. Danke das du mir so schnell geschrieben hast und mich beruhigt hast.

LG Sabine

10.11.2014 15:20 • #5


ja klar...bei mir bricht schon Panik vor Thrombose aus wenn es im Bein kurz zieht also keine Scham..frag wann immer du Probleme hast kein Thema und ich denke nid das das was schlimmes ist.... aber wenn deine Panik in ein paar tagen wieder kommt und auch nid weggeht dann geh einfach zu einem Arzt schlider ihm seine Symptome und das bringt dann noch zusätzlich Beruhigung...ich egh morgen zum Beispiel zum Arzt weil das Ziehen in meinem Bein nid weggeht....auch wenns dann ehct nix schlimmes is und man sich im nachhinein iwie doof vorkommt ist es für die Psyche manchmal nochmal beruhigender

10.11.2014 15:25 • #6


Sabine21
Schmerzen an der rechten Wade hatte ich auch vor ein paar Wochen. Hatte mit 20 eine Thrombose. Bekam einen Ultraschall, Insuffizienz der Vene war die Diagnose also Krampfadern.

10.11.2014 17:31 • #7


Ach du gott mit 20?
wie kam es dazu?
das tut mir leid. ich glaub wenn ich diese Diagnose bekommen würde, dann würde meine Welt zusammenbrechen, weil meine shclimmsten Träume einfahch wahr werde würden...
wie alt bist du jetzt?
Geht es dir denn diesbezüglich wieder besser oder hast du auch Angst davor bzw immer noch Angst vor ner Thrombose?

10.11.2014 17:44 • #8


Sabine21
Die Kombi Pille und Rauchen plus erbliche Neigung dürfte dazu beigetragen haben. Das ist 20 Jahre her. Nein Angst hab ich nicht mehr weil ich nicht mehr rauche und keine Pille nehme. Das einzige Problem ist, dass ich einen Kompressionsstrumpf tragen muss und das ist im Sommer nicht sehr angenehm.

10.11.2014 18:00 • #9


Ja meine Mutter hat auch Krampfadern, weswegen ich jetzt meine Pille abgesetzt habe
Das mit dem Kompressionstrumpf glaub ich dir dass das eklig ist, meine Mutter hat auch so Dinger und die ist im Sommer immer am jammern, weil das anscheinend ziemlich warm und klebig dadrunter sein muss^^ aber immerhin hat sie dafür im Winter warm

10.11.2014 18:09 • #10


Angstbesiegen92

14.11.2019 07:37 • #11


Zitat von Angstbesiegen92:
Mit der Hoffnung heute auf mehr Antworten und vielleicht jemanden der auch diese Probleme hat ich werde solangsam verrückt.Sobald ich wach werde spüre ich immer ein kräftiges klopfen in der Brust, es ist mein Herzschlag.Direkt schießen mir Gedanken in den Kopf warum das so ist. Ich bin laut meinem Kopf krank! Es stimmt mit meinem Herz etwas nicht.Aber laut Kardiologie ist mein Herz gesund. Bei mir wurden zahlreiche Untersuchungen gemacht, alle ohne Befund. Hat jemand auch Erfahrung damit?Ich nehme generell jeden Herzschlag war, außer ich lenke mich ab. Ich möchte doch einfach nur mal antworten warum das so ist, bin ich den ein solcher Sonderling?

Wenn ich mich darauf konzentriere, nehme ich auch jeden einzelnen Herzschlag wahr. Mit deinem Herz ist alles in Ordnung. Es ist die Angst, die dir andere Sachen einredet. Versuche dich abzulenken und dich nicht auf deinen Herzschlag zu fokussieren. Es besteht kein Grund, dir Sorgen zu machen. Du wurdest ausserdem untersucht und der Kardiologe hat dir versichert, dass mit deinem Herz alles o.k. ist.

14.11.2019 07:57 • #12


Angstbesiegen92
Ich spüre es sehr stark an wechselnden Körperstellen. Z. B wenn ich auf dem Bauchliege stark in der Brust, wenn ich auf dem Rücken liege auch in der Brust.
Und wenn ich auf der Seite liege im Hals.

Es kommt mir auch sehr oft so vor das sich nicht jeder Schlag gleich anfühlt. Manche nicht so stark und andere dagegen sehr stark.
Das tut mich zusätzlich beängstigen...

14.11.2019 08:02 • #13


Das ist aber bei mir genau so. Die Herzschläge sind auch nicht immer gleich.
Es ist wirklich alles in Ordnung, versuche dich zu entspannen und an etwas anderes zu denken.

14.11.2019 08:08 • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel