Pfeil rechts
1

miriam0707
Hallo ihr Lieben,
ich habe da mal wieder etwas das mich sehr belastet, ich hoffe ihr könnt mir da helfen
Ich habe mit einer Bekannten über meine Ängste gesprochen, dass hätte ich besser mal gelassen...
Also meine Ängste bezüglich Krankheiten, vor allem Herzinfarkt oder generell Herzangst.
Auf jeden Fall sagte die ziemlich unsensible Bekannte das wenn man sich da so rein steigern und Angst davor hat, man an nichts anderes denken würde man das durch die Psyche tatsächlich auslösen könnte. Darüber würde es auch Studien und extra Kliniken geben
Jetzt wollte ich mal hören was ihr dazu meint?
Das war nämlich echt wieder etwas für mich und macht mich natürlich schon wieder verrückt, obwohl ich grade dabei war mich aufzuraffen.
Ich freue mich über eure Antworten.
Liebe Grüße

05.07.2016 17:46 • 06.07.2016 #1


8 Antworten ↓


laribum
so unsensibel finde ich das gar nicht und unrecht hat sie damit auch nicht. Es kann durch aus passieren das sich das unbehandelt derart manifestiert das sich die Gedanken nur noch darum drehen bzw. andere Ängste hin zu kommen. Das muss aber nicht sein ist von Mensch zu Mensch unterschiedl. Wie gesagt UNBEHANDELT.

05.07.2016 20:49 • x 1 #2



Kann aus Angst vor Krankheiten Ernst werden?

x 3


miriam0707
Also bei mir gibt es durchaus noch Tage an denen es mir ziemlich schlecht geht und ich denke ständig daran gleich zu sterben. Diese Tage werden zwar seltener und ich Steiger mich nicht mehr so rein, aber es ist halt schon ein großes Thema für mich.

05.07.2016 20:54 • #3


littlebluecat
Kann die Psyche wirklich nen Herzindarkt auslösen?

05.07.2016 20:55 • #4


laribum
Dauerstress kann einen Infarkt auslösen und der ist ja auch psychisch. Und Angst ist Stress. Der Körper wird ja permanent mit Hormonen überflutet...
Die Warscheinlichkeit das Angst allein einen Infarkt auslösen kann ist aber bei gesunden Menschen gleich 0. Anders sieht es bei Vorerkrankungen wie zb. eine Herzkrankheiten wie Herzschwäche, vorige Infarkte aus..

05.07.2016 21:01 • #5


Hallo,
es gibt Kardiologen die einschätzen, daß großer emotionaler Stress durchaus einen Herzinfarkt auslösen kann. Das bezieht sich aber nicht so auf gesunde Menschen, sondern auf Vorerkrankte. http://www.apotheken-umschau.de/Herzinf ... 78879.html
Angst ist u.a. großer emotionaler Stress und führt dazu, daß mehr Adrenalin ausgeschüttet wird, was das Herz schneller schlagen läßt. Wenn durch ständige Angst das Herz ständig auf Höchstleistung gepuscht wird, ist das wahrscheinlich auch für einen Gesunden nur eine Frage der Zeit, bis da womöglich wirklich was passiert.
Zuviel Stress schadet eben auch auf lange Sicht.

06.07.2016 04:10 • #6


Deine Bekannte hat da leider Recht. Menschen mit psychischen Problemen, Dauerstress, werden schneller krank und bleiben es auch länger als Menschen, die sich glücklich und erfüllt fühlen. Dafür gibt es seit Jahrzehnten zig Studien.
Außerdem gibt es da in der Psychologie noch das Thema Autosuggestion, Placeboeffekt u.a.... Positiv genutzt z.b. beim Coaching im Management. Im umgekehrten (negativen) Fall kannst Du Dir aber auch selbst irgend eine Krankheit suggerieren, für die Du damit die Gefahr, dass Du sie tatsächlich bekommst, deutlich erhöhst! Also unsere Gedanken spielen da schon deutlich in unser tatsächliches Befinden mit rein!
Solltest Du was gegen diese, Deine Ängste unternehmen wollen, ich habe mir vor zwei Wochen zum Thema bei Amazon gebraucht von Klaus Dieter Ritter Das wunderbare Schmerzen weg Buch gekauft. Da geht es um Autosuggestion, und mir geht es damit schon besser. Egal ist es bei der Methode, ob es nun um Schmerzen geht oder um die Furcht vor einer bestimmten Krankheit. Es gibt aber auch sehr viele andere Bücher zu diesem Thema. Der Markt ist da unübersichtlich.

06.07.2016 06:56 • #7


laribum
Zitat von Reenchen:
Hallo,
es gibt Kardiologen die einschätzen, daß großer emotionaler Stress durchaus einen Herzinfarkt auslösen kann. Das bezieht sich aber nicht so auf gesunde Menschen, sondern auf Vorerkrankte. http://www.apotheken-umschau.de/Herzinf ... 78879.html
Angst ist u.a. großer emotionaler Stress und führt dazu, daß mehr Adrenalin ausgeschüttet wird, was das Herz schneller schlagen läßt. Wenn durch ständige Angst das Herz ständig auf Höchstleistung gepuscht wird, ist das wahrscheinlich auch für einen Gesunden nur eine Frage der Zeit, bis da womöglich wirklich was passiert.
Zuviel Stress schadet eben auch auf lange Sicht.


Das ist genauso als wenn man einen Motor ständig hochtourig laufen lässt...

06.07.2016 07:41 • #8


miriam0707
Damit erhöht sich meine Angst ja irgendwie noch mehr, also mittlerweile denke ich nicht mehr ständig daran, aber ab und an ist dieser Gedanke schon noch da ...

06.07.2016 12:48 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel