Pfeil rechts

Hi

Seit etwa 1. Monat habe ich ein Stechen in der Lunge, unterm Brustbein.Ich bin auch etwas verschleimt kann diesen zähen Schleim aber nicht Abbhusten.
Hinzu kommt noch dass ich ständig aufstosen muss, Sodbrennen, Bauchschmerzen und Durfall habe. Beim Arzt war ich gewesen, dieser
untersucht mich aber nichteinmal und sagt dass ich mir diese Symptome nur einbilde und das mit meiner Angsterkrankung zu tun habe. Ich bin vollkommen verunsichert, diese Beschwerden machen mir echt zu schaffen. Ich weiß einfach keinen Rat mehr,
bilde ich mir alles nur ein, der Durchfall zumindest ist real. Aber die anderen Symptome..?
Für mich sind sie den ganzen Tag über vorhanden aber sollte ich diese überbewerten ? Ich habe fürchterliche angst dass es etwas ernstes ist, Wie kann dieser Arzt seine Diagnose nur stellen ohne mich zu untersuchen ? Geht es jemanden ähnlich,
oder bin ich allein ?

Bin Männlich, 23 Jahre alt und Student

20.04.2011 13:03 • 21.04.2011 #1


3 Antworten ↓


das blöde ist, wissen die ärzte erstmal über deine ängste bescheid, stempeln sie alles was du hast auf die angst ab.
also ich denke auch es ist deine angst aber man kann ja zur beruhigung, zur sicherheit mal untersuchen ?!
kenne das mit dem magen sehr gut und es geht es mir innerlich schlecht dann habe ich das auch oft. magendruck, sodbrenne, überlekit, ständiges aufstossen udn auch durchfall. das ist ne typisch angstsache.
das stechen in der brust/lunge kann ganz einfach und simpel vom rücken bzw. brustwirbel kommen !
vielleicht gehts du mal zum ortophäden ohne ihm aber von deiner angst zu erzählen. vielleicht hast du dir einfach nen wirbel verrenkt/ ausgerenkt ?! das kann echt höllisch weh tun. oder aber es ist deine gesamte verspannung/anspannung.
ich habe schon fast chrnoische nacken und rückenschmerzen. ich kenns schon fast nicht mehr ohne. man ist den ganze tag total verkrampft klar das dann irgendwann was weh tut !
glg lotti

20.04.2011 13:30 • #2



Ich habe einfach nur Angst, und keiner nimmt mich ernst.

x 3


MisterIch
Hallo,

also wenn du dem Arzt in dieser Kombination deine Symptome genannt hast, dann hat er wahrscheinlich recht.

Eine Lungenentzündung wird es wohl kaum sein, da du auch jede Menge anderer Symptome hast, aber kein Fieber. Zumindest hast du es nicht erwähnt.

Die ganze Kombination aus deinen Symptomen würde mich als Laien ebenfalls dazu veranlassen zu sagen, dass das psychosomatisch ist. Immerhin bis zu erst 23 Jahre alt.

Übrigens: Bei einer psychosomatischen Angsterkrankung sind die Symptome immer real. Die Frage ist immer nur, ob etwas organisch oder psychisch ist. Das ist alles.

Das was du da hast, hört sich für mich wie Reizmagen, Reizdarm Syndrom an. Beides kombiniert. Zum Stechen in der Lunge kann ich nicht viel sagen. Das kann auch von den Rippen oder sonst wo kommen.

Die Frage, die du dir stellen musst ist, ob du das Stechen auch beim Husten hast und ob du Fieber oder derartiges hast. Du kannst ja noch zu einem anderen Arzt gehen und ihn auf das Stechen in der Lunge ansprechen. Damit das wenigstens abgeklärt werden würde.

20.04.2011 13:36 • #3


Hallo.

Ich kenne das zugut, auch mit dem aufstossen , Sodbrennen (wenn ich nicht aufstossen kann habe ich das Gefühl ich bekomme nicht mehr richtig Luft) und seit ein paar Tagen habe ich ständig ein Druckgefühl im Magen und mir is schlecht. Durchfall hatte ich auch, allerdings hat sich dann rausgestellt das der kam weil ich nach der OP wieder eine Laktoseintoleranz bekommen habe, seitdem ich laktosefrei esse ist der Durchfall weg.

Durch das aufstossen ständig hab ich auch richtig Probleme mittlerweile mit meinem Hals weil der ständig gereizt ist durch die Säure die hochkommt. Mein Arzt meinte es kann mal vorkommen das davon etwas in die Luftröhre gelangt und man dann auch Schmerzen im Brustbein haben kann. Aber das muss abgeklärt werden auf jeden Fall. Bei mir ist aufstossen seitdem ich wieder einigermassen essen kann mal mehr mal weniger, je nach Stresspegel, aber ich wurde auch komplett durchgecheckt.

Aber mein Arzt untersucht mich trotzdem und mein Mann unterstützt mich auch. Ich weiß das vieles durch die Angst kommt.

Das stechen in der Lunge kenn ich auch bzw im Brustkorb, meistens habe ich es auf der linken Seite und hab auch ständig das Gefühl als wenn mir jemand den Hals zuschnürt.

Das ist so ätzend, allerdings stehe ich momentan auch unter enormen Stress und bin den ganzen Tag mit meiner Maus alleine und dann ist es am schlimmsten. Noch dazu kommt das ich mich letztes Jahr böse verschluckt habe und das Gefühl hatte ich ersticke und seitdem auch mit dem essen Probleme hatte.

Im November wurde mir dann die SD entfernt und danach hatte ich richtig Panik und mein Arzt hat mir erklärt das viele Symptome die zur Zeit habe noch von der OP sind, da ich auch seitdem einen Calciummangel habe und meine Werte immernoch nicht optimal sind. Vieles aber hat mir der Arzt erklärt kommt auch durch die Angst die ich seit letztes Jahr ständig habe.

Ich gebe dir den Tip suche dir einen anderen Arzt der dir zuhört und dich trotzdem ernst nimmt.

Hoffe das war jetzt nich allzu lang, aber lieber ausführlich als viele offene Fragen

21.04.2011 14:13 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier