Pfeil rechts

Daniel85
Nabend zusammen,

ich habe jetzt seit gestern so ein Kloßgehfühl im Hals und es kommt mir vor, dass es sich damit auch schwer atmen lässt.
Kennt das jemand, oder besser: hat jemand von Euch einen guten Tipp, wie dieses Gefühl zu beseitigen ist ?

Würde mich auf Antworten freuen

LG Daniel

05.10.2011 21:48 • 29.11.2011 #1


12 Antworten ↓


cor illustrata
Hey Daniel!

Hatte ich auch schon! Ist richtig ekelig... Habe aber keine Ahnung, was man dagegen tun kann...

Wenn ich das Kloßgefühl hatte, kam sofort ein Anfall...

Leider kann ich dir da nicht helfen... kann dir nur sagen das ich das auch hatte...

vlg

05.10.2011 21:53 • #2


A


Jetzt brauche ich Eure Hilfe . Kloßgefühl im Hals

x 3


L
Hallo Daniel,
das ist ein blödes Gefühl, ich weiß !

Es gibt einige Möglichkeiten:

1. Verspannungen im Nacken
2. Reflux Probleme ( Magen )
3. Schilddrüse
4. Angst
5. Allergien

Hast du das öfter ?

Aber das kennen viele hier, und glaub mir: Ersticken tust du nicht.

LG Lotte

05.10.2011 22:00 • #3


B
Kenne das auch nur zu gut :/

Am besten ist echt Ablenkung.
Dauert zwar ne Weile bis es dann weggeht, aber wird mit der Zeit besser.

05.10.2011 22:05 • #4


Daniel85
Hey Lotte,

kann in allen Punkten nur zustimmen und mit ja beantworten...
Wobei die Schilddrüse nur per Ultraschall keine Auffälligkeiten zeigte und mein Internist meinte, es würde vollkommen ausreichen, ohne Blutabnahme.

Das Kloßgefühlbesteht seit gestern.

Habe was von Quarkwickel gelesen, nur keinen Quark zur Hand.... Vielleicht auch wieder die Angst ?
Oder jemand noch ein Hausmittel zur Hand?

LG Daniel

05.10.2011 22:06 • #5


Esmee
Hallo Daniel!

Das Gefühl hatte ich auch schon. Das ist noch gar nicht so lange her.
Hatte auch das Gefühl schlecht Luft zu bekommen. Musste mich ständig räuspern und Speichel runterschlucken, so aus Reflex irgendwie. Ich dachte direkt an die Schilddrüse, aber die war es nicht. Mein Hausarzt ist auch ein Therapeut und als ich deshalb bei ihm war hat er meinen Hals abgetastet....Das war's. Er weiss natürlich von meiner Panik.
Hatte eben in einem anderen Beitrag von dir gelesen dass dein Arzt dir auch Citalopram empfohlen hat. Meiner hat mir auch dazu geraten und ich habe sie, wie du, auch bisher nicht genommen. Aber ich komme vom Thema ab.
Ablenkung hilft wirklich. Mein Arzt sagte noch ich solle viel Wasser trinken. Ich weiss nicht, aber irgendwie hat mir das auch etwas geholfen. Ich trinke eh zu wenig...
Wie auch immer, es ging nach einiger Zeit (vielleicht 4 bis 5 Wochen) wieder von ganz allein weg. Dafür habe ich nun wieder was neues Es ist merkwürdig, denn zu der Zeit mit dem Kloß im Hals war meine Panik bezüglich meines Herzens weg. Bzw. meine Stolperer. Irgendwie wird das eine immer von was anderem abgelöst. So kommt es mir jedenfalls vor.
Alles Gute für dich!
LG Esmee

05.10.2011 22:30 • #6


Daniel85
Hey esmee,

ja das ist es bei mir sowie auch bei dir... Ist es ncht das Herz, dann ist es der Magen oder was auch immer...
Wir durchlaufen hier echt alle wirren gedankengänge die es nur gibt...
Zudem tut es gut und beruhigt, dass schluckbeschwerden in solchen zusammenhängen bekannt sind.

Danke euch sehr! Ein super tolles Forum und eine noch bessere Truppe kann man hier finden !

Lg Daniel

05.10.2011 22:44 • #7


B
Das ist doch sowieso psychisch und dann hilft doch auch kein Quark!

06.10.2011 00:06 • #8


P
habe auch seit ein paar Tagen dieses Kloßgefühl und es fühlt sich zudem an als wenn etwas mir den Hals zuschnürt, ist total beängstigend und mein Gedanke: Speiseröhren,- o. Kehlkopfkrebs ! War das letzte Mal im April beim HNO, auch wegen dieser Geschichte- hat nichts gefunden. Zwischendurch habe ich das auch eine ganze Zeit nicht mehr gespürt. Also alles psychisch ?? Der Nacken tut mir auch weh und gestern hatte ich fiese Kopfschmerzen...

Und es ist bei mir ganz genauso, die Herzangst, die ich davor hatte ist jetzt weg !!!

LG

10.10.2011 19:01 • #9


Esmee
Ich finde es nur immer wieder bemerkenswert wie sowas funktioniert.
Spätestens wenn wir die Worte der anderen lesen, sollten wir doch mal aufmerken.
Aber dem ist natürlich nicht so, jedenfalls bei mir. Schade!
Ich bekomm in letzter Zeit immer so ein komisches brennen in den Bronchien oder in der Speiseröhre. Kann es nicht orten. Aber laut Arzt ist meine Lunge ok. Danach dachte ich dann an ein Refluxproblem. Es tritt auch auf sobald ich gestresst bin. Sehr komisch ist auch das Gefühl, wenn ich am nächsten Tag arbeiten soll (arbeite Teilzeit), wache ich morgens mit Übelkeit, brennen in der Mitte und schnellem Puls auf. Dabei ist es auf der Arbeit eigentlioch ganz angenehm. Ich verstehe das alles nicht. Und ein Symptom von dem nächsten abgelöst wird ist auch wahnsinn! Wenn ich eure Beiträge lese, dann hilft es mir auch ein wenig zu sehen dass ich nicht allein bin. Und trotzdem denke ich bei meinen Symptomen dass ich ganz allein bin, bzw. das etwas anderes ist als das was andere haben. Wisst ihr wie ich das meine? Schlimm ist das Gefühl dass ich dem Arzt vertrauen will und es hinterher doch wieder in Frage stelle weil eben dieses unerklärliche Gefühl nicht verschwindet! Ich war einmal bei einer Physiotherapeutin wegen Verspannungen im Rücken. Sie macht auch Reiki und legt Hand auf. Jedenfalls sagte sie mir, dass sobald man ein Gefühl (körperlich) empfindet, welches man nur schwer oder gar nicht beschreiben kann, meist von der Psyche kommt. Aber klar, das kann man nun auch nicht pauschal sagen, aber es trifft schon gut zu. Denn ich kann meine Missempfindungen auch nur schwer beschreiben oder gar orten. So wie im Moment halt. Ist des nicht doch die Lunge oder eher die Speiseröhre, oder doch was ganz anderes. Es ist sehr kompliziert....

Liebe Grüße an euch!
Esmee

11.10.2011 11:31 • #10


Daniel85
wir und unsere krankhaften vorstellungen von allem ....
aber ich glaube das ist genau der punkt, wir sollten uns versuchen zu beruhigen, wenn wir zustimmung zu den symptomen finden, grade in diesem forum. Denn irgendwie haben wir die meisten symptome schon selbst durchlebt, die hier gepostet wurden...

klar, magen, speiseröhre, nervensystem ist ja alles zusammen gekoppelt... gehts dem magen nicht gut gibts sodbrennen, die steigt in die speiseröhre auf und verursacht ein brennen... und schon können wir uns wieder die dollsten dinge ausmalen... schon geht es dann wieder von vorne los oder verschlimmern wieder alles, was ein teufelskreis in dem wir uns drehen

Zumindest haben wir einen platz gefunden, wo wir uns gut aufgehoben fühlen !!

LG Daniel

11.10.2011 13:07 • #11


P
hallo,

speiseröhre, magen.... genau in diese richtung geht meine panik gerade !!
das kloßgefühl hatte ich auch ewig und war dann beim orthopäden. der hat mich eingerenkt und danach hatte ich eine gewisse erleichterung
aber jetzt habe ich gespürt, dass es wohl reflux (sodbrennen) ? ist. der hals brennt, hab irgendwie magenschmerzen und übelkeit, manchmal sogar würgen- oh gott-und die totale panik steigt in mir hoch
wenn ich mich zurück erinnere, habe ich das mehr oder weniger schon ewig und denke, jetzt habe ich magenkrebs !!! und zittere....
ich nehme schon lange cymbalta und es gehört zu den nebenwirkungen aber ich weiss genau, bevor ich nicht eine magenspiegelung hatte werde ich diese angst nicht los.
aber genau davor hab ich auch angst- was soll ich denn jetzt bloß tun ? hausarzt ist im urlaub u. termin für spiegelung dauert sicher sowieso....

hilfe !!

20.10.2011 09:54 • #12


M
@Daniel85:

Ist das Kloßgefühl bei Dir weggegangen?

Ich hab das nämlich seit 3 Tagen auch gaaanz schlimm!
Hab auch das Gefühl nicht richtig atmen oder essen und trinken zu können.

Es fühlt sich irgendwie verschleimt an in meinem Hals. Ich muss ständig schlucken und beim Schlucken knackt es manchmal am Kehlkopf...

Und ich hab einen leichten Hustenreiz.

Ich hab auch total Angst, dass es was Schlimmes ist!

29.11.2011 10:41 • #13


A


x 4





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier