Pfeil rechts
1

Elli78
Seit ca 3 Monaten habe ich ca 1 mal im Monat für ca 1 Woche lang immer ein Gefühl hinter den Ohrläppchen als ob es dOrt dick ist. Es ist dort hart und ich habe das Gefühl ob meine linke Seite krippelt. Man muss sich das so vorstellen als ob kleine Ameisen darüber laufen. Ich war schon mal bei meiner HÄ und sie meinte das sind Verspannungen im nacken. Aber ich bin nicht im Nacken verspannt sonder in der BWS. Dann war ich beim HNO und sie fühlt da nix hartes. Mal abgesehen von dem Gefühl das es dort hart ist macht mich das kribbeln eher angst. Mein erster Gedanke Vorbote zum Schlaganfall. Ich war auch zum doppeler der halsschlagadern und da hatte ich gerade auch diese Symptome aber diesesmal beide seiten. Und ich sage mir da hätte der Arzt ja was sehen müssen beim Ultraschall oder? Es macht mich gerade wieder fix und fertig.
Kennt das jemand? Kann mir jemand helfen ? Ich möchte nicht Googlen sonst werde ich bloß noch unruhiger.

10.04.2016 20:58 • 13.04.2016 #1


10 Antworten ↓


Hallo Elli78

Das kribbeln am Kopf kenne ich.Das habe ich auch immer mal wieder.
Manchmal auch ein paar Tage hintereinander und da das schon seit Jahren so geht,ists auch kein Vorbote von nem Schlaganfall.
Ich weiß nicht was es ist und will es auch gar nicht wissen,weil es nix schlimmes sein kann.Da ich seeehr verspannt bin,kann ich mir auch gut vorstellen,dass es daher kommen könnte.
Die Ärzte haben dich untersucht und nichts ungewöhnliches getastet.
Vertraue bitte darauf.
Du musst dir wirklich keine Sorgen machen

10.04.2016 23:18 • #2



Ist es die Psyche oder etwas Ernstes,HILFE?

x 3


Elli78
Guten morgen alex69,
Manchmal ist es auch nicht so einfach zu denken das nichts weiter sein soll. Ich fiebere schon den morgigen Termin in der HNO Klinik entgegen. Die Überweisung hatte mir der HNO Arzt gegeben zur sono der speicheldrüsen. Klar hat man Angst das da was gefunden wird was mein leben ein Ende setzen würde. Ich möchte mich auch nicht zu sehr dahin steigern weil ich möchte nicht das es schlimmer wird meine angst. Im Moment habe ich sie recht gut im Griff.

11.04.2016 05:56 • #3


Soulbound
Was du da beschreibst hört sich nicht schlimm an, ist bestimmt was harmloses. Die Sono wird bestimmt aufschlussreich sein, so das es dich beruhigen wird.

11.04.2016 18:31 • #4


Zitat von Elli78:
Guten morgen alex69,
Manchmal ist es auch nicht so einfach zu denken das nichts weiter sein soll. Ich fiebere schon den morgigen Termin in der HNO Klinik entgegen. Die Überweisung hatte mir der HNO Arzt gegeben zur sono der speicheldrüsen. Klar hat man Angst das da was gefunden wird was mein leben ein Ende setzen würde. Ich möchte mich auch nicht zu sehr dahin steigern weil ich möchte nicht das es schlimmer wird meine angst. Im Moment habe ich sie recht gut im Griff.

Hallo

alex69?

Ich weiß,dass es nicht einfach ist Elli
Schreib doch Morgen mal bitte was raus kam

11.04.2016 20:26 • #5


Elli78
Werde ich machen. Habe den Termin gegen mittag. Ich bin schon gespannt und habe etwas bammel.

11.04.2016 21:15 • x 1 #6


Elli78
Nun sitze ich hier im Krankenhaus und warte das ich drankomme. Bin total aufgeregt uns habe angst. MiR gegenüber an der Wand hängt ein Plakat da steht darauf kopf-hals- Tumore ' . Da wird mir ganz anders. Mir fehlt gerade jemand der mir sozusagen die Hand hält.

12.04.2016 10:22 • #7


Elli78
So bin jetzt raus beim Arzt und ich wurde sehr gründlich untersucht. Gefunden wurde nichts. Ausser das ich viele Lymphknoten habe . Warum hm kann viele Ursachen haben. Soll mich in einem halben Jahr nochmal vorstellen um zu sehen ob die Lymphknoten größer geworden sind. Das komische Gefühl hinrerm Ohrläppchen kann auch vom rücken kommen. Ich bin ja sehr verspannt im nacken und in der BWS . Ja weiß auch nicht ob ich jetzt zufrieden sein soll oder nicht. Mir machen die vielen Lymphknoten nun wieder sorge. Eine angst wird gestillt und nu kommt das wieder. Ich weiß nicht was ich davon halten soll

12.04.2016 12:49 • #8


Vergissmeinicht
Hey Elli,

habe symbolisch Deine Hand gehalten. Es ist typisch für uns Ängstler. Erst haben wir Angst vor dem Ergebnis, dann ist nichts und schon schleicht sich die nächste Angst ein.

Hey, Du warst beim Arzt. Wäre es etwas ernstes, hätten sie weitergehende Untersuchungen gemacht und nachzuschauen in einem halben Jahr ist ganz normal.

Entspanne und freue Dich.

12.04.2016 12:53 • #9


Elli78
Dein Wort in Gottes Ohren. Aber im Moment schleichen die Gedanken durch den kopf. Ja das stimmt wohl sonst hätten sie weiteres Untersuchungen angeordnet. Man hält so sehr fest an seinem Leben.

12.04.2016 13:05 • #10


Hallo Elli78

Ich schließe mich absolut den Worten von
Vergissmeinicht an.

Vertraue dem Arzt und mach dir bitte keine Sorgen,auch wenn es schwer fällt.

13.04.2016 12:58 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel