Pfeil rechts
21798

Möchtest Du Dich gegen Covid-19 impfen lassen?

Umfrage endete am 04.03.2022 08:27

Ja, ich möchte mich so schnell es geht impfen lassen.
281
48%
Nein, eine Impfung kommt für mich nicht in Frage.
127
22%
Vielleicht, ich bin mir noch unsicher und möchte abwarten.
181
31%
 
Abstimmungen insgesamt : 589
cliffy
Zitat von Angor:
Ich möchte Dir natürlich auch auf Deine Frage wegen der Impfung antworten. Es wird denke ich etwas dauern, bis die breite Bevölkerung den Impfstoff bekommt, denn natürlich und für mich selbstverständlich werden erst Ärzte, Pflegepersonal usw. geimpft.Ich hab mich erst gegen Grippe impfen lassen, wegen der Corona Impfung bin ich mir noch nicht sicher.


ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen. habe auch nur immer mal eine Erkältung, bin ziemlich abgehärtet und habe ein sehr gutes Immunsystem. Gut im März hatte ich wohl Corona, aber ist gut gegangen und mir geht es wieder sehr gut

23.11.2020 22:52 • #21


Angor
Zitat von cliffy:
ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen. habe auch nur immer mal eine Erkältung, bin ziemlich abgehärtet und habe ein sehr gutes Immunsystem. Gut im März hatte ich wohl Corona, aber ist gut gegangen und mir geht es wieder sehr gut

Bist Du positiv getestet worden?

23.11.2020 22:53 • x 1 #22



Impfungen gegen Corona

x 3


cliffy
Zitat von Angor:
Bist Du positiv getestet worden?


nein aber alle Symptome traten ein nur das ich kein Fieber hatte, habe ich aber nie, ich habe eine Normaltemperatur von unter 36 Grad. Ich habe wirklich 10 Tage fest im Bett gelegen, was ich von mir nicht kenne wenn ich eine normal Erkältung habe. Mein Hausarzt meinte das ich nicht getestet werden müsse

23.11.2020 22:55 • #23


Acipulbiber
Zitat von cliffy:
nein aber alle Symptome traten ein nur das ich kein Fieber hatte, habe ich aber nie, ich habe eine Normaltemperatur von unter 36 Grad. Ich habe wirklich 10 Tage fest im Bett gelegen, was ich von mir nicht kenne wenn ich eine normal Erkältung habe. Mein Hausarzt meinte das ich nicht getestet werden müsse

46Grad oder 36

23.11.2020 22:57 • #24


Safira
Ich werde mich auch impfen lassen

23.11.2020 22:57 • x 1 #25


Angor
Zitat von cliffy:
nur das ich kein Fieber hatte, habe ich aber nie,

Ich habe auch nie Fieber, deswegen würde es mir denke ich auch schwer fallen, Symptome festzustellen, ich bin ja noch mit Scharlach und später mal mit einer Lungenenzündung rumgerannt, fühlte mich nur schlapp und kurzatmig.

23.11.2020 22:58 • #26


cliffy
Zitat von Angor:
Ich habe auch nie Fieber, deswegen würde es mir denke ich auch schwer fallen, Symptome festzustellen, ich bin ja noch mit Scharlach und später mal mit einer Lungenenzündung rumgerannt, fühlte mich nur schlapp und kurzatmig.


ich hatte einen Husten so einen hatte ich noch nie, auch die Halsschmerzen waren nicht von schlechten Eltern und dann der Schnupfen und kein Arzt hat was getan nur einfache Medis aufgeschrieben. Keine Tests und nichts. Mir ging es ja dann auch wieder gut und auch heute geht es mir wieder sehr gut

23.11.2020 23:00 • #27


kyra96
Ich würde mich sofort impfen lassen. Da gibt es für mich gar keine Überlegung.
Aber bis ich dran bin dauert es eh noch

23.11.2020 23:12 • x 2 #28


Madeline89
Ich würde mich auch so schnell wie möglich impfen lassen. Bin so froh wenn der Spuk irgendwann vorbei ist .

23.11.2020 23:23 • x 1 #29


Ich persönlich bin eher abgeneigt. Wenn es nicht zur Pflicht wird, auch nicht indirekt durch Sanktionen für Nichtgeimpfte z. B., würde ich mich nicht impfen lassen.

23.11.2020 23:33 • x 6 #30


Zitat von Flocke1979:
Sehr interessant. Ab:
Auf welche Technologien setzen die Impfstoffhersteller?


https://www.rnd.de/gesundheit/corona-im...m=referral

Da steht drin, wie der Körper reagiert, bzw das bei 2 Impfstoffen Techniken verwendet werden, die es so noch nicht gab. Und es kommt definitiv zu einer max 2-tägigen Reaktion des Immunsystems in Form von grippeartigen Symptomen.

23.11.2020 23:33 • x 1 #31


Zitat von Zeval:
Ich persönlich bin eher abgeneigt. Wenn es nicht zur Pflicht wird, auch nicht indirekt durch Sanktionen für Nichtgeimpfte z. B., würde ich mich nicht impfen lassen.

Darf ich fragen warum?

23.11.2020 23:35 • x 1 #32


Zitat von Flocke1979:
Darf ich fragen warum?


Weil eine Impfung mehrere Jahre braucht und eine Impfung nach 7 Monaten bin ich deshalb skeptisch gegenüber. Wenn mir etwas passiert, wird weder der Staat und noch weniger das Unternehmen, welches die Impfpräparate hergestellt hat, dafür gerade stehen.
Es ist auch m. E. genau die gleiche Verantwortungslosigkeit (in China), die dazu geführt hat, dass Corona erst einmal ausgebrochen ist und dann auch nicht eingedämmt wurde (in allen übrigen Ländern der Welt), z. B. indem man einfach alle Staaten und vor allem alle Reiseunternehmen, die Einreise aus Ländern wo Corona grassierte rigoros unterbunden hätten, wie vor ein paar Jahren mit Ebola der Fall war. Da hat man auch jede Ecke, wo die Krankheit vorkam rigoros unter Quarantäne gestellt. Aber komischerweise hat man das bei Corona nicht gemacht, bis der Salat da war.

Und diese Verantwortungslosigkeit sehe ich weiterhin, zwar auf anderen Ebenen, aber mit der gleichen Struktur. Die Verantwortlichen denken einfach zu kurzfristig statt langfristige Strategien zu entwickeln und um zu setzen.

So sehe ich das.

23.11.2020 23:45 • x 14 #33


Selbst bei einer Impfpflicht würde ich mich nicht impfen lassen. Niemand weiß, was da einem gespritzt wird und kein Mensch kann und möchte etwas über die Nebenwirkungen/Spätfolgen sagen. Hauptsache ganz eilig auf den Markt bringen und viel Kohle machen. Plötzlich melden all mögliche Pharmafirmen und Länder große Impferfolge. Wer soll das eigentlich glauben? Wer haftet denn bei einem Impfschaden? Ich selbst habe meine Erfahrung gemacht mit Impfungen. Ich leide an MS (Multiple Sklerose) und bei mir könnte der Auslöser für diese Erkrankung eine Auffrischungsimpfung nach vielen vielen Jahren sein sprich ein Impfschaden, welcher MS augelöst hat. Was bringt es, wenn jemand für einen möglichen Impfschaden haftet und man im Rollstuhl landet oder gar schlimmer? Die, die sich impfen lassen wollen, sollen sich impfen lassen. Nur zu, bitteschön.

24.11.2020 00:26 • x 10 #34


Mariebelle
Ich werde mich impfen lassen u lebe in den USA.Im Moment sieht es schlimm in vielen Bundesstaaten aus.

24.11.2020 00:28 • x 1 #35


Yannick
Zitat von Angor:
Wo steht denn das? Ich finde nur 1 Million.Warum sollten Medien das verschweigen? Ein typisches Argument von Querdenkern.

Die Zahlen sind eigentlich ganz einfach zu finden:
1. google.de aufrufen
2. usa coronavirus eingeben
3. Und schon findet man die Zahlen, hübsch aufbereitet wie man das vom Datensammler Google kennt.

257.117 Tote
12.418.730 Fälle (nachweislich positiv getestete Person)

Ich weiß leider nicht, woher du nur die eine Millionen kennst?! Vielleicht schon lange keine Medien mehr verfolgt.

Wie @OBIKO auf 0,23% Sterblichkeitsrate kommt, weiß ich aber auch nicht... Die zwei Zahlen im Verhältnis sind ca. 2%. Wenn man jetzt annimmt, dass die Dunkelziffer der Positiven 10mal höher liegt, dann stimmt es wieder.

Aber es werden ja auch immer wieder andere Zahlen in Beziehung gesetzt zueinander. Getreu dem Motto die beste Statistik ist die, die ich selbst gefälscht habe.

Die Zahlen aus USA wirken in ihrer Absolutheit wie der Horror schlechthin. aber ich kann euch versichern, dass es trotzdem noch Überlebende gibt und auf dem Weg zum Supermarkt muss man auch über keine Leichenberge steigen. (die werden regelmäßig abgetragen ).

Leider geht immer wieder unter, dass die Mehrheit der Erkrankten einfach überlebt... Aber das haben wir ja alles schon dutzendfach im Hauptthema diskutiert... Und da wird man auch nie alle auf einen Nenner bekommen, weil Angst, Empfinden von Gefahren, immer subjektiv ist und halt oft durch persönliche Erfahrungen eingefärbt ist.

Was die Impfung angeht:
Erstmal muss das Zeugs ja mal vor Ort ankommen. Gerade bastelt man an der Logistik. Und dann wird es sicher erstmal an Kräfte im Gesundheitswesen, Polizei, Feuerwehr gehen, die einfach statistisch häufiger Spreadern gegenüber stehen.
Und während das alles läuft, laufen ja auch die Tests weiter und man wird weiter Erfahrungen sammeln können.
Ich werde mal das Gespräch mit meinem Arzt suchen und fragen, was er von dem Impfstoff hält. Denn er ist sicher mehr vom Fach als ich, der nur das lesen kann, was die Medien gerne schreiben (immer negativ was das Virus angeht oder positiv, wie toll ja dann der Impfstoff nun ist).

24.11.2020 03:49 • x 4 #36


Abendschein
Diese Impfung ist noch so unerfahren....da hätte ich Angst vor Nebenwirkungen. Es kann bei 1000 Menschen anders sein, als bei mir. Ja im schlimmsten Falle kann ich sterben von der Impfung, an Corona nicht. Ich weiß nicht wie mein Körper reagiert. Von den Symptomen ganz zu schweigen und die Angst die dann auch wieder kommt.

24.11.2020 07:36 • x 10 #37

Sponsor-Mitgliedschaft

cliffy
Zitat von Abendschein:
Diese Impfung ist noch so unerfahren....da hätte ich Angst vor Nebenwirkungen. Es kann bei 1000 Menschen anders sein, als bei mir. Ja im schlimmsten Falle kann ich sterben von der Impfung, an Corona nicht. Ich weiß nicht wie mein Körper reagiert. Von den Symptomen ganz zu schweigen und die Angst die dann auch wieder kommt.


das stimmt man sollte wirklich noch mehr testen bevor man es einführt.

24.11.2020 07:38 • x 4 #38


Luna70
Ich wundere mich manchmal, dass sich viele Menschen ohne irgendwelche Bedenken tödlichen Risiken wie Rauchen, falsche Ernährung oder Autofahren aussetzen, dann aber Angst vor Nebenwirkungen einer Impfung haben. Es gibt jährlich 3.000 Verkehrstote, über Hunderttausend Tote durch das Rauchen und die Toten durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufgrund Übergewicht, ungesundem Essen und zu wenig Bewegung dürften noch viel mehr sein.

Ich für meinen Teil werde mich auf jeden Fall impfen lassen, denn ich möchte wieder ohne Angst meine alten Verwandten besuchen können, solange sie noch auf dieser Welt sind. Und ich möchte die Dinge, die meine Kraftquellen sind wie Erholungstage in der Therme genießen können, ohne ständig auf Abstand zu anderen Menschen zu achten.

24.11.2020 09:05 • x 8 #39


Abendschein
Zitat von Luna70:
Ich wundere mich manchmal, dass sich viele Menschen ohne irgendwelche Bedenken tödlichen Risiken wie Rauchen, falsche Ernährung oder Autofahren aussetzen, dann aber Angst vor Nebenwirkungen einer Impfung haben. Es gibt jährlich 3.000 Verkehrstote, über Hunderttausend Tote durch das Rauchen und die Toten durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen aufgrund Übergewicht, ungesundem Essen und zu wenig Bewegung dürften noch viel mehr sein. Ich für meinen Teil werde mich auf jeden Fall impfen lassen, denn ich möchte wieder ohne Angst meine alten Verwandten besuchen können, solange sie noch auf dieser Welt sind. Und ich möchte die Dinge, die meine Kraftquellen sind wie Erholungstage in der Therme genießen können, ohne ständig auf Abstand zu anderen Menschen zu achten.

Gut, das es keine Impfpflicht gibt. Ich rauche nicht und ich trinke nicht. Falsche Ernährung? Teilweise.

Jeder hat das Recht zu sagen, was er möchte und was nicht. Ich weiß Du meinst mich nicht, @Luna70
Aber respektiert werden sollte trotzdem die Meinung aller und ja ich habe Angst vor dieser Impfung.


Sicher kann sich niemand sein, das diese Impfung allen Menschen hilft.
Die Impfung zu vergleichen, mit Auto fahren?

24.11.2020 09:15 • x 8 #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel