Pfeil rechts

ich bin neu hier im forum und leide schon seit längerer zeit unter extrasystolen.vor mehr als zwei jahren wurde eine av-knoten -reentry tachykardie festgestellt und im klinikum durch eine katheterablation behoben.zuvor hatte ich fürchterliches herzrasen,welches durch diesen eingriff beendet wurde.naja und nun sind eben diese ekelhaften extrasystolen zu gast.gehe regelmäßig zum kardiologen aber er meint nur,das ich damit leben muß.
seit einem halben jahr mache ich eine verhaltenstherapie und diese hilft auch ganz gut,aber dann kommen wieder tage an dem man sich einfach nur schrecklich fühlt und diese beschwerden das leben negativ beeinflussen.

viele grüße an alle leidensgenossen

03.11.2010 22:08 • 05.11.2010 #1


3 Antworten ↓


~Stefanie~
kann dir da hömöopathisch NEURODORON empfehlen...habe auch Xtra-Systolen und wenn sie mal ganz schlimm sind und ich Angst vor denen bekommen nehme ich eine und alles ist gut...

meistens kommen sie bei mir wenn ich ziemlich aufgeregt bin und mein herz halt schneller schlägt...

kann ich nur empfehlen und man hat überhaupt keine Nebenwirkungen

04.11.2010 09:18 • #2



Ich leide unter extrasystolen.

x 3


Vielen Dank für deinen Ratschlag.Mein Arzt hat mir mal Neurexan verschrieben,aber das habe ich schon ewig lang nicht mehr eingenommen.

Bin nicht so der Medikamentenfreund,aber wenn es nicht anders geht,nehme ich es auch.Besser als diese Extrasystolen!

Wirkt dieses Medikament allgemein gegen Unruhezustände?

Viele Grüße

04.11.2010 22:47 • #3


~Stefanie~
ja ...und es ist hömöopatisch

Unruhe Angst + alle möglichen Herzbeschwerden (auch Rasen)....

man wird sehr sanft, verliert aber nicht die Konzemntration und es macht absulut nicht abhängig

05.11.2010 01:50 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier