Pfeil rechts

Hallo zusammen,

Ich habe schon mehrere Internet-Foren zum Thema Beziehungsprobleme durchforstet, aber in diesem Forum hier habe ich zum ersten Mal das Gefühl, dass Leute mit ähnlichen Schwierigkeiten posten, wie ich sie habe ... Ich beschreibe einfach mal mein Problem und würde mich freuen, wenn mir der ein oder andere einen Tipp geben kann.

Ich bin jetzt seit etwas über einem Jahr Single und habe mich dabei auch meistens ganz wohl gefühlt. Davor hatte ich eine längere Beziehung mit einem Mann, der sich emotinal extrem an mich gebunden hat und dem ich meine Ängste und Zweifel (an unserer Beziehung) nie mitgeteilt habe, aus Angst, ihm weh zu tun. Als ich mich dann aus verschiedenen Gründen getrennt habe, war das für uns beide sehr schwierig und schmerzhaft.

Nun habe ich einen neuen Mann kennengelernt und steigere mich gerade in Ängste hinein, die ich absolut nicht verstehe ... Am Anfang war ich einfach verliebt in ihn und habe mich wohl gefühlt, aber je näher wir uns kommen, desto mehr Beklemmungsgefühle bekomme ich. Ich habe ihm das auch schon mitgeteilt, dass ich mich unwohl fühle und es langsam angehen lassen will (worauf er sehr verständnisvoll reagiert hat), aber wirklich geholfen hat es nicht. Mir wird abwechselnd heiß und kalt und es liegt mir wie ein Stein im Magen, besonders, wenn ich allein bin.
Zuerst habe ich vermutet, dass ich vielleicht einfach nicht genug verliebt bin und Angst habe, ihm das zu sagen. Wenn man frisch verliebt ist sollte man sich doch eigentlich nicht so fühlen. Andererseits verbringe ich unheimlich gern Zeit mit diesem Menschen, habe ihn sehr lieb gewonnen und will ihn nicht verlieren ...



Ich weiß, dass es keine absolute Antwort auf diese Frage gibt, aber für Anregungen o.ä. wäre ich euch sehr dankbar.

Liebe Grüße,
Mieke

29.12.2008 20:30 • 06.01.2009 #1


9 Antworten ↓


Hallo Mieke,

wie ergeht es Dir, wenn du Dich vor einen Spiegel stellst und zu Dir sagst:

Hey, hallo ..................., schön, daß es mich gibt, denn ich bin absolut einzigartig und wertvoll auf dieser Welt. Ich bin ein ganz besonderer Mensch. Ich habe es verdient, das Leben und die Liebe in voller Fülle und Begeisterung zu genießen.

Beobachte Deine Gefühle. Fühlt sich das "richtig" oder "falsch" für Dich an.

MissErfolg

30.12.2008 09:46 • #2



Leide ich unter Bindungsangst .?

x 3


Hey MissErfolg, Das ist sicher eine berechtigte Frage ... Aber ich habe nicht das Gefühl, mich selbst nicht zu mögen, bzw. ich denke nicht, dass ich nicht liebenswert bin.

30.12.2008 15:34 • #3


Ok,

vielleicht liegen die Ursachen dafür eher in Kindheitserlebnissen. Daß sich die Eltern getrennt haben, oder eben 1 Elternteil unzuverlässig war...da gibt es viele Auslöser.

MissErfolg

30.12.2008 16:44 • #4


Hallo Mieke

Du bist hin- und hergerissen. Einerseits möchtest Du zu ihm hin, liebst ihn, bist glüklich mit ihm. Andererseits hast Du angst: was ist wenn? Wenn er Dich verlässt, Wenn es doch nicht klappt, wenn usw.

Damit sorgst Du dafür ständig Angst zu haben und verhinderst Dich auf ihn einzulaseen und so eurer Beziehung eine Chanche zu geben.

Natürlich ist jede Beziehung ein Risikounternehmen. natürlich gibt es keine Garantie das er mit Dir die nächsten 20 jahre verbringt oder seine Füsse wäscht. Da hast Du schon recht. Und vielleicht kommt morgen ein Starlet aus Hollywood und wirft sich ihm zu Füssen. Klar, das kann schon sein. Darum ist es aus sicherheitsgründen vollkommen richtig wenn Du Dir das immer wieder vorsagst.
Nur, besonders glücklich wirst Du so nicht werden.

Das Leben ist ein Risikounternehmen. Und ich kann Dir den Rat geben: Lebe es! - Was hast Du schon zu verlieren?
Kurz gesagt, unterschreibe nichts, verwende Kond. und trinke nicht mehr als Du verträgst. Das wars, auf mehr musst Du nicht achten.

Also.. hau rein. Freu Dich das er Dich liebt. Nimm den Typen und geniesst die Zeit!

Choose

30.12.2008 19:20 • #5


Zitat von Choose:
Du bist hin- und hergerissen. Einerseits möchtest Du zu ihm hin, liebst ihn, bist glüklich mit ihm. Andererseits hast Du angst: was ist wenn? Wenn er Dich verlässt, Wenn es doch nicht klappt, wenn usw.


Ich habe in dem ganzen Artikel kein einziges Wort darüber gelesen, dass jemand Verlustängste hätte.

"... je näher wir uns kommen, desto mehr Beklemmungsgefühle bekomme ich. Ich habe ihm das auch schon mitgeteilt, dass ich mich unwohl fühle und es langsam angehen lassen will (worauf er sehr verständnisvoll reagiert hat), aber wirklich geholfen hat es nicht. Mir wird abwechselnd heiß und kalt und es liegt mir wie ein Stein im Magen, besonders, wenn ich allein bin."

Zitat von Choose:
Natürlich ist jede Beziehung ein Risikounternehmen. natürlich gibt es keine Garantie das er mit Dir die nächsten 20 jahre verbringt oder seine Füsse wäscht...


??

Zitat von Choose:
Kurz gesagt, unterschreibe nichts, verwende Kond. und trinke nicht mehr als Du verträgst. Das wars, auf mehr musst Du nicht achten.


Ein "Psycho"-Ratschlag, sehr menschenfeindlich, gerade wenn es um Bindungsangst geht.

Zitat von Choose:
Also.. hau rein. Freu Dich das er Dich liebt. Nimm den Typen und geniesst die Zeit!


Und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie noch heute...


Hi Mieke,
womöglich hat dein früherer Freund einfach einen Fehler gemacht, hat sich zu sehr in euere Beziehung hineingesteigert - und dir wurde sie zu eng. Jetzt hast du Angst das noch einmal zu erleben.
Die zweite Möglichkeit ist, dass du schon in der vorherigen Beziehung Bindungsängste hattest.

"Was mich so quält, ist: Leide ich tatsächlich an Bindungsängsten, die man überwinden kann, oder will ich unbewusst einfach keine Beziehung mit diesem Mann und will es mir nicht eingestehen? Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich von meiner Art her prinzipiell etwas ängstlich und zurückhaltend bin. Exclamation

Ich weiß, dass es keine absolute Antwort auf diese Frage gibt, aber für Anregungen o.ä. wäre ich euch sehr dankbar."


Mieke, diese Frage musst du einem Psychologen stellen, der dies in einigen wenigen Therapie-Stunden zuverlässig herausfinden kann. Das Problem belastet dich, nimm dir Zeit dafür und lasse dich beraten.

Ich wünsche dir ein Frohes Neues Jahr, und dass es mit euch beiden klappt!

LG Isis

01.01.2009 19:32 • #6


Hallo zusammen,

mir ist was schlimmes passiert.
Ich habe so eine Kontaktanzeige in einer Laufzeitschrift aufgegeben. Ich wollte einfach mit Leuten trainieren nicht immer allein.
Dann hat sich so ein Mann gemeldet. Hat schon einen fast nicht leserlichen Brief geschrieben, in dem er sich so beschrieb... mit einem Schuhtick behaftet.
Dieser Mensch hat mindestens 40 ungetragene Designerhemden 40 ungetragene Anzüge 100 Paar teuerste Schuhe zwei Autos etc etc bei sich im Schrank.
Nun ja, mir hat er zunächst auch Sachen geschenkt Parfüm, Kleidung vor allem dieselbe Sportkleidung, die er auch trug (Partnerlook).
Ich bin 4 Monate lang jedes Wochenende aus dem Ruhrgebiet in den hohen Norden gefahren. Dann gings los. Nach anfänglichem Umgarnen, äußerte er immer häufiger, dass es ihm schlecht ginge. Fuhr mich fies an, wenn ich mich nicht so verhielt, wie er wollte. Hat mich sogar einmal mit dem Namen seiner Exfreundin angeredet, über die er aufs Übelste geschimpft hat. In der Wohnung waren Dinge beschädigt (angeblich die Exfreundin) ich habe zugehört, Vorschläge zur Hilfe gemacht, wurde als oberlehrerhaft zurückgewiesen.
Ich wollte mich mehrfach zurückziehen er hat mich immer wieder eingefangen (ich brauche dich ich vermisse dich er sagte aber auch immer in ihm sei nur eine große Leere....
Das letzte Mal hat er mich einfach am Bahnhof abgesetzt und sich dann zwei Tage nicht mehr gemeldet. ich war in Sorge und habe versucht ihn zu erreichen, weil auch Suicidabsichten geäußert wurden.
Ich wurde daraufhin als latent aggressiv und als Mensch bezeichnet, der anderen nicht einmal 24 Std. Freiraum gönnt.
Zuletzt hat er mir noch gesteckt, dass einzig Befriedigende an mir seien bestimmte Sexualpraktiken gewesen.
Warum muss dieser Mensch mir so weh tun ich wollte doch nur helfen ich bin so traurig

05.01.2009 23:44 • #7


Hey zebrafrosch74,

ich bin keine Therapeut und ich kann nur schreiben, was mir grad so kommt.

Sei froh, daß du die Kurve gekriegt hast.

Du trägst für ihn keine, keine, keine Verantwortung und wenn er Suizid androht, dann möchte er Macht über Dich haben.

Frag nicht warum, sondern frag Dich was Du daraus lernen sollst.

MissErfolg

06.01.2009 13:11 • #8


Ich schliesse mich da vollkommen an.

Liebe Grüsse, Helpness

06.01.2009 13:56 • #9


@zebrafrosch
hääää?willst du nicht einen eigenen thread aufmachen?
schlimme geschichte ist das und es tut mir echt leid für dich,aber hier gehts grad um bindungsängste

@isis-z
hast ja recht,aber nun reg dich mal nicht so auf.der choose hats nicht böse gemeint wahrscheinlich

06.01.2009 14:18 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler