21

Casiopeya

Casiopeya

320
14
44
Heute morgen, kurz nach dem Aufwachen hatte ich ein Stechen im Beckenknochen, zieht sich schon seid den ganzen Vormittag.
Angst ? Klar !
Gestern noch Blutbefund samt Tumormarker erhalten und schon geht heute morgen die Kirmes weiter.
Dr. Google wurde wieder befragt und schon hänge ich am Boden.
Ich versuche ganz logisch zu sein, Brust wurde vor zwei Monaten untersucht, Krebsvorsorge Gyn. im Jahresabstand regelmässig, Lungen wurde vor paar Monaten geröngt , die beiden Tumormarker waren für Magen Darm Bereich waren unauffällig.
Knochenmetastasen .. das geht mir dauernd im Kopf rum..und ich schäme mich so endlos ..bin wütend auf mich.. und so traurig.

Casi

26.09.2015 12:02 • 29.09.2015 #1


57 Antworten ↓


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hey Casio,

und was hat Dr. Google gesagt, das es Dich so runterzieht?

26.09.2015 12:03 • #2


Casiopeya

Casiopeya


320
14
44
Knochenmetastasen
Ewing Syndrom

Ich bin echt down, seid Monaten schlucke ich Antidepressiva - in eine Therapie komme ich lt meiner Neurologin nicht weil ich zuviele Tafil nehme.
Diese Spirale schraubt sich hoch und runter.

26.09.2015 12:07 • #3


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hey Caiso,

wieviel Tafil nimmst Du?

Ich muss meinen Thera am Dienstag auch sagen, das ich Tavor genommen habe.

26.09.2015 12:19 • #4


Casiopeya

Casiopeya


320
14
44
normal nur 0,5
Bei akuten Attacken 1-2 mg
Normal wird erst eine Absetzung des Mittels vor Therapie Beginn verlangt.

26.09.2015 12:23 • #5


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Ja, ich weiß, sagte mir mein Thera auch. Bist Du denn auf der Warteliste bei einem Thera?

26.09.2015 12:29 • #6


Hotin

Hotin


8307
5
6487
Hallo Casiopeya,
Zitat:
Heute morgen, kurz nach dem Aufwachen hatte ich ein Stechen im Beckenknochen


Warum bringst Du ein Stechen im Becken mit Krebs in Verbindung?

Zitat:
Ich versuche ganz logisch zu sein,


Das bist Du aber überhaupt nicht.
Gestern noch Blutbefund samt Tumormarker
Von Metastasen bekommst Du auch kein Ziehen im Becken.

Deine Ängste bekommst Du nicht in den Griff, weil Du unter anderem eben nicht logisch denkst.

Was verstehst Du denn überhaupt unter normaler Angst?
Kannst Du das erklären, was "normale Angst" für Dich ist?

Viele Grüße

Hotin

26.09.2015 12:38 • #7


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Lieber Hotin,

weiß nicht, ob Du die Ängste auch kennst; dafür habe ich zuwenig über Dich gelesen; sorry.

Stecke momentan auch voll in der Angst drin und all das Erlernte greift nicht. Von daher greift in solchen akuten Angstphasen auch die Logik nicht. Bei mir wechselt es von Herz, Lähmung, Schlaganfall ... halte das volle Programm.

26.09.2015 12:43 • #8


Wir2010

Wir2010


97
11
8
Hallo ihr Lieben,

bei mir is es heute ähnlich.

Gestern noch einen echt Guten Tag gehabt und heute is schon wieder alles anders!

Man hat das eine oder andere Symptom, versucht es sich logisch zu erklären, ohne sich verrückt zu machen... das klappt für einen Moment, schon kommt das nächste Symptom!

Allein das dagegen ankämpfen kostet so viel Kraft, das man davon schon die Angstsymptome wie Schwindel und Zittern, Unruhe und Nervosität hat...

das macht mich verrückt und ich habe schon wieder das Gefühl, das alles nichts bringt!

Ich möchte die Leichtigkeit wieder haben, das Lachen und den Mut!

Man versucht und versucht, doch ändern tut sich nich wirklich was!

Nach vorne schauen und geduldig sein - manchmal nicht umsetzbar und man könnte nur heulen...

Doch irgendwie werden wir es schaffen!

26.09.2015 12:59 • x 3 #9


Casiopeya

Casiopeya


320
14
44
Hallo Hotin,

danke erstmal für deine Antwort.
Logik.. ich glaube ich versuche logisch zu denken-aber da gibt es diese Stimme( bisher höre ich sie zum Glück nicht laut) die sagt:
ohoho aber: Tumormarker greifen nicht immer, Metastasen befallen oft zuerst die Wirbelsäule.
Dann suche ich nach Beweisen, etwas was jeder mit Angststörung vermeiden sollte und prompt findet sich natürlich auch etwas.
Ich benenne das Forum nicht öffentlich weil ich andere nicht triggern möchte.. aber was man auch sucht man oder in meinem Fall Frau wird dort fündig.
Dann kommt diese brennende Scham dazu - die ich wirklich empfinde, ( wieder besagte Stimme die mir sagt: weisst du wie schlecht es diesen Leuten wirklich geht und stöberst dort auch noch rum) Versinken könnte ich vor mir selbst im Erdboden.
Diese entsetzliche Angst, meinem Kind etwas aufzubürden , dass ich krank bin , ein Pflegefall... es treibt mich in die Irre.
Die lahmen Argumente von gestern: Blutbild ok, Sono ok usw wirken kaum.
Meine Ängste haben sich auf ein solches Maximum geschraubt dass mir noch andere Sachen durch den Kopf gehen.. und dann kommt wieder dieses Schamgefühl dazu ...
Hilfe? nicht in Sicht ! Kein Therapeut nimmt jemanden auf Tafil. Warteliste ? ja wenn ich vom Tafil weg bin.
Normale Angst, war deine Frage eigentlich oder? Darauf habe ich überhaupt keine Antwort. Weil ich nicht mehr weiss was *normal* bedeutet.


@Wir2010
Leichtigkeit und Lachen.. das sagst du richtig. Keine Ahnung wann ich das letzte Mal einen Angstfreien Tag hatte.. vor 14 jahren vielleicht grobgeschätzt.
Angstsymptome wie Schwindel und Zittern, Unruhe und Nervosität habe ich gar nicht merkwürdigerweise, eher eine Art totale Starre.. total kalt innerlich und auch äusserlich, drehe die Heizung bis Ultimo hoch und friere.

26.09.2015 13:02 • #10


Hotin

Hotin


8307
5
6487
Hallo Casiopeya,

ich weiß schon, das Du es im Moment sehr schwer hast.
Wenn Du mit Deinen Ängsten besser zurecht kommen willst, kann es Dir sehr helfen,
erst mal zu verstehen, was da in Dir überhaupt passiert.

Daher wiederhole ich meine Fragen.

Was verstehst Du denn überhaupt unter normaler Angst?
Kannst Du das erklären, was "normale Angst" für Dich ist?

Wir können da nur drüber reden, wenn wir davon ausgehen, das wir über das gleiche sprechen.

Viele Grüße

Hotin

26.09.2015 13:15 • #11


Gerd50


Meine Güte Casio,

wenn das so weiter geht klopfe ich dir auf die Finger, wenn du Google immer zum Krankheiten und Symptom googeln aktivierst.
Was sollen da durch ein Ziehen für Metastasen umher schwirren, rund um die Beckenknochen sind Muskeln.
Der äußere Schrägmuskel des Bauches oder der obere Gesäßmuskel sind oft sehr verspannungsanfällig.
Das ist eine normale Verspannung, die du dir durch längeres Sitzen oder durch eine ungute Liegestellung eingefangen hast.
Komm, mache eine Voltaren Gel oder eine Trauma Salbe drauf und in 2-3 Tagen spürst du den Muskel nicht mehr.
Nur bitte drücke nicht auf die Schmerzpunkte umher, denn dann kann sich der Muskel nicht erholen und die Schmerzen werden mehr.

Glaub mir, mit Metastasen hat das nichts zu tun.

26.09.2015 13:20 • #12


Wir2010

Wir2010


97
11
8
Ich habe auch kalte Hände, aber friere nich...

ich hab mir auch angewöhnt wenn ich vor Aufregung und Anspannung zitter, raus zu gehen um dann wirklich vor Kälte zu zittern...

lenkt mich von der Anspannung und der Nervosität ab!

Ich bin dann auch nich zur Ruhe zu bringen...

muß mich bewegen oder etwas tun, Wäsche waschen, aufräumen oder ähnliches...

wenn ich still sitzen würde, würde ich nur darauf warten, das was passiert und das kurbelt die Angstspirale bei mir immer an...

alles Mist irgendwie

26.09.2015 13:23 • #13


Hotin

Hotin


8307
5
6487
@ Vergissmeinicht

Hallo Vergissmeinicht,

Zitat:
weiß nicht, ob Du die Ängste auch kennst; dafür habe ich zuwenig über Dich gelesen; sorry.


Was erwartest Du jetzt von mir für eine Antwort?
"Nein, die kenne ich nicht? ich rede nur darüber."

Zitat:
und all das Erlernte greift nicht.


Was hast Du denn gelernt?

Zitat:
Von daher greift in solchen akuten Angstphasen auch die Logik nicht.


Das kann sein, wenn Du noch nicht nah genug am Thema dran bist.

Was ist denn normale Angst für Dich? Wovon redest Du, wenn du über Angst sprichst?
Kannst du das erklären?

Viele Grüße

Hotin

26.09.2015 13:25 • x 1 #14


MaedchenNr1


Bezüglich des Tafil:

Hast du schonmal darüber nachgedacht, dich in einer Klinik professionell davon "zu entziehen"?
Ich weiß nicht, wie alt dein Kind ist, aber es gibt da sicher Möglichkeiten, das irgendwie hinzubekommen. Grundsätzlich gibt es ja andere Medikamente, die du als Bedarf nehmen kannst und die nicht abhängig machen - Promethazin z. B.. Es wäre also eine Möglichkeit, unter ärztlicher Aufsicht, die auch starke Symptome lindern kann, auf ein anderes Medikament umzusteigen, um dann auf eine Warteliste zu kommen.

Liebe Grüße

26.09.2015 13:27 • #15


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hallo Hotin,

sorry, wollte Dir nicht zunahe treten und schrieb es ja auch schon.

Ja, was habe ich gelernt damals. Durch die Angst durchgehen, aushalten, meinem Körper vertrauen, den Ärzten ...

Die Angst ist momentan so hoch, das ich keinen klaren Gedanken fassen kann. Daher = keine Logik.

Normale Angst ist für mich vor einer Prüfung, vor dem MRT etc. Wenn ich Angt habe bezieht es sich momentan primär auf meinen Körper. Erst war es heute Morgen die Unruhe, dann das Herz, die Atmung, die Rückenschmerzen kann ich nicht zuordnen ... und all dies macht mir Angst wieder in die Klinik zu müssen.

26.09.2015 13:30 • #16


Gerd50


Zitat:
Rückenschmerzen


Glaubst du nicht Vergissmeinicht, dass deine Beschwerden wie Beklemmung, Herzgefühl, Atmungsgefühl, von deinem Rücken resultieren.
Dass dadurch Angst entsteht, da du ja unsicher bist, ist dann ja auch vorprogrammiert
Durch die Angst wieder vermehrt Verspannungen im Rücken und der Kreislauf geht von vorne los

26.09.2015 13:37 • x 1 #17


Hotin

Hotin


8307
5
6487
@ Vergissmeinicht

Hallo Vergissmeinicht,

Zitat:
sorry, wollte Dir nicht zunahe treten und schrieb es ja auch schon.


Ist schon ok. So empfindlich bin ich nicht. Nur manchmal provoziere ich auch mal etwas.
Ich will Dir auch nicht zu nahe treten. Ich mache das, um Deine Aufmerksamkeit etwas mehr auf das
zu lenken, was Du schreibst.

Zitat:
Normale Angst ist für mich vor einer Prüfung, vor dem MRT etc.


Das meine ich nicht.

Wenn ich sagen würde, Angst, was ist das? Wie erklärst Du zuerst Dir und danach mir (damit
ich das verstehen kann) was Angst ist. Ihr redet doch von morgens bis abends darüber.
Könntest Du mir erklären, was ein Fahrrad ist? Vermutlich ja.

Wenn Du aber keine klare Vorstellung von der Angst hast, kannst Du sie auch nicht abschwächen.


Viele Grüße

Hotin

26.09.2015 13:43 • x 1 #18


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hallo Gerd,

ja, ich bin total verspannt und nun tut mir der ganze Rücken weh und kann garnichts mehr einordnen.

26.09.2015 13:45 • #19


Vergissmeinicht

Vergissmeinicht


6943
29
1330
Hallo Hotin,

bei mir ist es momentan eine ausgeprägte Krankheitsangst. Jedes ziepen und stechen macht Angst, das irgendetwas nicht mehr funktioniert und letztlich ist es die Angst vor dem Tod.

26.09.2015 13:46 • #20




Dr. Matthias Nagel

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag