Pfeil rechts

Hallo liebe Forenmitglieder,
ich heiße Evelyne und bin 47 Jahre alt und habe zum Glück meine Ängste überwunden und würde gerne davon erzählen.
Aber da meine Panikattacken und Angstzustände für drei Monate mein Leben und meine Psyche dermaßen durcheinandergewirbelt haben und auch so unerwartet für mich damals kamen, habe ich mich natürlich sehr viel damit beschäftigt.
Heute geht es mir sehr gut und das ist schon einige Zeit vorbei. Also nicht den Mut verlieren. (Werbung entfernt von Moderation)
Ich bin schon länger Therapeutin und habe auch viel mit Menschen mit Ängsten gearbeitet, erfolgreich, und so konnte ich, als ich selbst plötzlich in der Angsthölle war, endlich wirklich begreifen, wie furchtbar Panikattacken und Ängste sein können.
Liebe Grüße
Evelyne

25.03.2015 11:10 • 27.03.2015 #1


9 Antworten ↓


Hallo Evelyne, das Macht Mut, danke! Ich habe mich gerade wegen Herzphobie/Herzneurose zur Therapie durchgerungen und starte jetzt dann in 2 Wochen. Seitdem ist meine Hoffnung groß, dass ich Symptome wie EXtrasystolen, Herzklopfen und seltsame Brustzuckungen los werde oder zumindest nicht mehr so stark wahrnehme.
Danke fürs Mutmachen!

25.03.2015 21:16 • #2



Ängste in den Griff bekommen - es geht!

x 3


shg-admos
Ich hab mir das Buch mal bestellt, werd ne Rezension dazu schreiben. Bin schon sehr gespannt.

26.03.2015 05:56 • #3


Misfire
Ich werde hier sicher kein Buch kaufen, schämt euch. Werbung, Geldmacherei mehr nicht.

26.03.2015 07:42 • #4


shg-admos
Seh ich anders Misfire, was hilft hat Recht. Wenn das Buch von Evelynel gut ist und jemandem etwas bringt, dann sollte er/sie es hier auch reinschreiben. Bitte erst denken und dann schreiben...

26.03.2015 15:52 • #5


Bride
Aber ich finde, es könnte auch mal kostenlose Bücher zum Lesen geben. Warum immer Geld dafür bezahlen.
Klar will jeder was dran verdienen.

26.03.2015 15:53 • #6


shg-admos
Naja, es gibt ja auch kostenlose Bücher, manchmal findet man da etwas. Aber man sollte auch nicht vergessen, dass Menschen, die ein Buch schreiben viel Zeit (und oft auch viel Geld) in ihr Projekt stecken. Ich finde es prima, von anderen Autoren hier zu hören und zu lesen und ich zahle dafür auch gerne einen angemessenen Preis. Selbstverständlich muss das jeder für sich selber entscheiden...

26.03.2015 16:01 • #7


Hallo,
warum sollte es umsonst sein?
Ich pflichte Shg bei. Mir stößt diese Mentalität des " Alles-haben-wollen/ Vorteile-für-nix-mitnehmen" auf. Ich habe doch immer die Wahl, ich werde nicht gezwungen zu kaufen.
Über Hinweise, die unsere Angst reduzieren können, können wir uns doch freuen!

26.03.2015 17:14 • #8


Misfire
Zitat von shg-admos:
Bitte erst denken und dann schreiben...

genau so, deshalb werde ich deine Bücher nicht kaufen.

26.03.2015 19:42 • #9


Ich möchte natürlich noch Folgendes zu bedenken geben: ich habe jahrelange Weiterbildungen gemacht in verschiedensten therapeutischen Bereichen (bin Heilpraktikerin und Familientherapeutin), um qualifiziert zu sein, mit mit Menschen mit psychischen Problemen gut arbeiten zu können, das ist alles ein Aufwand. Wenn ich dann meine Erfahrungen und Energie in ein Buch stecke, was ja auch mehrere Monate Arbeit kostet, ist es dann nicht in Ordnung, es zu verkaufen?
Ich habe schon vielselbst Gewinn aus guten Büchern gezogen, bei Ängsten z.B. aus dem Buch "Wenn plötzlich die Angst kommt" von Roger Baker (der interessanterweise nach vielen Jahren Arbeit mit Angstklienten ebenfalls einige Zeit Angstzustände bekam) und verlange nicht, dass ich sie umsonst bekomme. Ich weiß, wieviel Arbeit dahintersteckt.
Ich habe jedenfalls bis jetzt gutes Feedback für mein Buch bekommen und hoffe, dass vielleicht jemand etwas damit anfangen kann. Ich weiß jedenfalls, als ich mitten in den Ängsten steckte, hat mir das ganz schön Mut gemacht, positive Erfahrungsberichte zu lesen.
Liebe Grüße
Evelyne

27.03.2015 07:34 • #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag