Pfeil rechts
1

Hey!
Ich habe folgendes Problem, und zwar bin ich total hypochondrisch und bekomme bei jedem Sympton total panik, obwohl ich körperlich eig gesund bin und ich auch meistens zu sehr übertreibe.. Beispiel: heute hatte ich ein Kratzen im Hals, andere Leute denken sich nichts dabei, ich aber denke dass irgendein Fremdkörper in meinem Hals steckt der jeder zeit abrutschen könnte und ich ersticken muss.. ich konzentriere mich dann den ganzen Tag auf die symptome und bekomme regelrecht Todesangst.. dabei bin ich erst 15 und fehle aus meiner gesamten Klasse am wenigsten! Ich bin in Gedanken schon hunderte Tode gestorben und hatte jeden möglichen Krebs dabei war nie was. Und kaum ist das eine problem weg kommt das nächste. Ich kann so nicht mehr leben, ich bin 15 will mein Leben geniessen und nicht all meine Gedanken auf das Thema Tod lenken. Ich gehe z.B kaum raus weil ich angst habe in der Öffentlichkeit zu sterben. War schon beim psychologen aber hat nicht wirklich geholfen. Vllt liest sich ja jemand diesen Text durch, wäre sehr froh auf eine Antwort!

24.04.2018 21:16 • 24.04.2018 #1


2 Antworten ↓


Hey kleine !
Ich bin genau So, nur das es bei mir nur um mein Herz geht. Habe immer herzrasen und stolpern und bekomme so sehr angst das ich unzumutbar bin. Man kann dagegen angehen ,indem man innerlich mit sich redet und sich sagt: ach hallo kopf; machst du mir wieder was vor ? Schön für dich aber heute falle ich nicht auf deine Symptome rein.." und so weiter und so weiter. Mach deine Psyche runter. Das ist wie Teufel gegen Engel. Du musst den Teufel abschrecken. Ich Kämpfe auch täglich gegen die angst An, aber das ist nicht so einfach . Man denkt dann egal was man tut das man stirbt.. hoffe du hast einen ruhigen Abend.

24.04.2018 21:35 • x 1 #2


Mir kommt das Thema so doppelt vor?

24.04.2018 21:44 • #3




Dr. Matthias Nagel