Pfeil rechts

Hey ich wollte mal fragen ob ihr auch diverse nackenverspannungen habt und was für Symptome ihr dabei habt...

Hab seit über ner Woche Probleme mit ohrensausen undbschwindel...gestern war ich bisschen arbeiten und nachmittags war auf einmal alles weg denn hat meine Freundin bei mit Haare geschnitten und danach hatte ichbhoffe einmal wieder dermaßen schwindel und Ohren sausen aber diesmal auf der anderen Seite Kopfschmerzen habe ich auch dabei. Ich muss sagen ich saß dabei auf ner Kiste weil ich mein Stuhl nicht mehr da hatte haha ....

02.11.2014 14:12 • 02.11.2014 #1


3 Antworten ↓


Hallo Rene,

HWS Probleme sind ziemlich nervig. Ich hatte vor fünf Jahren ein Schleudertrauma mit entsprechender HWS Problematik. Es hat lange gedauert bis der Schwindel einigermaßen ertragbar war. ich hatte Krankengymnastik und Triggerpunkt-Therapie (uh sehr schmerzhaft!). War auch alles ok, aber weg ging es nicht. Vor allem der Drehschwindel war sehr irritierend und hartnäckig. Mir hat dann vor zwei Jahren - nach ewig langen Arztbesuchen und NULL Befunden - eine Ostheopathin geholfen. Man mag davon halten was man will, ich hatte eine Sitzung und danach hatte ich bis heute keine großen Probleme mehr. Kein Schwindel, nix.

Ich mache gerne, wenn der Tag stressig war und ich merke, da hinten spannt's ein bissle, Theraband-Übungen. Ist völlig unkompliziert und tut super gut.

02.11.2014 15:15 • #2



Hws Probleme und nackenverspannungen

x 3


Was wurde gemacht bei der Ostheopathin das das auf einmal weg ging? Wenn ich mein kopf in nacken lege merke ich das das echt derbe verspannt ist was sind das denn für Übung?

02.11.2014 15:36 • #3


Hm, viel hat sie eigentlich nicht gemacht. Sie hat mit irgendwelchen "Mikro-Bewegungen" am Körper rumgemacht, mich mal auf die Seite gerollt und dann wieder die Mikro-Bewegungen gemacht. Kreislauf technisch gings mir den Tag dann nicht so gut, aber einen Tag später war alles wie weg Ich weiß nicht was sie gemacht hat, aber es hat geholfen ^^

Also ich mache viele verschiedene Übungen.

Beispielsweise die hier (hoffe das gilt hier nicht als Werbung) Gerade die Übungen von 3 bis 7 mache ich oft.

Dann beispielsweise "Bogen spannen": Man steht breitbeinig, bissle in den Knien. Mit der einen Hand hält man das Band nach vorne (wie einen Bogen), der Arm ist vollkommen ausgestreckt. Mit dem anderen Arm zieht man das Band gleichmäßig nach hinten ohne vorne locker zu lassen. Geht auch ganz toll mit nem Loop-Band oder vergleichbares.


Und das aller einfachste... Schulternkreisen lassen. Das hilft oft sofort

02.11.2014 17:42 • #4




Dr. Matthias Nagel