Pfeil rechts
3

Hallo liebe Leser, ich möchte gerne nochmal etwas loswerden. Ich habe sehr oft, eigentlich jedesmal, beim normalen Spazieren einen hohen Puls (meistens im Bereich von 110-140). Ich wurde Kardiologisch schon zig mal untersucht und mein Herz wurde immer wieder als gesund erklärt. Ich habe aber mittlerweile eine Herzneurose entwickelt und kriege Angst sobald ich einen schnelleren Puls verspüre. Ich weiss nicht ob mein hoher Puls damit zusammenhängt das ich ständig daran denke, es ist mir aber langsam echt sehr unangenehm, ich genieße leider fast nichts mehr in meinem Leben weil ich angst davor habe das mein Herz irgendwann so schnell schlägt das ich einfach umfalle. Kurz noch zu mir: ich werde 21, 1,83 cm groß und 68 Kilo (Lange Zeit wegen meiner Angst nicht sportlich aktiv gewesen)

09.07.2020 14:10 • 09.07.2020 #1


5 Antworten ↓


MissSo
Hey ironmert,
Ich bin kein Experte, aber wollte dir dennoch mal einmal sagen, dass ich verstehe warum dir das Angst macht.

Was ich in den letzten Wochen erfahren durfte ist einmal:
Ja, der Puls hängt mit Angst zusammen oder Anspannung und kann dadurch beschleunigen
Und:
Die Atmung beeinflusst den Puls auch stark, ich hatte ein paar mal einen unregelmäßigen Puls, weil ich vor Schreck über die Situation, Angst etc. Nicht mehr im normalen Rhythmus geatmet habe.
Und natürlich kann es auch teilweise daran liegen, dass deine Kondition nicht so gut ist. Bei mir ist es so, dass ich schon einen etwas erhöhten Ruhepuls habe, einfach weil ich nicht in Form bin und ständig unruhig.

Vielleicht kann dir das ja ein bisschen helfen, wenn du kardiologisch schon untersucht wurdest, ruf dir das vielleicht immer mal wieder ins Gedächtnis, dass da alles gut war.

Viele Grüße

09.07.2020 14:22 • x 1 #2



Hoher Puls bei einfachen Aktivitäten

x 3


Aequitas
Hauptgründe für hohen Puls bei Belastung: Unsportlichkeit und psych. Aufregung. Hast du beides, was erwartest du also?

n gesundes Herz kann das, dank der hohen Frequenz, kompensieren, ich hätte deutlich mehr Sorge, würde die Pumpe u100 bleiben

09.07.2020 15:32 • x 1 #3


Danke für die Antworten. Mein Ruhepuls ist laut Arzt gut, (Langzeit Ekg 45-60 während dem Schlaf). Ich kann aber irgendwie nicht glauben das alles okay ist und ich nur weil meine Ausdauer schlecht ist so schnell so einen hohen Puls bekomme, Ekg zeigt als einziger Befund einen inkompletten rechtsschenkelblock. Dieser soll aber bei jungen Menschen vorallem normal sein, habe das auch leider mal Gegoogeund bin auch schwere Herzkrankheiten gestoßen was mir natürlich irgendwo im Kopf auch sorgen macht. Mich haben bestimmt 4 verschiedene Kardiologen untersucht und das soll nicht Krankhaft bei mir sein, mache mir aber natürlich Gedanken wenn es ein Befund am Herzen ist. Es gibt ja Menschen die beispielsweise Angst vor Spinnen oder bestimmten Dingen haben, jede Angst ist unangenehm aber davor könnte man noch immer abhauen. Bei mir ist es jedoch mein eigenes Herz was mir angst macht, das erschwert die Situation ein wenig...

09.07.2020 19:47 • #4


Schlaflose
Zitat von ironmert:
Ich kann aber irgendwie nicht glauben das alles okay ist und ich nur weil meine Ausdauer schlecht ist so schnell so einen hohen Puls bekomme,

Fang an, regelmäßig leichten Ausdauersport zu machen und dann wirst du sehen, dass dein Puls nach einigen Wochen nicht mehr so schnell hochgeht.

09.07.2020 20:07 • #5


Calima
Zitat von ironmert:
jede Angst ist unangenehm aber davor könnte man noch immer abhauen. Bei mir ist es jedoch mein eigenes Herz was mir angst macht, das erschwert die Situation ein wenig...

Du kannst genau dieser Angst davon laufen- im wahrsten Sinne des Wortes. Als ich damit angefangen habe, war mein Puls schon beim Zubinden der Laufschuhe auf 130. Das war eigentlich die Frequenz, die ich anhand meines Alters beim Laufen nicht hätte überschreiten sollen.

Da von nichts aber nichts kommt, hab ich die Pulsuhr in die Ecke geschmissen und bin einfach so gelaufen. Das hat funktioniert und nach ein paar Monaten war es dann mit den erhöhten Frequenzen bei minimaler Belastung gegessen.

Herzängstler neigen zu Schonhaltungen und reduzieren ihre Bewegung stark. Kein Wunder, dass das Herzchen in Wallung kommt, wenn es plötzlich was tun soll. Dafür ist es aber ausgelegt: Es ist ein Muskel, der trainiert werden will, um gut arbeiten zu können.

09.07.2020 23:35 • x 1 #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel