Pfeil rechts
12

Änäynis
Nabend leute.
Hab da mal wieder was in meinem kopf was mich auf trapp hält. hab über den tag wohl zu viel getrunken und hab schon ne weile kopfschmerzen. Vorhin bin ich zuhause angekommen und musste mich als ich pben ankam derart über eine sprachnachricht aufregen dass die kopfschmerzen stärker wurden. Hab nun angst das mein blutdruck weiter anstieg sodass es nun zu einer blutung kommen könnte.
Beschäftigt mich grad wieder total.

22.06.2020 21:36 • 22.06.2020 #1


15 Antworten ↓


Was hast du denn getrunken?
Wie hoch ist denn dein Blutdruck? Liebe Grüße

22.06.2020 21:37 • #2



Hirnblutung durch steigenden Blutdruck möglich?

x 3


Änäynis
Nja limo und n tetrapack kakao..
Wie hoch der is kann ich nicht sagen hab kein messgerät. Nehm allerdings blutdrucksenker..

22.06.2020 21:39 • #3


Naja dann mache dir mal keine Sorgen, ich glaube nicht,dass es vom vielen trinken kommt aber zuviel Kakao solltest du nicht trinken....ist ja eigentlich ein Nahrungsmittel.
Lenke dich ein wenig ab und konzentriere dich nicht auf den Blutdruck, du kannst ja gar nicht wissen ob er steigt ohne Messgerät. Liebe Grüße

22.06.2020 21:44 • #4


Änäynis
Nja hatte damals mal ne weile angst vor ner wasservergiftung weil ich zu viel getrunken hab als meine ess macke anfing. Bekam jedenfalls immer kopfschmerzen wenn ich zu viel übern tag getrunken hab. Daher auch meine sorge grad..

22.06.2020 21:47 • #5


Angor
Zitat von Änäynis:
Nja limo und n tetrapack kakao..Wie hoch der is kann ich nicht sagen hab kein messgerät. Nehm allerdings blutdrucksenker..

Über den Tag verteilt ist das nicht viel, und Kakao ist auch nicht so der Durstlöscher.

Ich denke mal Du hast eher zu wenig getrunken, dann wird das Blut dickflüssiger, und kann die feinen Gefäße im Gehirn nicht mehr richtig mit Sauerstoff versorgen. Dann kommt es zu Kopfschmerzen.

22.06.2020 21:48 • #6


Was glaubst du denn wieviel Liter du getrunken hast?

22.06.2020 21:49 • #7


Änäynis
Zitat von Angor:
Über den Tag verteilt ist das nicht viel, und Kakao ist auch nicht so der Durstlöscher.Ich denke mal Du hast eher zu wenig getrunken, dann wird das Blut dickflüssiger, und kann die feinen Gefäße im Gehirn nicht mehr richtig mit Sauerstoff versorgen. Dann kommt es zu Kopfschmerzen.

4.5liter sind eher viel..

22.06.2020 21:51 • #8


Angor
Zitat von Änäynis:
4.5liter sind eher viel..

Du hast eben geschrieben eine Limo und ein Tetrapack Kakao, das sind ja höchstesn 2 oder 2,5 l
Kakao ist kein Durstlöscher, im Gegenteil.
Die Milch gerinnt durch die Magensäure im Magen zu einem Klumpen, und um den zu verdauen, entzieht es dem Körper Wasser.

22.06.2020 21:52 • x 1 #9


Ja ist schon eine Menge aber du scheidest ja auch wieder aus,man sollte 40 ml pro Körpergewicht trinken.lg

22.06.2020 21:53 • #10


Änäynis
Zitat von Angor:
Du hast eben geschrieben eine Limo und ein Tetrapack Kakao, das sind ja höchstesn 2 oder 2,5 lKakao ist kein Durstlöscher, im Gegenteil.Die Milch gerinnt durch die Magensäure im Magen zu einem Klumpen, und um den zu verdauen, entzieht es dem Körper Wasser.

Ich habe geschrieben limo und n tetrapack.. wieviel limo hab ich nicht definiert..

Zitat von Annalehna:
Ja ist schon eine Menge aber du scheidest ja auch wieder aus,man sollte 40 ml pro Körpergewicht trinken.lg

Schon trotzdem sind die kopfschmerzen ja da..

22.06.2020 21:55 • #11


Lottaluft
Also ne Hirnblutung hast du definitiv nicht und davor brauchst du auch keine Angst haben

Vielleicht war es über den Tag zu viel Zucker mit der limo und dem Kakao
Denn davon krieg ich immer Kopfschmerzen
Es kann aber auch einfach vom Wetter sein
Trink lieber Wasser und wenn du merkst das geht nicht so gut kannst du es auch mit diesen iso Drink Sachen versuchen denn durch das warme Wetter schwitzt man mehr und verliert wichtige Mineralstoffe

22.06.2020 21:55 • x 2 #12


Angor
Zitat von Änäynis:
Ich habe geschrieben limo und n tetrapack.. wieviel limo hab ich nicht definiert..

Der Körper verliert täglich etwa 2,5 Liter Flüssigkeit über den Urin, den Stuhl, die Haut und die Atmung. Diese gilt es wieder aufzufüllen. Dafür sollten mindestens 1,5 Liter Wasser getrunken werden. ... Der Bedarf kann dann auf 5 bis 6 Liter pro Tag ansteigen.

Bei einer Wasservergiftung müsste man exessiv ständig die Flasche an demn Mund halten, und nicht dementsprechend auf die Toilette gehen.

Um die Ausscheidungskapazität des Körpers für Wasser zu übersteigen, müsste ein junger Erwachsener mit normaler Nierenfunktion regelmäßig mehr als 22 Liter Wasser täglich trinken.

Aber dann gibt es mehrere Warnsignale des Körpers , wenn es zu einer Wasservergiftung kommt, nicht nur Kopfschmerzen.

22.06.2020 22:04 • x 1 #13


Ich trinke auch immer viel und mein Hämatokrit-Wert ist dauerhaft zu niedrig. Eine Wasservergiftung bekommt man so schnell aber nicht. Eine Hirnblutung würde zu schlimmeren Symptomen als Kopfschmerzen führen!

22.06.2020 22:08 • x 2 #14


Angor
Eien Hirnblutung kommt auch nicht so einfach aus dem Nichts, da müsste man schon ständig dauerhaft einen viel zu hohen Blutdruck haben.

22.06.2020 22:11 • x 2 #15


Änäynis
Ich danke euch allen für eure tollen einschätzungen.
Habt mich mal wieder runtergeholt..

Angst macht höllisch müde.. in dem sinne gute nacht euch allen!

22.06.2020 22:53 • x 4 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel