Pfeil rechts
7

Maniac84
Hallo,

auch ich muss mich jetzt noch einmal zu Wort melden. Ich hatte ja letztes Jahr schlimm mit Angst und Panik zu kämpfen. Dies habe ich jedoch sehr gut in den Griff bekommen und keine PA o.ä. Mehr gehabt. Was geblieben ist, sind die Herzstolperer. Mal tagelang nichts, mal 5-6 am Tag. Da habe ich mich dran gewöhnt, da ich es letztes Jahr auch beim Kardiologen abklären lassen habe. Alles ohne Befund.
Jetzt war es heute morgen allerdings so, ich saß am Frühstückstisch und merkte pausenloses Gepolter in der Brust. Erst dachte ich, es sind ein paar stärkere Stolperer. Als es aber absolut nicht aufhörte und die Abstände immer kürzer wurden, habe ich meinen Herzschlag am Hals gefühlt und gemerkt wie nach jedem 2.-3. normalen Schlag, ein Schlag ca. 1 Sekunde (ungefähr) aussetzte, dann ging es wieder weiter. Und das so ca. 20 Minuten. Ich bekam höllische Angst, fing an zu schwitzen wie verrückt und legte mich hin. Kalten Lappen auf die Stirn und abgewartet. Nach ein paar Minuten spürte ich nichts mehr. Auch heute den ganzen Tag nichts mehr. Ich habe dann mal Blutdruck und Puls gemessen, der bei 114/78 - 89 lag. Also eigentlich alles gut, da mein Blutdruck immer niedrig ist. Jetzt mache ich mich aber wieder total bekloppt und weiß nicht ob ich es normal abklären lassen sollte. Ich fahre am 9.1. in den Urlaub und habe jetzt natürlich Angst, dass es doch etwas schlimmes ist, da ich diese Aussetzer bisher nicht kannte.
Und ich glaub das hat auch nix mit den harmlosen Extrasystolen zu tun, oder?

Hatte das schon mal jemand?

Liebe Grüße,

Maniac

01.01.2018 22:49 • 03.01.2018 #1


17 Antworten ↓


petrus57
Ich glaube nicht dass es was Ernstes ist. Ich hatte ähnliches auch vor Jahren mal als ich Citalopram nahm. Da folgte alle 5 Schläge ein Extraschlag.

Ich kam so auf gut 12 000 ES am Tag.

Aber ich würde es trotzdem abklären lassen. Sonst machst du dir zu viel unnütze Gedanken.

Petrus

01.01.2018 23:01 • #2



Heute morgen massive Herzaussetzer

x 3


Maniac84
Das waren ja keine ES... sondern Aussetzer... das ist ja was mich beunruhigt. Die ES machen mich schon lange nicht mehr verrückt. Das Herz hat aufgehört zu schlafen, nach jedem 2.-3. normalen Schlag und dann ging es weiter.

01.01.2018 23:04 • #3


Das ist die kompensatorische Pause, die nach einem Extraschlag kommt. (Gibt es aber nicht bei jeder Extrasystole) Sind damit auch Extrasystolen.

01.01.2018 23:13 • x 3 #4


Maniac84
Ok... hab ich noch nie gehört
Immer wieder erschreckend solch neue Symptome... ich hab echt gedacht, gleich bleibt es ganz stehen...

01.01.2018 23:23 • #5


Hallo Maniac,
ich habe das auch seit ein paar Monaten. Immer wieder Phasen, in denen alle drei Schläge eine "Pause" kommt. Finde das ziemlich unangenehm, weil ich das ziemlich doll im Brustkorb spüre.
War deshalb kürzlich beim Kardiologen, da trat es dann leider nicht auf, so dass er mir nichts dazu sagen konnte, aber meinte, dass es verschiedene Faktoren geben würde, die so etwas hervorrufen könnten. Er hat dann noch etwas erklärt, was ich leider vergessen habe, warum man sich bei den Aussetzern keine Sorgen machen braucht, irgendwie so etwas in der Art, dass es zwei Systeme gäbe und wenn das eine mal aussetzt, sorgt ein anderes dafür, dass es weiter geht, sprich das Herz dann weiterschlägt, schade, dass ich das nicht mehr wiedergeben kann.
Hatte das vor ein paar Jahren schon mal ganz extrem, da konnte die Kardiologin es auf dem EKG sehen, auch dass es ziemlich häufig war. Leider zuckte sie mit den Schultern und sagte, sie wisse nicht, was das ist.
Ich habe während der Pause oft Angst, dass es nicht mehr weiterschlägt und ich tot umfalle, aber ich habe das seit einigen Wochen ziemlich extrem und lebe noch
Hast Du zur Zeit vermehrt Stress? Ich schiebe es bei mir auf den Stress... bei mir tritt es komischerweise eher bei Bewegung auf, z.B. wenn ich aufstehe und in die Küche gehe, in Ruhe (sitzen, liegen) eher weniger. Wie ist das bei Dir?
Drücke Dir die Daumen, dass es sich bald wieder gibt und vor allem, dass Du Deinen Urlaub genießen kannst!

01.01.2018 23:39 • #6


Maniac84
Hallo Tina!

Eigentlich hatte ich alle Symptome, die mit meiner Angststörung zusammenhängen wirklich gut im Griff und wenn dann mal das herzstolpern, im Sinne von extraschlägen, aufgetreten ist, bin ich halt nicht mehr in Panik verfallen, sondern wusste, dass es nichts schlimmes ist. Und so wurde es dann auch deutlich weniger. Aber ich habe halt IMMER nur Extraschläge gehabt, KEINE Aussetzer, so wie heute morgen. Da wurde mir dann doch erstmal anders. Es kamen immer 2-3 normale Schläge, auch nicht sehr schnell, das ich einen ungewöhnlich hohen Puls hatte, sondern alles im Normbereich. Da diese Aussetzer jetzt bei mir das erste Mal aufgetreten sind, kann ich dir leider nicht sagen in welchen Situationen es Auftritt. Die ES treten bei mir meist in Ruhe auf, aber selten auch mal wenn ich unter Stress stehe.

Ja, das mit dem Stress, emotional, zieht sich eigentlich durch das komplette Jahr 2017... aber das alles zu erläutern wäre zu viel. Wenn du Lust hast, lies dir meine anderen Threats mal durch. Aber da es heute so ganz anders war als sonst, kam natürlich erstmal Panik hoch. Habe es aber doch geschafft mich zu beruhigen und NICHT in die Notaufnahme zu fahren. Das ganze ging so ca 20 Minuten und war dann weg.
Wie gehst du damit um? Meinst du ich sollte nochmal zu. Arzt deswegen?

01.01.2018 23:56 • #7


Cloudsinthesky
Ich dachte eigentlich, das ist die Definition von es. Das es aussetzt. Was du beschreibst hatte ich leider schon einige Male beim Spaziergang. Einmal sogar während ekg lief, so dass es aufgezeichnet wurde. War auch so ca 20 Minuten und hat mir große Angst gemacht (die ich leider noch immer habe jetzt). Hab mich dann in eine panikattacke rein gesteigert die mit puls 140 auch aufgezeichnet wurde... Vielleicht kannst du dir sagen, dass wenn es auftritt, du es mit hinlegen recht schnell in den Griff bekommst. Oder, du fragst nochmal beim Arzt nach, wobei ich nicht glaube, dass es etwas schlimmes ist. Wenn du zum arzt gehst, kannst du gerne mal berichten und wenn nicht, dann trotzdem schönen urlaub!

02.01.2018 12:53 • x 1 #8


Zitat:
sorgt ein anderes dafür, dass es weiter geht, sprich das Herz dann weiterschlägt, schade, dass ich das nicht mehr wiedergeben kann.

Richtig, fällt der Sinusknoten aus, übernimmt der AV-Knoten mit bis zu 40 Schlägen und fällt der aus, übernehmen His-Bündel und Tawara-Schenkel mit bis zu 20 Schlägen, was liegend zur Aufrechterhaltung des Lebens genügt.

02.01.2018 23:15 • x 1 #9


Maniac84
Aber gesund ist das dann nicht, oder? Hab mich jetzt erstmal gegen nen Arztbesuch entschieden, da seit dem Tag absolute Ruhe im Herzbereich ist. Weiß der Geier was das schon wieder war. Auf jeden Fall SEHR unangenehm. Hoffe das es eine einmalige Sache war.

02.01.2018 23:18 • #10


Zuviel Luft im Bauch, Magen zu voll, BWS, Schulter oder Rückenverspannungen können den Mist alles verursachen.
Nein, es ist nicht gesund wenn der Sinus oder AV-Knoten ausfällt, aber das heißt eben nicht, dass du stirbst.

02.01.2018 23:19 • #11


Maniac84
Wie gut dass ich mich nicht mehr so reinsteigere. Vor nem Jahr wäre ich SOFORT in Krankenhaus gefahren. Aber wenn es was ernstes wäre, denke ich wären die Symptome noch da. Hoff ich mal...

02.01.2018 23:23 • #12


Muss auch nicht sein, ich hab ES jetzt wieder seit zwei Wochen - vermutlich dahingehend dass ich sie dank der Verspannungen jetzt wieder spüre. Haben tue ich sie wohl schon immer. Ablenkung und Beenden der Verspannung hilft, solange ich nicht liege.

02.01.2018 23:31 • #13


Hallo!
Mein Herz stolpert immer auf diese Art.
Zuerst die Pause und dann ein starker Schlag.
Liebe Grüße

02.01.2018 23:35 • x 1 #14


Maniac84
Ok... das ist aber echt fies... mit den extra Schlägen kann ich leben, aber das war wirklich zum Angst kriegen... das hat in der Brust gerumpelt wie verrückt

02.01.2018 23:37 • #15


@Maniac ich habe das herzstolpern in den letzten Monaten kaum noch. Oder ich nehme es nicht so wahr.

02.01.2018 23:45 • #16


Maniac84
Das ist doch ein gutes Zeichen bei mir würde es auch sofort besser, als es mir psychisch besser ging. Das am Montag war hoffentlich ein Ausrutscher :-/

02.01.2018 23:48 • #17


Hallo Maniac,

ja, habe in Deine anderen Threads reingelesen, bei Dir ist ja auch einiges los
Ist aber doch ein "gutes Zeichen", dass Du es geschafft hast, Dich selbst zu beruhigen!
Der Kardiologe, bei dem ich letzt wegen dieser Symptomatik war (leider war es ein Vertretungsarzt und nicht der, zu dem ich sonst gehe), sagte, dass erst wenn zeitgleich Schwindel oder Brustschmerzen auftreten ich nochmal in die Sprechstunde kommen soll, ansonsten solle ich versuchen, damit zu leben.
Ich vermute bei mir, dass es mit Stress und dem Magen/Darm zu tun hat. Ich habe einen großen Magen mit oft viel Luft. Außerdem habe ich eine Verengung im querverlaufenden Dickdarm. Wenn sich dort dann etwas staut, drückt das auf den Magen und dieser ist auch voller Luft und das kann dann wohl reflektorisch bedingt solche Aussetzer machen. Ich habe vorher meist Luftnot, weil der Bauchbereich durch die viele Luft den Brusthöhlenbereich beengt. Wenn es zu arg ist, bekomme ich dann diese Aussetzer. Hatte sie aber manchmal auch schon, wenn der Bauch nicht soo schlecht war.
Du hast ja jetzt die Erfahrung, dass es zwar sehr unangenehm ist, aber vorbei geht und wahrscheinlich nicht irgendwie lebensbedrohlich ist. Und viele Leute haben sich hier gemeldet, die das auch haben. Sollte das nochmal auftreten, würde ich versuchen (gerade im Urlaub), mit das zu sagen. Es ist aller Wahrscheinlichkeit nach harmlos. Aber im Urlaub bist Du hoffentlich so tiefenentspannt, dass es nicht mehr auftritt. Wenn Du aus dem Urlaub zurück bist und es immer wieder auftritt, kannst Du ja mal einen Arzt befragen.
Dann wünsche ich Dir, dass es nicht mehr auftritt und Du einen tollen, vor allem erholsamen Urlaub hast!
Viele Grüße

@Breymja Danke für die Erklärung!

03.01.2018 11:42 • x 1 #18



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel