Pfeil rechts
1

Hallo ihr lieben!

Ich habe seit ca 5 Monaten eine angststörung. Eigentlich nur bezogen auf mein herz. Bin jetzt aber nicht so, dass ich nichts mehr tun kann. Bin zb auch gerade von einem Festival zurück und unternehme auch sonst viel meine angst lässt mich das alles nur nicht unbeschwert genießen aber: go mist yourself angst!

Jetzt hab ich aber etwas, was mich sehr beunruhigt: wenn ich kurz vor dem einschlafen bin fühlt es sich so an, als würde mein Blut kurz nicht mehr fließen. Dann schreck ich auf, fühle meinen puls und alles ist normal. Hab auch schon probiert meinen puls beim Übergang in diesen Ruhezustand zu fühlen und glaube auch gefühlt zu haben, dass da kurz ne Pause zwischen den Schlägen wär.
Bin dann sehr verängstigt und dann kommt's wieder, bis ich irgendwann einschlafe.
Dieses Gefühl ots so, als würde mein kompletter Kreislauf kurz stehen bleiben: Atem, Blut, jegliche Funktion.
Mein Herz wurde natürlich 1000 mal gecheckt, alles gut und habe wegen der Sache nun in einer Woche wieder ein langzeit ekg.. Meine Angst vor einem plötzlichen herztod kam eigentlich nur deshalb, weil das meines Wissens nach die einzige Möglichkeit eines unvorhergesehenen natürlichen tod ist mir ziemlich sicherer Todesfolge! Nicht etwas weil ich extrasystolen oder sowas hatte.. Hab davon immer nur gelesen und angst, dass ich jetzt tatsächlich etwas habe.. Möchte nicht dass mein Herz stehen bleibt!
Wäre um guten Zuspruch oder Erfahrungsaustausch dankbar!

28.06.2014 22:53 • 29.06.2014 #1


5 Antworten ↓


Kurz noch was zu mir und meinem Körper und Umgang mit der Sache: ich bekomme keine klassischen panikattacken. Ich bin nur extrem ängstlich wenn sowas passiert und kann dann nicht alleine sein..

28.06.2014 23:22 • #2



Sind das herzaussetzer?

x 3


Hallo,

ob das Herzaussetzer sind, kann ich dir leider nicht mit Sicherheit sagen, ich kenne aber dieses Gefühl nur zu gut. Kurz bevor ich einschlafe habe ich oft das Gefühl, als würde alles in meinem Körper kurz aussetzen (Atmung, Herzschlag). Dann schrecke ich auf und denke: Gott sei Dank, dass ich aufgewacht bin und es gemerkt habe, sonst wäre ich womöglich gestorben. Ich weiß, es klingt unlogisch. Ich lebe jetzt seit über einem Jahr damit, habe eine generalisierte Angststörung.

28.06.2014 23:59 • x 1 #3


Kommen diese Gefühle, wenn du so im Zustand zwischen wach und schlafend bist? Das habe ich auch öfter, dass ich dann hochschrecke und für eine Sekunde das Gefühl habe ich muss sterben. Haben meines Wissens nach viele Menschen und ist völlig harmlos.

29.06.2014 00:09 • #4


Genau dann kommen die. Gerade zb bin ich Mega müde und merk schon, dass meine einnickphase gleich kommt und damit auch diese stromstoßartigen Empfindungen. Das is nich das klassische zusammenschrecken beim einschlafen oder kurz danach sondern was anderes.. Ganz arg komisch und ganz arg beängstigend. Kam heute von nem Festival Heim und in der mitfahrgelegenheit wollte ich ein Nickerchen machen und immer wenn ich wegnicken wollte kam das.. Mit 4 anderen fremden Menschen im Auto.. Dachte "ok.. Jetzt bloß nich durchdrehen^^"

29.06.2014 00:14 • #5


Ich könnte trotz allem immer gut schlafen.. Jetzt davor angst zu haben belastet mich sehr! Schlaf is mir immer Mega wichtig gewesen und jetzt grauts mir davor

29.06.2014 00:16 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel