Pfeil rechts
8

ja ist voll mühsam! ich hoffe dass bei mir endlich mal wieder was anderes kommt! das herzstolpern macht mich verrückt!! ich dreh noch durch deswegen! Da habe ich lieber schlimme schmerzen, gegen die kann man wenigstens ein mittel nehmen...=(

08.12.2011 21:51 • #221


funkel36
glaub mir..als ich das stolpern hatte..sagte ichmir auch immer..hoffentlich bald ein anderes symptom..so das hab ichnun...schwindel ist genauso grausam wenn du es den ganzen tag hast..autofahren musst...usw...bzw magenkrämpfe ..mit angst vorm erbrechen..von daher..jedes symptom ist schei.....e....

09.12.2011 12:42 • #222



Herzstolpern Tipps - was Hilft mir?

x 3


HALLOOOO;

auch ich habe dieses herzstolpern und habe für mich heraus gefunden wenn ich mich mit dem rücken vor ein Mass. gerät setze lassen die symptome nach!

habe gelesen , daß vieles durch eine verkrampfte rückenmuskulatur kommt.

versucht es mal mir hat es geholfen!!

l.g. urmel

09.12.2011 14:08 • #223


Missyou

20.02.2012 20:19 • #224


06.05.2018 17:50 • #225


Schlaflose
Zitat von reddevil123:
Gibt es hier jemanden der ähnliche Probleme hat?


Herzstolpern ist eines der häufigsten Themen im Forum.

06.05.2018 18:13 • #226


Hallo reddevil

Mache doch mal einen Termin beim Kardiologen. Der kann dann ein Langzeit Ekg und ein Herzecho (Ultraschall) machen. Das kann dir die Angst nehmen dass es was schlimmes am Herzen ist. Das denke ich persönlich nicht, denn leider ist das ein sehr, sehr häufiges Symptom unter Angstpatienten. Wenn es etwas ernsteres wäre, hättest du dabei auch noch andere Begleiterscheinungen. Aber die Sicherheit muss man sich selbst erstmal zugestehen dass es etwas rein psychisches ist.
Wünsche dir alles gute!

06.05.2018 19:37 • x 1 #227


11.02.2020 20:26 • #228


flow87
Zitat von lukas_300901:
Hallo, ich würde euch gerne mein Problem ausführlich beschreiben da es mich sehr beeinträchtigt.Ich bin 18, männlich.Ich leide seit 2 Monaten unter "leichten" Herzrhythmusstörungen und seit gerade mal einer Woche an Herzstolpern.Am 11.12.2019 um 1 Uhr nachts hat alles angefangen. Ich bin ins Bett und war gerade am einschlafen, da weckt mich ein Zitteranfall am ganzen Körper wieder auf. Ich habe gespürt, wie mein Herz unregelmäßig vor sich hin geschlagen hat und ich hatte in diesem Moment große Angst, gleich umzukippen. Wenn ich versucht habe, die Augen zu schließ...


Auch deine Fragen bitte hier stellen: agoraphobie-panikattacken-f4/herzneurose-oder-anzeichen-auf-herzinfarkt-t42518.html

Deine ganzen Symptome deuten auf einen Kaliummangel hin. Hast du in der Zwischenzeit mal ein Kaliumpräperat zu dir genommen? Haben die im Spital dir Kalium gegeben? Wie hoch war dein Spiegel?

11.02.2020 20:37 • #229


Zitat von flow87:
Deine ganzen Symptome deuten auf einen Kaliummangel hin. Hast du in der Zwischenzeit mal ein Kaliumpräperat zu dir genommen? Haben die im Spital dir Kalium gegeben? Wie hoch war dein Spiegel?

Normbereich bei Kalium ist 3,8 - 5,2. Mein Spiegel war bei Krankenhausankunft auf 3,5. Bei Entlassung auf 4,6.
Der Arzt hat gesagt, ich soll einmal jeden zweiten Tag eine Kaliumtablette zu mir nehmen. Das hab ich auch getan

11.02.2020 20:49 • #230


flow87
Zitat von lukas_300901:
Normbereich bei Kalium ist 3,8 - 5,2. Mein Spiegel war bei Krankenhausankunft auf 3,5. Bei Entlassung auf 4,6.Der Arzt hat gesagt, ich soll einmal jeden zweiten Tag eine Kaliumtablette zu mir nehmen. Das hab ich auch getan


Sehr gut. Ich würde schauen das dein Spiegel auf mindestens 4 bleibt eher 4.5. Dann sollten die Herzstolperer und Herzrasen Attacken weniger werden.
Nimmst du zusätzlich ein Magnesium Präparat?

11.02.2020 20:51 • #231


Zitat von flow87:
Sehr gut. Ich würde schauen das dein Spiegel auf mindestens 4 bleibt eher 4.5. Dann sollten die Herzstolperer und Herzrasen Attacken weniger werden.Nimmst du zusätzlich ein Magnesium Präparat?

Ja als ich wegen den Rhythmusstörungen nochmal beim Arzt war, hat er mir noch Tabletten mit Kalium und Magnesium gegeben. Ich verstehe aber nicht warum, denn er sagte mir noch kurz vorher das die Blutwerte in Ordnung seien.

11.02.2020 20:55 • #232


flow87
Zitat von lukas_300901:
Ja als ich wegen den Rhythmusstörungen nochmal beim Arzt war, hat er mir noch Tabletten mit Kalium und Magnesium gegeben. Ich verstehe aber nicht warum, denn er sagte mir noch kurz vorher das die Blutwerte in Ordnung seien.


Ich weiss ja nicht ob er das Kalium nochmals überprüft hatte. Wenn dein Kaliumspiegel wieder bei 3.8 oder 3.7 gewesen wäre gibts tatsächlich Ärzte die denken das sei ok.
Bei deinen Symptomen garantier ich dir, dass du mit der Einnahme von Kalium und Magnesium in der richtigen Dosierung die Probleme praktisch wegkriegst.
Ich hatte auch 2 mal im Leben bis jetzt einen Kaliummangel und beide male landete ich im Spital.
Meistens schauen die Ärzte beim normalem Blutbild keine Kalium/Natrium Werte im Blut an.
Das geschieht nur im grossen Blutbild und daher wird oft ein Kaliummangel übersehen.

11.02.2020 21:01 • #233


Zitat von flow87:
Ich weiss ja nicht ob er das Kalium nochmals überprüft hatte. Wenn dein Kaliumspiegel wieder bei 3.8 oder 3.7 gewesen wäre gibts tatsächlich Ärzte die denken das sei ok. Bei deinen Symptomen garantier ich dir, dass du mit der Einnahme von Kalium und Magnesium in der richtigen Dosierung die Probleme praktisch wegkriegst.Ich hatte auch 2 mal im Leben bis jetzt einen Kaliummangel und beide male landete ich im Spital. Meistens schauen die Ärzte beim normalem Blutbild keine Kalium/Natrium Werte im Blut an.Das geschieht nur im grossen Blutbild und daher wird oft ein Kaliummangel übersehen.

Also denkst du das ich wieder Kaliummangel habe? Dann würde ich jetzt noch eine Brausetablette nehmen oder eine Tablette mit Kalium und Magnesium schlucken

11.02.2020 21:05 • #234


flow87
Zitat von lukas_300901:
Also denkst du das ich wieder Kaliummangel habe? Dann würde ich jetzt noch eine Brausetablette nehmen oder eine Tablette mit Kalium und Magnesium schlucken


Ich nehme seit ich Kaliummangel hatte, Kalium und Magnesium täglich. Da ich viel Sport mache habe ich einen sehr hohen Bedarf an den beiden Mineralien.
Ich würde mal an deiner Stelle täglich die beiden Produkte nehmen und schauen ob die Symptome verschwinden. Wenn ja, dann hast du deine Antwort.
Angst um eine Überdosierung musst du dir nicht machen. Mein Spiegel ist immer zwischen 4 bis 4.5.
Falls du 2 gute Präparate suchst die super gegen die Stolperer sind, dann kann ich dir das Kalinor (Kalium) und das Magnesiocard 10mmol (Magnesium) empfehlen. Seit ich die beiden Produkte nehme sind die Stolperer extrem wenig geworden.

11.02.2020 21:09 • #235


Zitat von flow87:

Okay das beruhigt mich...das mit der Überdosierung hat mich nämlich an einem gewissen Zeitpunkt auch abgehalten, das weiterzunehmen. Aber mal ne andere Frage: wie bekommt man denn überhaupt eine Überdosis?

11.02.2020 21:12 • #236


flow87
Zitat von lukas_300901:
Okay das beruhigt mich...das mit der Überdosierung hat mich nämlich an einem gewissen Zeitpunkt auch abgehalten, das weiterzunehmen. Aber mal ne andere Frage: wie bekommt man denn überhaupt eine Überdosis?


Indem man 10 Tabletten am Tag schluckt. Es gibt immer wieder so kluge Köpfe die nehmen Grammweise diese Produkte. Bei Kalium und Magnesium kann es gefährlich werden aber normalerweise bekommt man bei einer Überdosierung Durchfall und dann verliert man das sowieso wieder.
Als Richtlinie kann ich dir sagen: Kaliumbedarf am Tag bei Sportler: ca 5 Gramm und nicht Sportler reichen 4 Gramm am Tag.
Also 1 grosse Kalinor hat ca 1.2 Gramm Kalium. Das sind dann etwa 25% vom Tagesbedarf und von dem kannst du keine Überdosierung bekommen.
Beim Magnesium das gleiche: 300-500 mg am Tag zusätzlich zur Nahrung ist null Problem. Man kann sogar bis zu 1Gramm am Tag nehmen aber das braucht man nicht, wenn man ein gutes Präparat kauft.

11.02.2020 21:16 • x 1 #237

Sponsor-Mitgliedschaft

Ich frage mich oft, woher der Kaliummangel kommt. Stress- verbraucht man alleine durch Angst und Panikattacken vermehrt Kalium?

Ich esse täglich 2 Bananen und habe seit fast 2 Jahren Ruhe mit Herzstolpern. Ich lass mir den WErt nur noch einmal im Jahr kontrollieren. Ich würde an deiner Stelle den Kaliumwert nach paar Wochen kontrollieren, um für dich einen Anhaltspunkt zu bekommen, ob die Kalinortabletten ausreichen. Danach bist du beruhigter.

Panikattacken können durch zuviel Adrenalin auch Herzstolpern verursachen.

13.02.2020 18:40 • x 1 #238


MR1980

01.06.2021 14:49 • #239


Icefalki
Zitat von MR1980:
Hallo, mich würde mal interessieren wie ihr es geschafft habt keine Angst mehr vor Extrasystolen, Herzstolpern usw. zu haben? Ich habe es leider bis jetzt immer noch nicht geschafft.


Als mir mein Arzt vorgemacht hat, was das gesunde Herzstolpern eigentlich ist.

Er ging vor mir auf und ab. Ein Fuss vor den anderen. "Das ist jetzt ihr Herz ohne ES und Stolpern. Sehen Sie wie ich vorwärtskomme? Und nun zu ihren Holperern."

Dann ging er vor mir auf und ab und bei jedem Schritt hat sein Bein nach aussen einen kleinen Halbkreis beschrieben. "Sehen Sie, dass ich jetzt zwar etwas komisch laufe, aber trotzdem genauso vorwärts komme, wie ohne Schlenkerer"?

Seither ist Angst vor dem Herzgedöhns weg. Schlenkert eben bissle, vorwärts kommt das trotzdem ohne Probleme.

01.06.2021 17:21 • x 2 #240



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier