Pfeil rechts
56

SaraLinton
Zitat von Vendetta1981:
Die Angst vor Herzstolpern ist ansich wirklich unbegründet. Solange keine Krankheit dafür verantwortlich ist, gibt es absolut keinen Grund zur ...

Naja....mein Dilema ist ja noch immer, dass ich nicht weiss ob eine Krankheit daran Schuld ist.

Allerdings haben wir hier gerade wieder ziemlich Stress im Haus und ich spüre Unruhe im Brustkorb

14.05.2021 20:44 • #261


Vendetta1981
Du fährst 60km mit dem Rad an einem Tag. Du bist gesund.

14.05.2021 21:03 • x 2 #262


A


Herzstolpern Erfahrungen

x 3


T
Also ich hab meine durch Ernährung unter kontrolle genommen, vorallem das verzichten auf salat (rohe gemüse) und konservierten mittel hat mir viel leid erspart. Hab letztens gekocht und erbsen aus der dose rein getan und nach paar stunden heftiges herzstolpern das ging ganzen tag. Ich frag mich nur wieso ich früher nicht das problem hatte und erst seit 2 jahren.

22.05.2021 11:51 • #263


SaraLinton
Der Körper verändert sich immer wieder.

Ich hatte jetzt 2 Wochen keine Probleme.
Gestern zügig spazieren gelaufen 5 km, heute wieder. Eben mut Kaffee auf die Couch und zack es stolpert...oder hüpft....keine Ahnung....ich spüre es halt

22.05.2021 12:18 • #264


Flousen
Zitat von SaraLinton:
Der Körper verändert sich immer wieder. Ich hatte jetzt 2 Wochen keine Probleme. Gestern zügig spazieren gelaufen 5 km, heute wieder. Eben mut ...

Dir ist aber bewusst das Genussmittel (Koffeeinhaltige Getränke) das erst Recht stark auslösen können?

22.05.2021 12:19 • x 1 #265


SaraLinton
Zitat von Flousen:
Dir ist aber bewusst das Genussmittel (Koffeeinhaltige Getränke) das erst Recht stark auslösen können?

Ja, das ist mir bewusst. Aber ich trinke seit Jahren 2 Milchkaffee am Tag und habe immer treu die gleiche Marke. Es war dann zum Glück auch sehr schnell wieder vorbei

22.05.2021 19:20 • #266


Lu-Ann
Hallo!

Ich habe mir nicht alle Seiten durchgelesen, möchte mich dennoch mal zu Wort melden und meine Erfahrung mit Herzstolpern teilen.
Mein Herz produziert im Durchschnitt ca 9000 Extrasystolen am Tag, wenn ich unter Stress stehe.

Ich habe einen angeborenen Fehler an einer Herzklappe, der jährlich kontrolliert wird, aber zum Glück seit Jahren unverändert bleibt! Das Stolpern kommt angeblich nicht da her. Ich merke: mehr Stress - mehr Stolperer. Und extrem reagiert mein Herz auch auf Magenprobleme. Viel gegessen, blähendes gegessen sofort stolpert das Herz wieder fröhlich vor sich hin.
Die Panik befällt mich nicht mehr immer dabei! Aber es nervt unglaublich doll! Wenn es bis in den Hals hochrumpelt.

Gerade Freitag war ich wieder zur Jahreskontrolle: alles beim Alten. Sport machen... Den Herzmuskel stärken... und wo soll dann der Schweinehund so lange hin? Den kann ich ja nicht einfach zum Training mitnehmen...

Die aller aller aller meisten Extrasystolen sind ungefährlich und die meisten Menschen haben sie ohne es zu wissen oder zu spüren. Ich weiß, dass das meistens zur Beruhigung nicht ausreicht, aber sagen wollte ich es trotzdem

23.05.2021 06:28 • x 1 #267


Flousen
Zitat von Lu-Ann:
Hallo! Ich habe mir nicht alle Seiten durchgelesen, möchte mich dennoch mal zu Wort melden und meine Erfahrung mit Herzstolpern teilen. Mein Herz ...

Behandeln tut man sie auch erst ab 20.000. Oder wenn sie einen Stören. Solang sind sie zwar unangenehm aber wenn es Gründlich abgeklärt wurde unbedenklich.

23.05.2021 07:34 • x 1 #268


S
Zitat von SaraLinton:
Der Körper verändert sich immer wieder. Ich hatte jetzt 2 Wochen keine Probleme. Gestern zügig spazieren gelaufen 5 km, heute wieder. Eben mut Kaffee auf die Couch und zack es stolpert...oder hüpft....keine Ahnung....ich spüre es halt


Hallo Sara, würde mich über ein Austausch mit dir freuen. Deine Symptome hören sich genauso an wie meine. Mich würde interessieren wie dein Tages Ablauf aussieht und ob es Ähnlichkeiten gibt. Ich bin momentan dabei für mich Lösungsansätze zu finden aus diesem Teufelskreislauf herauszukommen. Dazu versuche ich die Faktoren einzugrenzen, die bei mir die ES auslösen. Ich bin dadurch extrem verunsichert und mit mittlerweile total isoliert, weil ich mich nichts mehr traue zu tun, aus Angst wieder eine ES zu bekommen.
Ich habe diesen Mist nun seit 9 Jahren und werd ihn nicht mehr los. Im Gegenteil es kommen immer neue Steigerungen dazu. Mittlerweile habe ich es täglich. Alle Untersuchungen waren bisher o. B., was schwer fällt zu glauben.

04.06.2021 20:31 • #269


SaraLinton
Zitat von Steffipeffi:
Hallo Sara, würde mich über ein Austausch mit dir freuen. Deine Symptome hören sich genauso an wie meine. Mich würde interessieren wie dein Tages ...

Huhu...
Ich bin damit noch nicht beim Arzt gewesen. Glaube aber, dass es bei mir Stress sein könnte.
Ich habe zwar Übergewicht, aber ich mache Radtouren (letztes Wochenende auch mal eine 100 km Tour), ich gehe wandern (auch so 15 km und 1000 Höhenmeter) und bin auch sonst sehr aktiv. Daher denke ich irgendwie dass es organisch nicht sein kann.
Meist tritt es auf, wenn ich sehr gestresst bin. Aber eher bei psychischen Stress. Der ganz normale Alltagsstress macht mir weniger aus. Es sind eher Dinge die mich belasten.
Aber in den Momenten wo es auftritt gewinnt die Angst Oberhand und ich denke es muss pathologisch sein

04.06.2021 21:16 • #270


P
Ich musste auch histaminarm essen. Progesteron und histaminfreie Nahrungsmittel haben mich befreit

05.06.2021 12:57 • #271


PiaK
Zitat von Vendetta1981:
Wenn das Herz eine Veranlagung zum Stolpern hat, reicht Stress völlig aus. Das vegetative Nervensystem hält den Körper auf Alarm. Das ist seine Funktion bei Stress. Generell ist Herzstolpern erst mal nichts bedrohlich oder gefährliches. Es kann durch ein Herzleiden entstehen. Allerdings wüsste man bereits zu dem ...

Danke, Vendetta, Du schreibst immer so sachlich und optimistisch, das macht mir immer wieder Mut! Ich habe so zwischen 5 und 30 ES am Tag, manchmal ängstigen sie mich, manchmal nicht. Ich weiß, das sind nicht viele - Kardiologen lachen über die Anzahl - aber manche fühlen sich echt doof an, als ob das Herz aussetzt, wie ein kurzer Schreck, ein Stich, ein Schlag bis zum Hals. Vor kurzem war ich bei zwei Kardiologen, Herzecho gemacht, Diagnose: herzgesund. Allerdings steht im Befund auch: nervöse Herzbeschwerden, weil ich leider auch an Ängsten leide und stressanfällig bin. So war ich früher allerdings nicht. Beide Kardiologen sagten mir, dass jeder Mensch ES hat, bis 2.000 am Tag wären ein völlig normaler Befund und nicht behandlungsbedürftig. Schön fühlen sie sich aber nicht an.

Vielen Dank für Deine Beiträge, gut, dass Du hier im Forum bist! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Pia

05.06.2021 19:30 • x 2 #272


OBIKO
Ich kenne jemanden der leidet über 30 Jahre daran .

05.06.2021 19:34 • x 1 #273


S
Zitat von PiaK:
Danke, Vendetta, Du schreibst immer so sachlich und optimistisch, das macht mir immer wieder Mut! Ich habe so zwischen 5 und 30 ES am Tag, manchmal ängstigen sie mich, manchmal nicht. Ich weiß, das sind nicht viele - Kardiologen lachen über die Anzahl - aber manche fühlen sich echt doof an, als ob das Herz ...



Also wenn ich deinen Beitrag so lese komme ich mir schon fast lächerlich vor mit meinen 2-3ES am Tag
Trotzdem ob viel oder wenig fühlen sie sich bedrohlich an, um genauer zu sagen lebensbedrohlich. Jedes Mal werde ich in Todesangst versetzt und ich kann auch überhaupt nicht damit umgehen. Es macht mich depressiv. Ich bin ein perfektionistisch veranlagter Mensch und für mich sind diese Launen der Natur unerträglich. Da können mir noch 20 Kardiologen sagen das is harmlos, für mich fühlt es sich an wie sterben, so stelle ich es mir vor, wenn dein letztes Stündlein geschlagen hat. Sorry aber ich komme absolut nicht damit klar. Ich versuch jetzt mit Sport mein Herz zu trainieren. Allerdings habe ich das schon öfters versucht und weiß das es wenig bringt, aber diesen Versuch starte ich nochmal.

Bist du auch ein nervöser, ängstlicher Mensch? Hast du auch Muskelzucken an anderen Stellen am Körper? Schon mal was von vegetativer Dystonie gehört? Wie ist dein Alltag ? Stressig? Bist du glücklich?

05.06.2021 19:40 • #274


SaraLinton
Der Perfektionismus ist aber unser Problem. Er setzt uns in Daueranspannung.

06.06.2021 06:32 • #275


PiaK
Zitat von SaraLinton:
Der Perfektionismus ist aber unser Problem. Er setzt uns in Daueranspannung.

Stimmt.

06.06.2021 18:56 • #276


PiaK
Zitat von OBIKO:
Ich kenne jemanden der leidet über 30 Jahre daran .

Und wie geht er/sie damit um? Was sagen die Ärzte?

06.06.2021 19:04 • #277

Sponsor-Mitgliedschaft

16hemi16
@Steffipeffi
Ich finde mich in deiner Aussage total wieder

02.07.2021 19:55 • #278


SaraLinton
Ich leide seit 2 Tagen wieder ein wenig unter leichtem Herzstolpern. Habe gerade viel emotionalen Stress.
Diese Woche 298 km Rad gefahren....da kann das Herz nix haben

02.07.2021 20:00 • #279


Rosi10
Na ja. mal Herzstolpern kann man verkraften, aber wenn das Herz rast und rast (Puls 140) dann wird einem anders. Jetzt habe ich B Blocker, helfen schon, machen auch wieder depri.

04.07.2021 15:51 • #280


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier