Pfeil rechts
3

15.04.2008 11:46 • 05.04.2021 #1


37 Antworten ↓


Hallo,

bist Du verspannt? Dann dehne Dich mal. Kann sein das Du Verspannungen hast. Die können schonmal ausstrahlen und man denkt man hat was am Herzen.
Und ruhig atmen.

LG Lintu

15.04.2008 11:48 • #2



Herzstechen Erfahrungen

x 3


Atme durch den Mund ein, zähle bis 5, und atme langsam durch die NAse aus und zähle bis 7 od. 8, mach das 3-4mal.


Sonja

15.04.2008 12:01 • #3


Hallo Lesley,

hast Du Dich denn schon mal von einem Kardiologen untersuchen lassen?

Das wäre eine sehr gute Möglichkeit, um dahingehend schon mal Ängste auszuschliessen.

Das was Sonja und Lintu Dir geraten hat, sind auch sehr gute Ideen bzw. Anregungen.

Liebe Grüße
teichmaus

15.04.2008 19:19 • #4


Hallo zusammen!

Ich bin mal wieder kurz vorm durchdrehn.... un kurz davor ins Krankenhaus zu rennen..
Gestern Abend wars mal wieder so weit...Eigentlich wars den ganzen Tag lang gut....und dann..lag ich gestern abend schön gemütlich mit meinem Freund im Bett, und dann gings los.. HERZSTECHEN. Mindestens 10 Minuten!
Es hat auch genau da gestochen wo das Herz liegt. Ich habe Panik gekriegt, bin wie wild durchs Zimmer gerannt, und habe mir eingebildet, dass ich glwich umkipp un sterbe
Es war so ein Stechen und irgendwie hat es sich angefühlt an würde sich das Herz verkrampfen irgendwie...
Ich habe in letzter Zeit 2mal Ruhe-EKG gemacht bekommen, welche beide unauffällig waren.
Hatte auch schon öfter Herzstechen, aber nie so extrem wie gestern abend.
Mein Hausarzt meint immer, wenns im Herz sticht, dass sind deine Verspannungen!
Hat er recht? Könnt ihr mir da was zu sagen?
Ich habe sooo tierisch Angst, doch was am Herzen zu haben!
Bitte antwortet mir mal.
Liebe Grüße
Carina

13.12.2008 13:24 • #5


Liebe Carina,

wenn dein Herz untersucht wurde laß dich nicht verrückt machen.
Bei mir sticht und drückt es auch oft..habe unzählige EKGs hinter mir, da ich ja auch an einer Herzneurose leide.

Das gemeine ist diese schreckliche Angst....

Habe mit Rücken und Bandscheiben große Probleme, denke viel kommt daher.

Grüße aus dem verschneiten Schwarzwald

Claudia

13.12.2008 13:36 • #6


Ja halt zwei mal Ruhe EKG....
aber ich denke auf so einem Ruhe EKG sieht man nicht alles, oder?
Maan ich hab solche Angst...das war so hefitg gestern abend....;(

13.12.2008 13:38 • #7


Ich denke eine schwere Herzerkrankung würde man da bestimmt sehn.
Da deine Angst so groß ist, sprech mit deinem Arzt, ob er ein Lanzeit EKG macht...das hatte mich sehr beruhigt.

13.12.2008 13:44 • #8


jaja dieses gefühl kenn ich, liegt wirklich oft an der wirbelsäule, hatte auch ewig herzschmerzen, irgendwann bin ich beim orthopäden gelandet, hab ein problem zwischen dem 6 und 7 halswirbel, dadurch kribbeln und taubheit im rechten arm, manuelle therapie hat sehr geholfen, manchmal trotzdem noch herzstiche, kommen bei mir aber echt vom rücken, merke ich es immer unterm linken schulterblatt, wenn ganz schlimm ist drücke ich die stelle am türrahmen, dann sind auch die herzschmerzen gleich weg...

13.12.2008 15:41 • #9


... wenn man raucht und die schmerzen atemabhängig sind, also beim einatmen stärker werden, ist es normalerweise die lunge.
die dadurch entsehende angst verstärkt dummerweise die schmerzen weil man durch die entsehenden stresshormone den stoffwechsel anregt.
ich hatte das auch mal...... es war schrecklich
LG -wldimir-

13.12.2008 16:50 • #10


Hallo!
Kenn das mit dem Herzstechen.Leide an Panikattacken und mein Herz wurde gründlich untersucht. Herzprobleme würde man in einem EKG sehen aber wenn du ganz sicher gehen willst, dann lass dir einfach noch nen Herzultraschall(Herzecho) machen, da sieht man auf jeden Fall,irgendwelche Veränderungen oder Fehler. Dann kannst du dir ganz sicher sein, dass nichts mit dem Herz ist. Bei mir kommen sie stiche und das Bernnen vom Magen. Das kommt davon wenn die Säure zurückläuft, dann sticht das in der Herzgegend.(Deswegen auch ganz häufig im Liegen)
Es kann auch wie schon gesagt von der Wirbelsäule oder dem Rücken kommen, bei Verspannungen z.B.
Mein Chef (ist Internist) hat mal zu mir gesagt, das Herzstechen kommt fast NIE vom Herzen sondern meistens vom Magen!!
Viell. hilft dir das ein Wenig!
Liebe Grüße Kati

18.12.2008 21:18 • #11


Ich habe auch manchmal solche Herzstiche, sie sind wirklich unangenehm. Aber ich versuche mich nicht davon verrückt machen zu lassen, schliesslich ist das Herz ein Muskel wie jeder andere (naja, ein bisschen wichtiger ja schon...) und da zwickt und zwackt es halt auch mal ein bisschen.

Auf meinen EKGs der letzten Zeit war auch nichts auffälliges, gehe zur Kontrolle noch zu einem Kardiologen und kriege ein Herzultraschall und Belastungs EKG. Das würde ich Dir auch empfehlen, damit bist Du auf jeden Fall auf der sicheren Seite und kannst Dir sicher sein, dass mit dem Herzen alles ok ist.

19.12.2008 08:31 • x 1 #12


Hi!
Ja ich kenne diees Gefühl auch, da sich meine Körperlichen Symptome auch in der Herzgegend äußern, so schlimm das meine Muskulatur entzündet und verknotet ist....

Aber es ist wirlich so....ich war eine Woche lang im Sommer im krankenhaus ,da ich aus unerklährlichen Gründen umgekippt bin.seid dem meine Attacken ...
Mein Herz wurde durchgecheckt, Ruhe EkG, langzeit EKG, BelastungsEKG sogar ein Echo wurde aufgenommen und Ultraschall!! Es war nix und ich bin gesund, dies haben auch noch 3 andere Ärzte festgestellt nachdem ich nochmal in kurzer Zeit 3mal umgekippt bin!!
Das ist der Kopf ,das ist die Psyche die uns eine Krankheit so vorspielt ,das der Körper meint diese Krankheit wäre real.

Gruß Frani

31.12.2008 17:19 • #13


Zitat:
ch bin mal wieder kurz vorm durchdrehn....Sad un kurz davor ins Krankenhaus zu rennen..
Gestern Abend wars mal wieder so weit...Eigentlich wars den ganzen Tag lang gut....und dann..lag ich gestern abend schön gemütlich mit meinem Freund im Bett, und dann gings los.. HERZSTECHEN. Mindestens 10 Minuten!
Es hat auch genau da gestochen wo das Herz liegt. Ich habe Panik gekriegt, bin wie wild durchs Zimmer gerannt, und habe mir eingebildet, dass ich glwich umkipp un sterbe


Ich habe dazu was interessantes gefunden, les mal:
Zitat:
Wenn der Patient einen Herzinfarkt hat, wird er ruhig. Die Herzneurotiker werden dagegen laut, sie rufen um Hilfe. Der echte Herzinfarkt-Patient hat dazu gar nicht mehr die Kraft. Der Herzneurotiker hat auch nicht nur etwas am Herzen, sondern viele andere Symptome außen rum. Funktionelle Störungen treten besonders dann auf, wenn der Patient meint, es könnte zu einer Belastung kommen. Der Herzinfarkt-Patient dagegen arbeitet und schuftet und wird nur auf einmal immer leiser. Der Herzneurotiker macht vor lauter Angst vor einem Herzinfarkt lieber gar nichts, er arbeitet nicht, belastet sich nicht, schont sich andauernd. Er kann auch nicht alleine sein, möchte am liebsten immer einen Arzt in seiner Nähe wissen. Es geht in Richtung Sozialphobie.

Herzneurotiker haben auch alle ein Hobby: Sie lesen die Todesanzeigen in der Zeitung.

Symptome: Subjektiv extrem stark empfundenes Herzklopfen. Auf dem EKG zeigen sich auch Systolen (=Extraschläge), das ist aber kein Herzinfarkt. Der Patient hat aber das Gefühl, das Herz bleibt gleich stehen. Das Herz sticht ihm; es kommt zur selbsterfüllenden Prophezeiung, denn darüber regt sich der Patient auf und damit wird es immer schlimmer.

http://www.rafa.at/46sons09.htm

Vielleicht tröstet das ein wenig.

01.01.2009 16:16 • x 1 #14


Pseiko

19.01.2012 16:12 • #15


funkel36
nein mit sicherheit nicht..zumal wenns wirklich so wäre würdest du hier nicht mehr im forum schreiben abernachvollziehn kann ich es schon.ist immerhin die pumpe...eher nerven oder verspannter rücken ...hat man oft..manchmal reicht schon falsch geatmet.

19.01.2012 19:30 • #16


Pseiko
Zitat von funkel36:
nein mit sicherheit nicht..zumal wenns wirklich so wäre würdest du hier nicht mehr im forum schreiben abernachvollziehn kann ich es schon.ist immerhin die pumpe...eher nerven oder verspannter rücken ...hat man oft..manchmal reicht schon falsch geatmet.


Danke Funkel.

19.01.2012 19:43 • #17


silke79
Du hast Stechen in der HERZGEGEND! Und genau da sind ganz viele Muskeln und Nerven, und die tun gern mal weh, zwicken oder stechen. Und viele Leute denken, das Herz sticht.
Ist totaler Quatsch, hat mir mal ein Arzt gesagt...
Nimm mal regelmäßig für 6-8 Wochen Magnesium (300-500mg/Tag), dann entspannen sich die Muskeln. (Außerdem ists gut fürs Immunsystem und auch für den Blutdruck)

Alles Gute

19.01.2012 20:50 • #18


09.12.2012 22:11 • #19


Was hat meine Therapeutin gesagt, solang es sticht, passiert nichts.
Ich leide auch unter diesen Symptome, komm mal mehr mal weniger mit zurecht.
Aber wenn EKG und Co alles in Ordnung ist, brauchst Du Dir keine Sorgen machen.
Das sind muskuläre Verspannungen. Bei mir ist es fast weg, wenn ich regelmäßig Sport mache!!
Hast Du autogenes Training schon versucht?

09.12.2012 23:11 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier