Pfeil rechts

Hallo zusammen , zu meiner Geschichte ich habe vor einem Jahr durch zufällig ein auffälliges EKG gehabt st senkung und t neg ! Seitdem leide ich total an einer Neurose . Hätte stolpern usw das volle Programm ! Kardiologisch würde ich untersucht und gelte als herzgesund aber ich glaub das nicht. Ich bin 25 Jahre und wünsche mir nichts mehr als ein Kind ! Alles passt finanziell etc mein Mann möchte auch nur meine angst davor das ich die Schwangerschaft nicht überstehe oder die Geburt und das mein herz schlapp macht raubt mir die kraft und ich traue mich nicht schwanger zu werden kennt das jemand ? Bin für jeden Kommentar dankbar!

16.03.2014 12:33 • 17.03.2014 #1


4 Antworten ↓


Hallo Katzenliebhaber,

ich habe zwar keine Angst vor Herzproblemen, kenne aber Ängste bezüglich bei krankheit.

Es ist doch gut, das du als Gesund gilst, dann bist du es auch. Es ist nur deine Angst, die dir sagt, das du etwas mit deinem Herzen hast! Und die kann viel Macht haben, das kenne ich auch in vielen Dingen leider.

Du würdest die Schwangerschaft überstehen und auch die Geburt. Du hast ja auch gehört, der Arzt sagt du bist gesund.
Bist du in Therapie deswegen, wenn ich fragen darf?

Mit lieben Grüßen,
Delphin

16.03.2014 15:06 • #2



Herzneurose angst vor Schwangerschaft

x 3


Vieleicht kann ich dir bischen Angst nehmen, ich selber habe seit 20 jahren Herzneurose, zurzeit wieder ganz schlimm ( bin 38). Angefangen hat es da war ich so 16 -17.

So mit 21 wurde ich Schwanger hattte auch wärend der Schwangerschaft stolpern das übliche halt. Dazu kam daas ich wärend der Schwangerschaft viel Wassereinladgerung hatte und auch noch ein recht Grosses Kind bekam. Ich habe sowohl die Schwangerschaft und die geburt ( hätte wegen grösse des Kindes wohl einen kaiserschnitt) super überstanden. konnte bis 8 Wochen vor geburt noch arbeiten gehen. Konnte 8 wochen nach geburt wieder arbeiten gehen. Mein sohn war damals 54 cm gross und 4000 gramm schwer. Er wird im Juni 17 jahre alt. Lasse dich auf das spannende kind zu bekommen ein , es sit eine ganz ganz tolle erfahrung. Es wird Dir nichts Passieren. Es kann sogar sein das sich das mit der Schwangerscahft sogar total reguliert.

16.03.2014 16:55 • #3


Ich kenne das was du hast zwar nicht - aber frage doch einfach deinen behandelnden Kardiologen ob gesundheitlich etwas dagegen spricht ein Kind zu bekommen? Das ist der sicherste Weg und wenn er sein Ok gibt würde ich mir gar keine weiteren Gedanken machen!

16.03.2014 17:02 • #4


Hallo,

@rockshaver,

darf ich dich fragen, wie du es dann geschafft hast, dich zu beruhigen, wenn dieses Stolpern in der Schwangerschaft kam? Also wie du dich dann von den Ängste abgelenkt hast oder was dich beruhigt hat? Würde mich intressieren und Katzenliebhaber bestimmt auch !

Das klingt bei dir nicht so nach einer leichten Schwangerschaft, gerade wenn deine Ängste da waren und dann noch die Wassereinlagerungen.
Aber klasse das du alles so gut geschafft hast !
Da sieht man das es sich lohnt, seine Ängste in dem Moment sich zu stellen und das es sich lohnen kann !
Super, dein Erfahrungsbericht hier. Ich habe diese Ängste zwar nicht, aber ich finde es gut geschrieben von dir hier. das macht mut, für die Menschen die solche Ängste haben.

Mit lieben Grüßen,
Delphin

17.03.2014 12:58 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel