Pfeil rechts
11

Coolboy
Guten Mittag,
Ich gehe seit einem halben Jahr wieder durch die Hölle.
Mit 18 wurde das erste mal Herzrythmussstörungen aufgezeichnet welche aber als unbedenklich eingestuft wurden. Damals hatte ich auch panische Angst um mein Herz da wir in der Familie zwei Fälle haben über die nie offen gesprochen wurde. Meine Oma hatte mit 24 eine Diagnose bekommen am Herz mit der Aussage sie würde wahrscheinlich in den nächsten 5 Jahren sterben. Sie hat es tatsächlich mit Medikamenten geschafft bis 48 aber da war ich noch ein kleiner Matz und hatte von all dem nichts mitbekommen. Ihr Bruder starb ungefähr im gleichen Zeitraum bisschen früher an einem plötzlichem Herztod. Über das ganze wurde nie gesprochen. Es kam mal dann zur Sprache als ich meine Beschwerden angesprochen hatte aber selbst dann wusste niemand so wirklich was die Diagnosen damals von den beiden waren. Meine Mutter ist schon sehr früh ausgezogen und hatte Kontaktabbruch daheim und hatte damals auch nur noch vom Tod mitbekommen.
Nachdem damals das erste mal Extrasystolen aufgetaucht sind habe ich sofort daran denken müssen. Naja damit 18 wurde ja Entwarnung gegeben, Ultraschall Belastungsekg war gut. Jetzt 5 Jahre später leide ich unter Bigeminus den ganzen Tag und Druck auf der Brust in Ruhe und teilweise meistens beim Sport. Den Bigeminus habe ich jetzt ein halbes Jahr extrem und macht extrem Panik . Dann natürlich an die Familiäre Vorgeschichte gedacht und ins KH . Dort wurden fast keine VES aufgezeichnet ,nachts Bigeminus, Trigeminus. Leider war das Ultraschall auffällig . Es wurde eine Wandbewegungsstörung der Hinterwand erkannt und der Verdacht auf eine KHK geäußert . Mir ging’s danach erstmal ziemlich schlecht. Da ich im KH stabil war sollte ich damit zu einem Kardiologen. Ich bin erstmal zum Hausarzt und dieser meinte mit 23 KHK unmöglich dass muss was anderes sein. Er hat mir einen schnellen Termin besorgt bei einem katastrophalen Kardiologen welcher komplett unfreundlich war und mir ein 24h ekg ungebunden hat und danach 1 Zettel in die Hand gedrückt und gemeint er hätte jetzt erstmal keine freien Termine. In seinem Befund stand LS-Block und AV-Block 2. Grades. Ultraschall wollte er partout keins mehr machen. Hatte ich ja schon 1 hat er gebrummt. Bin damit zum Hausarzt welcher sich dann auch darüber aufgeregt hat und gemeint hat ich müsse zu einem anderen Kardiologen. Tja der Nächste hat mir einen Termin in 3 Monaten gegen. Dachte mir dann sch. drauf ich geh noch mal in ein anderes KH. Die mich nur kurz angeschlossen nichts schlimmes gesehen und tschüss. Da ich nicht genau sagen konnte was in meiner Familie der Fall ist , scheint sich auch niemand zu interessieren. Die Blutwerte waren immer gut. Meine jetzigen Beschwerden : Herzrasen,dauerhafter Bigeminus, brennen Druck Brust , Verspannungen ganzer Rücken .
Was mich am meisten beunruhigt ist der Bigeminus und Hinterwand Bewegungsstörung .
Konnte leider auch nicht herausfinden was genau meine Oma und ihr Bruder tatsächlich hatten aber mein durchs Internet forsten denk ich mal irgendeine Art der Kardiomyopathie evtl und das macht mir jetzt echt Panik .
Kann nicht mehr arbeiten, esse nichts mehr , kein Sport mehr und depressiv ….

17.02.2022 15:14 • 18.02.2022 #1


13 Antworten ↓


Johnny83
@Coolboy
MRT hast du nie gemacht?
Der Arzt klingt jedenfalls nach einem kompletten Idioten, gut, dass du mal einen Termin bei einem anderen hast. Vielleicht kann dich der Hausarzt auch zum MRT überweisen, das ist zwar etwas unangenehm, aber man sieht wirklich alles.

Was deine arme Oma und ihren Bruder betrifft, das war ja vor zig Jahrzehnten. Damals waren Diagnostik und Therapie noch nicht so exakt und zielführend wie heute. Außerdem hat deine Mutter nichts, oder? Und rein genetisch gesehen ist deine Oma eine von 4 aus der Großelterngeneration - 3 andere hatten ja nichts, vielleicht kommst du eh nach denen!

Schau, im Großen und Ganzen passt ja mal alles so halbwegs. Verkalkung / khk kann ich mir in deinem Alter auch nicht vorstellen. Vieles von deinen jetzigen Beschwerden können tatsächlich auch von der Psyche kommen.

17.02.2022 18:30 • x 1 #2



Herzkrankheit mit 23

x 3


Coolboy
@Johnny83 ich bedanke mich , psychisch bin vorbelastet was das angeht jedoch ist die Wandbewegungsstörung tatsächlich gesehen worden sowie der Linksschenkelblock und der anhaltende Bigeminus .
Oft sind halt Ärzte immer extrem unsensibel wenn sowas kommt ja könnte KHK sein oder was erbliches an Herzmuskel . Und dann dauert es auch Monate bis man endlich mal was weiß . Keiner kann mir sagen ob ich Sport machen kann usw…

17.02.2022 21:35 • x 1 #3


Johnny83
@Coolboy
Ach so, sorry, ich dachte, dass das alles eher so in die Verdachtsrichtung ging. Hm, ich denke, moderate Bewegung kannst du sicher machen. Fang mal mit einem Spaziergang an und schau, wie es dir dann geht. Und ich würde auf einem mrt bestehen.

18.02.2022 06:46 • x 1 #4


Delfin36
Huhu.
Ich kenne auch jemanden, bei dem sich Herztode durch die Familie gezogen haben und noch ziehen.
Bei ihm bzw. denen ist es ein bestimmtes Gen, eine Mutation, die noch nicht genug erforscht wurde. Die Familie macht in Göttingen gute Erfahrung damit weil die Klinik dort sich damit befassen und ihnen helfen möchte. Die halbe Familie hat von Göttingen sicherheitshalber auch einen Herzschrittmacher eingesetzt bekommen.
Vielleicht könnte man in Richtung Gene mal schauen oder auch bei dir einen Schritt weiter kommen.
Alles Gute

18.02.2022 09:03 • x 1 #5


Coolboy
@delfin36 es ist schwer einen Arzt zu finden welcher sowas ernst nimmt oder dem zeitnah nachgeht. Habe auch um schnelle Termin gebeten aber in der Zeit gerade gibts keine Extrawurst. Problem ist ich arbeite in einem Job wo körperliche Fitness extrem vorrausgesetzt wird. Hab Angst dass da was passiert. Da jag ich meinen Puls regelmäßig bis locker 160 hoch und das den ganzen Tag.
Naja mal schauen vielleicht besteht ja noch Hoffnung dass am Ende alles gut wird .

18.02.2022 09:10 • #6


Johnny83
Zitat von Coolboy:
Problem ist ich arbeite in einem Job wo körperliche Fitness extrem vorrausgesetzt wir

Hast du das mal mit deinen Vorgesetzten besprochen? Gibt es eine Möglichkeit, dass du vorübergehend in einem ruhigeren Bereich eingesetzt wirst?

18.02.2022 09:12 • x 1 #7


Coolboy
@Johnny83 gibt es absolut keine Möglichkeit. Bin auch auf den Job angewiesen und befristet. Bei mehr als 14 Fehltage im ersten Jahr wird der Vertrag nicht verlängert . Und dann kann ich meine Miete und Auto nix mehr zahlen …..

18.02.2022 09:15 • #8


Delfin36
Wie weit wäre denn Göttingen von dir entfernt? Die besagte Familie fährt gute zwei Stunden für Untersuchungen, jedoch nur ein bis zweimal im Jahr. Vielleicht könntest du dort mal anrufen und deine Lage schildern, soweit ich weiß sind sie um jeden sehr bemüht.
Ich würde dir auch Entspannungsübungen und Spaziergänge empfehlen um den Herzschlag etwas zu beruhigen.
Schade das manche Ärzte keine große Hilfe sind.

18.02.2022 09:21 • x 1 #9


Johnny83
@Coolboy
Mein Gott, was sind denn das für prekäre Arbeitsverhältnisse? Das ist ja Wahnsinn. Schei$e, kein Wunder, dass du unter Volldruck stehst! Eigentlich ein Armutszeugnis, wie es auf dem Arbeitsmarkt und im Gesundheitssektor zugeht!

Aber das Belastungs EKG war soweit okay, sagtest du?
Ich denke mal, es wird kein Weg an einer Abklärung vorbeifahren.

Bei mir war es so (bei uns in der Familie ziehen sich die Herzgeschichten auch nur so durch), dass nach Belastungs-EKG und Ultraschall, wo was gesehen wurde, ein mrt verschrieben wurde. Dort hat sich der Verdacht dann aber zerstreut, die Ärztin meinte, dass im Ultraschall manches auffällig scheint, was sich dann als harmlos entpuppt. Kannst du zur Not in ein privates Diagnostik-Institut, wo du schnell drankommst? So arg teuer darf das doch auch nicht sein?

18.02.2022 09:22 • x 2 #10


Coolboy
@Johnny83 da kann ich dir nur zustimmen . Komplettes Gesundheitssystem überlastet. Bei uns auch überwiegend ausländische Ärzte die kaum ein gescheiten Satz rausbringen können. Sorry ist aber so. Dann die Praxen überall katastrophale Bewertungen , null Menschlichkeit.
Mein Hausarzt hat mir sogar ne Einweisung ins KH gegeben in die Kardiologie. Weiter als die Notaufnahme bin ich nicht gekommen trotz meiner Beschwerden und hab auch noch einen draufgehauen und hab gesagt ich hätte permanent Atemnot dass sie mich vielleicht aufnehmen. Nix da kurz EKG 1 min wo natürlich dann nichts zu sehen war , Blut abgezapft auch in Ordnung und dann gemeint haben sie sehen kein Anhalt auf weitere Untersuchungen ich wär auch extrem jung noch und so . Habe noch voll auf ein Ultraschall gedrängt um eventuell die Wandbewegungsstörung nochmal zu sehen da es ja manchmal falsch positive Befunde gibt Vorallem wenn man vielen VES dabei hat aber nix da sollte zu einem niedergelassenen Kardiologen. Da hilft reden nix mehr . Also wieder viertel Jahr warten und versuchen Alltag zu meistern .mal schauen vielleicht gibts ja irgendwo ne Privatklinik dann muss man das Geld halt mal in die Hand nehmen ….

18.02.2022 09:41 • #11


Coolboy
@delfin36 Göttingen ist leider 400 km entfernt. Ich denk mal ohne tatsächliche Anhaltspunkte in der Familie wird eh keiner das ernst nehmen. 2 Fälle sind ja schon auffällig aber jetzt auch nicht extrem . Ich denke mal da müsste es schon auffällig mehr Fälle geben ….

18.02.2022 09:45 • #12


Mollie
@Coolboy Du solltest zu einem Rhythmologen, die sind auf Reizleitungsstörungen am Herzen spezialisiert. Vielleicht rufst Du einfach mal in der Rhythmusambulanz, z. B. im Klinikum Stuttgart (habe ein wenig recherchiert, was bei Dir in der Nähe ist), an und fragst, wie das Vorgehen ist und dass Du Dir Sorgen machst. Erwähne unbedingt die Fälle von plötzlichem Herztod in Deiner Familie. Dort wird man Dir sagen können, wie der weitere Weg ist, wer Dich dorthin überweisen kann etc. Normalerweise geht das über den Hausarzt, aber vielleicht gibt es noch eine andere Möglichkeit, weil Dein Leidensdruck ja schon sehr hoch ist.

Und versuche Dich ein wenig zu beruhigen. So banal es klingen mag, aber so schnell stirbt man nicht

18.02.2022 10:14 • x 2 #13


Coolboy
@Mollie ich habe kein Angst zu sterben eher Zukunftsängste. Geld Wohnung alles

18.02.2022 10:18 • x 1 #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel