Pfeil rechts
8

Seit einigen Nächten plagt mich nun immer wieder nachts, wenn ich aufwache und mich rum lege oder aufstehe, ein stärkeres Herzklopfen und teilweise auch beginnende Hyperventilation. Die vergangene Nacht war es schon deutlich besser, aber immer noch vorhanden. Kennt das jemand von euch? Hab immer Angst, dass es ein zu hoher Blutdruck ist, da ich seit meinem Entzug von Zopiclon im Februar 2018 Blutdruckmittel einnehmen muss. Seit dem hat sich bei mir auch eine Herzangst entwickelt, die sich vor allem auf die Angst vor gefährlichen Herzrhythmusstörungen, Angst vor Herzrasen und hohen Blutdruck bezieht. Die Angst vorm Bluthochdruck ist so stark, dass ich keinen Blutdruck mehr messen kann und selbst bei 24h-Blutdruckmessung Nonstop Angst und Panik habe.

25.12.2018 13:41 • 19.05.2019 #1


16 Antworten ↓


Blueblack
Zitat von allgaeuhunter:
Seit einigen Nächten plagt mich nun immer wieder nachts, wenn ich aufwache und mich rum lege oder aufstehe, ein stärkeres Herzklopfen und teilweise auch beginnende Hyperventilation. Die vergangene Nacht war es schon deutlich besser, aber immer noch vorhanden. Kennt das jemand von euch? Hab immer Angst, dass es ein zu hoher Blutdruck ist, da ich seit meinem Entzug von Zopiclon im Februar 2018 Blutdruckmittel einnehmen muss. Seit dem hat sich bei mir auch eine Herzangst entwickelt, die sich vor allem auf die Angst vor gefährlichen Herzrhythmusstörungen, Angst vor Herzrasen und hohen Blutdruck bezieht. Die Angst vorm Bluthochdruck ist so stark, dass ich keinen Blutdruck mehr messen kann und selbst bei 24h-Blutdruckmessung Nonstop Angst und Panik habe.



Hallo
Ich kenne das zwar nicht von Nachts wenn ich aufwache aber Abends wenn ich mich ins Bett gelegt habe, da hatte ich immer Herzrasen!

25.12.2018 13:43 • x 1 #2



Herzklopfen nach Lagerungswechsel/aufstehen

x 3


Ja das hatte ich auch schon. Aber das hier kenne ich so noch nicht, da ich wenigstens nachts meine Ruhe vor Herzklopfen hatte. Und irgendwie macht man sich dann gleich Gedanken ohne Ende. Dabei bin ich ja erst letzte Woche kardiologisch komplett wieder abgeklärt worden.

25.12.2018 13:46 • #3


Blueblack
Zitat von allgaeuhunter:
Ja das hatte ich auch schon. Aber das hier kenne ich so noch nicht, da ich wenigstens nachts meine Ruhe vor Herzklopfen hatte. Und irgendwie macht man sich dann gleich Gedanken ohne Ende. Dabei bin ich ja erst letzte Woche kardiologisch komplett wieder abgeklärt worden.


Na dann brauchst dir auf jeden Fall keine Sorgen zu machen

25.12.2018 13:53 • #4


Ja aber meine Angst ist jetzt vor allem wegen Blutdruck. Es ist echt zum verzweifeln.

25.12.2018 13:54 • x 1 #5


Blueblack
Ich kenne das nur zu gut..

25.12.2018 14:02 • x 1 #6


Kopf Salat
Ja aber von deiner Angst kommen doch die Probleme erst, gerade nachts, da läuft das Gehirn auf Vollgas und auch wenn Du schläfst ist die Angst trotzdem im Gehirn, genau das ist ja der Teufelskreis den Du durchbrechen musst, ich hab manchmal nach dem Essen sogar Herzstolpern, je nach meiner täglichen Verfassung und wenns ein ganz schlechter Tag war dann kann ich nur auf der rechten Seite liegen, drehe ich mich rum hab ich dann das Gefühl das mein Magen mein Herz erdrückt, je mehr ich auf mein Herz achte umso schlimmer ist es, man könnte da echt sagen die Sorgen und Probleme die ich hab erdrücken mich!

25.12.2018 14:18 • x 1 #7


Zitat von allgaeuhunter:
Ja das hatte ich auch schon. Aber das hier kenne ich so noch nicht, da ich wenigstens nachts meine Ruhe vor Herzklopfen hatte. Und irgendwie macht man sich dann gleich Gedanken ohne Ende. Dabei bin ich ja erst letzte Woche kardiologisch komplett wieder abgeklärt worden.


Hey Hunter,

Hat man bei dir mal die Schilddrüsenwerte im Blut kontrolliert?
Die meisten Ärzte bringen das nicht in Verbindung, die Symptome könnten aber auch daher kommen.
Muss nicht so sein, aber ich würde es trotzdem mal checken lassen nur um es auszuschließen.

LG und schöne Feiertage noch

25.12.2018 19:21 • x 1 #8


Zitat von Malin:

Hey Hunter,

Hat man bei dir mal die Schilddrüsenwerte im Blut kontrolliert?
Die meisten Ärzte bringen das nicht in Verbindung, die Symptome könnten aber auch daher kommen.
Muss nicht so sein, aber ich würde es trotzdem mal checken lassen nur um es auszuschließen.

LG und schöne Feiertage noch


Nun ja daran hab ich auch schon gedacht. Mehr als den TSH wurde da noch nicht gemacht. Aber der war, bei ca mindestens 5 Bluttests dieses Jahr, immer in der Norm.

Dir auch noch schöne Feiertage

25.12.2018 19:30 • #9


OK, weißt du noch wie hoch der TSH-Wert war?

25.12.2018 19:32 • #10


Ja. Im April 1.420, im Mai 1.310, im August 0.828 und vergangene Woche bei 1.320

25.12.2018 19:34 • #11


Schöne Werte
Gut das der Arzt es kontrolliert hat. Dann bist du sicherlich unterbewusst sehr angespannt. Echt übel.....
Hoffentlich wird es bald besser

25.12.2018 19:41 • x 1 #12


Zitat von Malin:
Schöne Werte
Gut das der Arzt es kontrolliert hat. Dann bist du sicherlich unterbewusst sehr angespannt. Echt übel.....
Hoffentlich wird es bald besser


Okay. Ja das denke ich auch. Es ist ja auch irgendwie so, dass ich schon teilweise Angst habe überhaupt nachts aufzustehen oder mich umzudrehen, weil ich eben die Symptome fürchte. Nunja aus dem Grund wird es wohl oder übel dann auch dazu kommen. Hat halt nur wieder urplötzlich vor 3 Tagen so extrem angefangen. Das verunsichert dann schon. Aber letzte Nacht war es, Gott sei Dank, schon wieder besser, wenn auch nicht ganz weg.

25.12.2018 19:45 • #13


Vlt. ist es einfach die Erwartungsangst. Gerade wenn es so plötzlich aufgetreten ist, man sich nicht erklären kann warum usw.
Da ist der Kopf auf der hut ob wieder was kommt und plop ist man so unsicher, das man sich die beste Grundlage dafür schafft um es auch noch zu begünstigen.
Wenn das mal so einfach abzustellen wär

Dann wünsch ich dir mal für heute eine schöne ruhige Nacht

25.12.2018 20:12 • x 1 #14


Zitat von Malin:
Vlt. ist es einfach die Erwartungsangst. Gerade wenn es so plötzlich aufgetreten ist, man sich nicht erklären kann warum usw.
Da ist der Kopf auf der hut ob wieder was kommt und plop ist man so unsicher, das man sich die beste Grundlage dafür schafft um es auch noch zu begünstigen.
Wenn das mal so einfach abzustellen wär

Dann wünsch ich dir mal für heute eine schöne ruhige Nacht


Ja das glaube ich auch.

Wünsche dir auch einen ruhigen Abend und eine angenehme Nacht

25.12.2018 21:37 • x 1 #15


Ich bekomme Palpitationen, wenn ich mich in best. Situationen in die Squathalltung begebe. Besonders beim Sport ist das extrem beängstigend.

26.12.2018 13:50 • #16


Ich habe das gleiche Problem. Seit Monaten wache ich nachts und höre mein Herz zu Klopfen. Das ist sehr unangenehm ich kann danach sehr schwer schlafen. Ich messe in dieser Situation zuerst mein Blutdruck meistens liegt er 130/70 58 Pulz. Ich habe keine Tachikardie mein Pulz liegt nachts zwischen 50 und 60.Ich habe keine Beschwerden beim Herzklopfen. Mein Kardiologe sagt das es Extrasystolen sind. Ich weiss nicht wie ich diese Beschwerden loswerde kann. Hat jemand die gleiche symptome ?Mein handy lautet
Diese Herzklopfen sind stärker Pulz 75 wenn ich Alk. getrunken habe in diesem tag.

19.05.2019 19:27 • #17



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel