Pfeil rechts
2

Ewald
Hallo miteinander am vergangenen Freitag hatte ich nach starker körperlicher Arbeit was ich nicht mehr gewöhnt bin seit drei Jahren nach einem Unfall nach meinem empfinden Herzbeschwerden in Form von erhöhten Puls, Druck in der Brust, starkes schwitzen und sehr starker Angst. Das nach einer Zeit wieder verging. Auch zeigten sich sofort die Symptome der Hypochondrie an der ich bis vor zwei Jahren massiv litt. Trotzdem ging ich am Montag zum Hausinternisten, es wurde mein EKG gemacht, der Blutdruck gemessen bzw. der Puls gemessen allerdings waren die Untersuchungen ohne Befund also alles okay das der Arzt sagte das ich mir keine Sorgen machen brauche. Trotzdem begleiten mich die Gedanken einer Herzerkrankung . Aber bin dabei das sehr starke Übergewicht zu reduzieren vielleicht war die ungewohnte Belastung zu viel

06.09.2022 21:35 • 16.09.2022 #1


8 Antworten ↓


TheViper
@Ewald die Antwort hast du dir ja eigendlich selber schon gegeben. Du warst beim Arzt alles ok, du bist nicht herzkrank oder sonst was. Längerezeit nichts tun, egal ob Übergewicht oder nicht da pumpt das Herz nunmal extremer. Hätte dein arbeiten bzw deine körperliche anstrengung folgen gehabt, hättest du es beim Arzt erfahren.

06.09.2022 21:39 • #2


A


Herzbeschwerden nach körperlicher Arbeit

x 3


Ewald
Trotzdem habe ich Angst nach der Symptomatik, hätte man das im EKG erkannt wenn da was ernstes gewesen wär? Weil ich immer noch meine das ich etwas spüre.

07.09.2022 04:21 • #3


Maverick1
@Ewald

Zitat von Ewald:
Weil ich immer noch meine das ich etwas spüre.

Das ist deine Angst.


Zitat von Ewald:
der Arzt sagte das ich mir keine Sorgen machen brauche.

Das ist die Antwort

07.09.2022 06:12 • #4


Angstmaschine
Zitat von Ewald:
Hallo miteinander am vergangenen Freitag hatte ich nach starker körperlicher Arbeit was ich nicht mehr gewöhnt bin seit drei Jahren nach einem Unfall nach meinem empfinden Herzbeschwerden in Form von erhöhten Puls, Druck in der Brust, starkes schwitzen und sehr starker Angst. Das nach einer Zeit wieder verging. ...

Exakt das gleiche ist mir auch schon passiert. Ist schon 1-2 Jahre her, ich hatte nach langer Zeit in der ich mich sehr wenig körperlich betätigt habe was am Auto repariert. Hat nicht wie erwartet geklappt und war sehr anstrengend mit viel Aufstehen und wieder Hinlegen (habe auch sehr viel Übergewicht).

Jedenfalls habe ich mich - als ich fertig war - etwas ausgeruht und gemerkt, dass sich mein Puls so gar nicht mehr beruhigen will. Das hat dann mehr und mehr Panik ausgelöst was das Problem nur noch verschärft hat: Schwitzen sowieso, Herzklopfen mit Ruhepuls um 140 und dadurch natürlich noch mehr Panik..
Messen ist in so Momenten natürlich auch nicht wirklich hilfreich

Irgendwann hat sich dann auch bei mir alles beruhigt und der Spuk war vorbei. Es hat aber gedauert, bis ich nicht mehr so darauf geachtet habe.

Du hast das ja abklären lassen und die Bestätigung, dass organisch alles ok ist. Ich denke auch, dass es einfach zu viel Belastung war, deine Angst hat dann den Rest erledigt (und ist noch dabei..).

Das kann dir natürlich wieder passieren, also lass es einfach etwas ruhiger angehen. Und wenn es doch nochmal so kommt weisst Du, dass dein Herz ok ist und es dir nur mitteilen will, dass das jetzt etwas zu viel war.

Alles Gute!

07.09.2022 12:19 • x 1 #5


Vendetta1981
Zitat von Ewald:
Trotzdem habe ich Angst nach der Symptomatik, hätte man das im EKG erkannt wenn da was ernstes gewesen wär? Weil ich immer noch meine das ich etwas spüre.

Du bist nach eigener Aussage es nicht gewöhnt deinen Körper Belastungen auszusetzen, um es platt zu sagen: Du bist untrainiert. Dass der Körper darauf empfindlich reagiert und deutlich früher auf Volllast fahren muss, ist völlig normal und auch dass du danach noch eine Zeit lang erhöhtes Nachbrennen hast.

Deine Untersuchung war gut, der Arzt hat nichts festgestellt. Das was du als Herzprobleme ansiehst, ist die rein natürliche Reaktion deines Körpers auf ungewohnte Belastungen.

Du würdest das ganze komplett anders bewerten, wenn deine Herangehensweise anders wäre. Du hast solche Reaktionen aus dieser Situation nicht erwartet. Wenn ich als Untrainierter jetzt sagen würde: So, ich will jetzt fit werden und fange an zu trainieren, dann erwarte ich genau diese Reaktionen von meinem Körper, weil ich weiß dass ich nicht fit bin und es völlig normal ist, solche Dinge zu spüren.

07.09.2022 12:23 • x 1 #6


Ewald
Zitat von Angstmaschine:
Exakt das gleiche ist mir auch schon passiert. Ist schon 1-2 Jahre her, ich hatte nach langer Zeit in der ich mich sehr wenig körperlich betätigt ...

Danke für die Antwort da sehe ich das es dir ähnlich ging aber ich hatte noch einen Druck in der Brust sicher hast du hier nicht jedes einzelne Symptom erläutert. Ich werde es ruhiger angehen lassen . Danke nochmal

07.09.2022 16:25 • #7


Ewald
Zitat von Vendetta1981:
Du bist nach eigener Aussage es nicht gewöhnt deinen Körper Belastungen auszusetzen, um es platt zu sagen: Du bist untrainiert. Dass der Körper ...

Danke für deine Antwort, das wird auch so sein ich hab wirklich keine Kondition mehr , was mich jetzt seit Freitag begleitet ist die Angst weil ich immer noch Symptome spüre aber das wird sich hoffentlich wieder geben weil doch Gedanken wegen der dreimaligen covid Impfung durch den Kopf gehen aber da vertraue ich dem Internisten der mir die Impfung empfohlen hat

07.09.2022 16:31 • #8


Ewald
Hallo seit ich diese Beschwerden hatte bringe ich die Gedanken das doch irgendwas nicht stimmt mit dem Herz nicht mehr aus dem Kopf weil man immer was darüber hört
Aber es könnte auch mit dem Brustwirbel und der Schulterarthrose zusammenhängen normal hätte der Arzt bestimmt weitere Untersuchungen eingeleitet wenn im voraus gegangenen EKG etwas auffällig gewesen wär. Vor zwei Jahren litt ich sehr stark an Hypochondrie aber da war es der Magen, Darm und die anderen Verdauungsorgane.

16.09.2022 20:31 • #9





Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel