Pfeil rechts
1

Hallo,

seit längerer Zeit habe ich immer wieder das Gefühl, dass mein Herz "komisch" schlägt. Ich versuche es mal zu beschreiben: Normalerweise spürt man seinen Pulsschlag ja nicht wirklich. Bei mir ist es so, dass ich plötzlich einen starken Herzschlag spüre (ein starkes pochen), das Herz dann etwas stolpert aber dann normal weiter schlägt. Das dauert meistens nur einen oder zwei Schläge lang. In der Regel tritt das ein mal täglich auf. Es ist also nicht so, dass ich das den ganten Tag hätte. Dennoch löst dieser komische Schlag bei mir immer totale Panik aus.
Dazu muss ich sagen, dass ich eine Muskelerkrankung habe und mir deshalb oftmals Sorgen mache, das irgendetwas beim Herzen nicht in Ordnung ist. Einmal jährlich lasse ich deshalb wegen meiner Muskelerkrankung auch mein Herz checken. Letzte Mal Im Februar, war alles in Ordnung (EKG; Langzeit EKG, Ultraschall). Habe damals schon meine Probleme geschildert. Der Kardiologe meinte, dass ich mir keine Gedanken machen müsste. Er sprach von Extrasystolen, die wohl ganz harmlos sein sollen. Diese Phänomen wurde aber leider auch nicht von Langzeit EKG aufgezeichnet. Als ich das getragen habe, sind nämlich keine derartige Schläge aufgetreten. Im Gegenteil: Der Kardiologe meinte, mein Langzeit EKG wäre perfekt.
Natürlich war ich erstmal beruhigt und auch die Beschwerden waren verschwunden. Aber seit 1 Woche geht das wieder los. Das schlimme ist dann immer diese Panik. Habe dann ständig Angst dass ich einen Herzinfarkt oder sonst was bekomme.

Hat jemand vielleicht Erfahrung damit? Wie geht Ihr damit um?

06.05.2015 20:23 • 07.05.2015 #1


4 Antworten ↓


Hallo, herzlich willkommen in diesem Forum!

Ja, von der Beschreibung her hört sich das wie Extrasystolen an. Wenn Dein Langzeit-EKG gut ist, besteht eigentlich kein Grund zur Sorge.

Die klassischen Herzstolperer habe ich seit meiner Kindheit auch (bin jetzt über 30): Herzschlag setzt kurz aus und setzt sich dann mit einem heftigeren Schlag fort. Manchmal 2 - 3 mal hintereinander. Das spürt man, und es fühlt sich tatsächlich an, als würde das Herz stolpern. Als Kind habe ich davon Todesangst bekommen. Im Krankenhaus wurde jedoch festgestellt, dass mein Herz gesund ist und dass es keinen Grund zur Beunruhigung gibt. Daraufhin habe ich gelernt, dem Stolpern nicht mehr so viel Bedeutung zuzumessen. An manchen Tagen, insbesondere in Stress-Situationen, habe ich es auch heute noch, manchmal einige Male pro Stunde. Aber das ist sehr selten.

Nicht so viel auf den Herzschlag achten. Und auch wenn's mal stolpert: Das ist OK, das Herz ist ja schließlich keine Maschine.

06.05.2015 21:35 • x 1 #2



Ansgt vor Herzbeschwerden

x 3


Annika1984
Hallo,

ich würde auch von Extrasystolen ausgehen. Die habe ich auch. Am besten man arrangiert sich damit und achtet nicht drauf.

Es ist übrigens nicht so, dass das Herz aussetzt. Es ist ein zusätzlicher Schlag, den man nicht spürt. Es fühlt sich nur an, wie ein Aussetzer. Daher auch der Name EXTRASystole. Den normalen Schlag nach dem Zusatzschlag fühlt man deutlich stärker, warum auch immer das so ist.

Liebe Grüße Annika

07.05.2015 12:47 • #3


Hallo JM,
mach dir nicht zu viele Sorgen um dein Herz. Schau lieber einmal, ob du woanders gerade sehr belastet bist (Kummer, Sorgen, Trauer, Streß) und versuch dort, Entlastung zu finden.
Mein Körper versucht mir durch die ES was zu sagen - man muß nur darauf hören

07.05.2015 13:11 • #4


Frollein
Ganz, ganz, ganz, ganz viele Menschen haben diese meist unbedenklichen Extrasystolen. Ich auch Fast schon 'ne Volkskrankheit! Gefährlich bzw. belastend ist eben nur dann, wenn sie Angst und Panik auslösen.
Regelmässige Kontrollen beim Kardiologen sollten dich beruhigen! Versuch den Ärzten zu vertrauen!

Zitat:
Nicht so viel auf den Herzschlag achten. Und auch wenn's mal stolpert: Das ist OK, das Herz ist ja schließlich keine Maschine.

07.05.2015 13:37 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel