Pfeil rechts
2

domi89
Hast du bekannte oder Freunde die die Kinder Mal nehmen könnten für eine gewisse Zeit? Dass du Zeit für dich selbst hast und auch Dinge regeln kannst?

Und ja aber ich verstehe deine Angst. Aber ich kann dir sagen: du wirst auch das schaffen und dann wirst du zurück blicken und denken: warum hatte ich so eine Angst? Es ist doch alles gut geworden am Ende.

24.03.2021 06:54 • x 1 #101


18.05.2021 21:33 • #102



Herzangst Erfahrungen

x 3


Vendetta1981
Hallöchen,

also zunächst einmal bleibt ein Herz nicht einfach so stehen. Das was du wahrnimmst sind sehr wahrscheinlich Extrasystolen. Das geht vom Herzen aus und sind zusätzliche Schläge die nicht vom Sinusknoten stammen sondern direkt in den Herzkammern entstehen. In der Regel sind sie nervig (wenn man sie spürt), aber harmlos. Das kann sowohl bei gesunden Herzen als auch durch eine Erkrankung auftreten. Allerdings würde ich aufgrund deines Alters und der letzten Untersuchung die noch nicht lange her ist sagen, dass die Chance das diese Extrasystolen von einer strukturellen Erkrankung herrühren verschwindend gering ist.

Die Ursache ist häufig eine kleine Stelle im Herzen die sehr reaktionsfreudig ist. und auf nervliche Reize stärker reagiert und damit einen zusätzlichen Schlag auslösen kann. Das starke einmalige Klopfen entsteht durch die Pause die zwischen dem Extraschlag und dem nächsten normalen Herzschlag entsteht. Durch den Zwischenschlag ist das Herz noch nicht ausreichend mit Blut gefüllt, deswegen wird vor dem nächsten Schlag eine Pause gemacht um genügend Blut nachliefern zu können. Das nimmt man dann als stärkeren Schlag wahr, da das Herz nun mehr Blut aufgenommen hat als normal.

Dass du das Gefühl hast, dass es schlimmer wird liegt an den Sorgen. Stress stimuliert dein Nervensystem und schaltet auf Alarm. Diese Stimulation sorgt dann auch für häufigere Hüpfer.

Darüber hinaus gibt es weitere Mögliche Ursachen wie ein Defizit im Mineralienhaushalt oder hormonelle Schwankungen.

Sprich mal mit deinem Arzt darüber. Du wirst wie gesagt sehr wahrscheinlich nichts haben, aber eine Abklärung kann für Entspannung sorgen.

19.05.2021 01:06 • x 1 #103


Lukkew1304

14.06.2021 13:45 • #104


Schlaflose
Zitat von Lukkew1304:
ch habe bemerkt, dass ich mein Herz und Herzschlag uberhaupt nich spuren kann.


Das ist eigentlich das Normale. Da du ja lebst, wird dein Herz wohl schlagen Wenn du deinen Herzschlag unbedingt fühlen willst, musst du das am Handgelenk am Puls fühlen.

14.06.2021 14:07 • x 2 #105


Normalerweise achtet man nicht auf den Herzschlag,man spürt ihn demzufolge auch nicht....also keine Sorge

14.06.2021 14:11 • x 2 #106


Lukkew1304
Zitat von Annalehna:
Normalerweise achtet man nicht auf den Herzschlag,man spürt ihn demzufolge auch nicht....also keine Sorge



Ich weiss nicht warum ich darauf achte..

14.06.2021 16:20 • #107


Lukkew1304
Hat jemand noch was zu sagen?

15.06.2021 18:11 • #108


HellfireOne
Ja ich, sei froh dass du nichts spürst, ich spüre ihn seit meiner Panikattacke 2006 mit allen Empfindungen die nicht für das Bewusste bestimmt sind. Es macht mich alle und triggert immer zu neuer Angst was echt immer wieder eine Herausforderung ist. Glaub mir, sein Herz zu spüren kann in Meditation echt toll sein aber wenn es den ganzen Tag mit allen Veränderungen da ist kann es auch nach hinten los gehen.

15.06.2021 18:19 • #109


cube_melon
Zitat von Lukkew1304:
Guten Tag, seit 4 Monaten konzentriere ich mich zu sehr auf mein Herz. Ich habe bemerkt, dass ich mein Herz und Herzschlag uberhaupt nich spuren kann. Das macht mich verruckt, ich habe Angst daran zu sterben.

Das in der Form Herz spüren zu wollen halte, halte ich für den Versuch Kontrolle auf den Körper auszuüben.
Oder selbst existent zu sein. "Kontrolle" vermittelt eine vermeindliche Sicherheit.

Kontrolle ist eine Illusion. Loslassen und Vertrauen ist real. Man kann es lernen, man kann es leben. Es ist ein Weg für den man sich entscheidet und dann einfach geht.

16.06.2021 09:39 • #110


20.06.2021 21:39 • #111


OBIKO
Ob ein Ruhepuls der um 45 ist super ist bezweifle ich sehr stark .Sei vorsichtig mit Betablocker.

20.06.2021 21:41 • x 1 #112


Zitat von OBIKO:
Ob ein Ruhepuls der um 45 ist super ist bezweifle ich sehr stark .Sei vorsichtig mit Betablocker.


Mein Hausarzt hat gesagt, dass ein Ruhepuls von 45 völlig in Ordnung wäre, mein Kardiologe ebenfalls, ich glaube das einfach mal, aber es ist natürlich ein riesen Unterschied zu vorher, wo ich einen Puls von 120-150 hatte.
Auf 45 geht er runter, wenn ich längere Zeit sitze oder liege. Ich dachte auch immer, dass 45 nun zu niedrig sei.
Meine Betablocker sind total niedrig dosiert, ich nehme gerade mal 2,5 mg, die bei mir aber eben schon sehr doll wirken, was laut Ärzten positiv ist.

20.06.2021 23:07 • #113


Ich würde mal beobachten, wie es dir geht, wenn es nun etwas kühler wird. Ansonsten kannst du versuchen dir eine Zweitmeinung einzuholen. Anderer Kardiologe oder evtl. Internist? Das Belastungs-EKG wurde wegen Luftnot und zu hohem Puls gleich abgebrochen und der Kardiologe fand das wirklich ok? Warst du sehr angespannt? Hattest evtl. eine Panikattake, die das erklärt hätte?
Wurde sonst noch etwas untersucht? Blutwerte? Ultraschall anderer Organe? Blutdruck?

20.06.2021 23:27 • #114


Flousen
Nimmst du Bisoprolol?

20.06.2021 23:47 • #115


Atifcikik

22.07.2021 18:39 • #116


cube_melon
Frag deinen Hausarzt, ggf einen Kardiologen.

22.07.2021 18:45 • #117

Sponsor-Mitgliedschaft

Atifcikik
Zitat von cube_melon:
Frag deinen Hausarzt, ggf einen Kardiologen.


Kann ich zurzeit nicht

22.07.2021 18:51 • #118


Hey Leute,
ich wollte mal fragen, ob euch das hier bekannt vorkommt:

Ich bin vorhin aufgewacht und hatte schon gemerkt, dass mein Herz etwas schneller schlägt als sonst. Normalerweise habe ich nachts einen ziemlich niedrigen Puls von ca. 50, diesmal lag er aber schon direkt nach dem Aufwachen bei ungefähr 80. Ich habe dann gemerkt, wie mein Herz alle paar Sekunden etwas schneller wurde. So, als würde da jemand stehen und alle paar Sekunden einen weiteren Hebel umlegen auf dem "+ 10bpm" steht. Es hat wirklich so angefühlt, als würde der Puls so in 10-15bpm Stufen höher gehen, jedes Mal mit einem etwas zu früh einfallenden Schlag. Ganz komisch.
Jedenfalls war mein Puls dann irgendwann bei 150/160 und dann bekam ich natürlich richtig Angst. Ich hatte schon das Telefon für den Notarzt bereit, da ging der Puls plötzlich runter. Nicht so plötzlich, dass er auf einmal von 160 auf 50 fiel, aber so innerhalb einer Minute sicher von 140 auf 70 oder so.
Diese "Attacke" dauerte insgesamt vielleicht 5 Minuten oder so.

Ich leide schon länger unter Herzangst und hatte dieses nächtliche Herzrasen auch schon häufiger. Aber dieses Mal konnte ich halt mal so richtig drauf achten, wie sich das so entwickelt.
War wegen der ganzen Herzangst Geschichte auch schon mehrmals beim Kardiologen, jedes Mal ohne Befund.
Hab jetzt aber nochmal nen Termin gemacht, bei dem ich nen Eventrekorder bekomme, da solche Attacken bisher nie wirklich aufgezeichnet werden konnten.

Vielleicht hat ja jemand schon mal etwas ähnliches erlebt und kann mir irgendwas darüber erzählen. Danke schon mal!

03.08.2021 04:47 • #119



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier