Pfeil rechts

Hallo ich habe komische Beschwerden seit zwei Wochen und weis leider nicht ob es wieder psychisch ist oder was ernstes sein könnte
Also ich habe vor zwei Wochen etwas Schlimmes erfahren und in dem Moment ist mein Blutdruck extrem hochgeschossen auf 162/112 ich hatte einen leichten Druck in der oberen rechten Brust und das Gefühl zwar frei atmen zu können, aber trotzdem zuwenig Luft zu bekommen. Habe mich dann hingelegt und als ich mich langsam beruhigt habe, haben meine Arme und Beine extrem gekribbelt. (Sauerstoffmangel?)

Seitdem ist noch viel mehr Schlimmes passiert, ich hatte so viel Stress, dazu hat sich mein Freund von mir getrennt. Ich bin seitdem nur noch k.o, was bei Stress sicher normal ist. Aber ich habe auch dieses Druckgefühl in der Brust immer wieder, wenn ich aufstehe um irgendetwas zu machen (Hausarbeit etc). Es ist immer oben rechts bis mittig. Der Blutdruck ist dann auch immer sofort zu hoch (150/95) was ich sonst nicht hatte.

Ich hatte vor 15 Jahren als Teenager mal einen Lungenfunktionstest und da wurde festgestellt dass die Lungenbläschen vergrößert sind (hatte wochenlang starken Husten) und musste dann eine Weile Spray nehmen. Ich kann allgemein auch nicht laufen (joggen) ohne ganz schnell Atemnot zu bekommen und blaue Lippen. Hab aber auch nie Sport gemacht

Ich mache mir jetzt Sorgen dass ich durch diesen Schock zuletzt Lungenkrank geworden sein könnte. Oder vielleicht stimmt etwas mit meinem Herz nicht mehr? Zuwenig Sauerstofftransport und deshalb auch Blutdruck zu hoch?
Ich hatte dieses Jahr ein Röntgen der Lunge und alles war ok und EKG und Ultraschall vom Herz war auch in Ordnung

21.10.2015 13:39 • 23.10.2015 #1


5 Antworten ↓


Hallo @Meliana

Also ich kann Dich erstmal beruhigen, Sauerstoffmangel äußert sich eher in hoher Herzfrequenz.
Dabei gibt es auch Begleiterscheinungen wie Schwindel und blaue Lippen.
Deinen Blutdruck solltest Du beobachten, ist er dauerhaft erhöht dann solltest Du unbedingt Deinen Arzt konsultieren.
Ich Dein Blutdruck nur bei extremen Stress und Angst handelt es sich unter Umständen um sogenannten Psychogenen Bluthochdruck.

LG
Lockenkopf

21.10.2015 14:07 • #2



Herz- oder Lungenkrank? oder wieder nur psychisch?

x 3


Schnupifrau
lass dich beim arzt mal abhören:) dadurch kann schon viel festgestellt werden. solltest du rauchen, bitte aufhören den blutdruck würde ich auch checken lassen dann bist du auf der sicheren seite. vielleicht hast du dir aber auch was im rücken eingeklemmt oder ne verspannung. das löst auch gerne mal sowas aus.

tut mir leid, dass du im moment so viel schei.... durchmachen musst es kommen wieder schöne zeiten

21.10.2015 22:24 • #3


Hallo, danke erstmal aber ich bin leider immer noch nicht ganz beruhigt und mache mir Sorgen Mein diastolischer Blutdruck ist heute ziemlich hoch, zwischen 90 und 105 aber der systolische ist relativ normal bis leicht erhöht (125-150). Ich weis nicht ob es damit zusammen hängt, jedenfalls habe ich dieses Drücken in der Brust immer sobald ich mich etwas mehr bewege, jetzt grade sogar im sitzen. Eigentlich ging es mir heute sogar ganz gut, also kann es doch nicht psychisch sein oder? Hab auch so einen leichten Hustenreiz aber bin glaube ich nicht erkältet. Denkt ihr das Drücken in der Brust kommt vom Blutdruck? So extrem erhöht ist er ja garnicht. Oder können das vielleicht auch Verspannungen im Brustkorb sein? Oder doch eher die Lunge? Zum Arzt kann ich ja leider erst wieder am Montag

23.10.2015 16:00 • #4


Icefalki
Liebe Meliana, je mehr du Angst hast, desto höher steigt dein Blutdruck. Das ist ganz normal.

Und dein Druckgefühl kann durchaus mit Verspannungen zu tun haben.

Geh am Montag zum doc, dann bist du auf der sicheren Seite.

Und deine Trennung, die musst du ja auch erst mal verarbeiten. Da tut einem das Herz sowieso weh und die Luft schnürrt es einem ab.

Da werden leicht psychische Auslöser zu körperlichen Symptomen. Man sagt nicht umsonst, dass einem das Herz gebrochen wurde. Einem die Luft zum Atmen fehlt. Die Last der Welt auf den Schultern liegt usw......

Solche Redensarten sagen sehr viel Wahrheit aus.

23.10.2015 16:09 • #5


Druck in der brust kenn ich gut. Hatte das oft wenn ich angst hatte. Dann setz ich mich gerade hin und versuche normal zu atmen. Denn ich sitze oft so verkrümmt.

Ich hatte mal ne panikattake mit puls 140, unregelmäßig mit herzstolperern. Da sind mir auch die hände und füße taub geworden. Das passiert wenn man angst hat! Man möge es glauben oder nicht. Letztens war mir schlecht und ich war zu faul zur ärztin zu gehn und als dann 12:00 uhr vorbei war bekam ich gedanken was wenn es jetz schlimmer wird und so und dann wieder panil bekommen und meine hände sind dann wieder taub geworden beide.

Misst du denn immer 2 mal den blutdruck nacheinander? Bei mir ist oft so dass beim ersten messen höher ist wegen der angst.

Durch solche schocks kann das durchaus passieren dass der blutdruck höher wird. Das ist ja normal. Und seitdem hast ja angst deswegen ist das so ein teufelskreis.

Ich persönlich würde trotzdem zum arzt gehn um was organisches auszuschliessen.

LG

23.10.2015 19:23 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel