» »


201909.04




17
6
7
Hallo,
Ich hätte mal wieder eine Frage und hoffe, dass mir hier geholfen werden kann. Ich (weiblich, 18) habe letzte Woche zum ersten Mal Blut gespendet. Heute kam der Anruf, dass bei der Blutuntersuchung Hepatitis B positiv war. Ich habe gegooglet, wie das übertragen wird und bin echt fassungslos, weil ich mir echt nicht erklären kann, wo ich das her habe. Im Internet steht, dass es vor allem durch S. Kontakte übertragen wird. Ich hatte noch nie S., weshalb das wegfällt. Ich hatte nie Dro. Injektionen. Eine Übertragung bei der Geburt erscheint mir auch nicht logisch, da ich ein Kaiserschnitt war. Und auch sonst: Ich hatte nie Kontakt zu fremdem Blut. Auch nicht zu anderen Körperflüssigkeiten von anderen Menschen. Ich habe mir nicht mal die Zahnbürste oder Lippenstift mit jemand anderem geteilt. Ausserdem war ich noch nie ausserhalb von Europa, also nie in den Risikogebieten. Die Faktoren passen alle überhaupt nicht, weshalb ich mir echt nicht erklären kann, wo ich das her habe... Symptome der Infektion hatte ich auch nie, weshalb ich mit diesem Anruf echt nicht gerechnet habe. Am Telefon hiess es, ich muss morgen Krankenhaus anrufen, weil weitere Blutuntersuchungen nötig sind... aber mich beschäftigt echt die Frage: Wo kann ich das her haben? . Und wie schlimm ist das denn? Im Internet steht, dass ich jetzt nie mehr Blut spenden darf. Und das macht mich echt fertig. Denn ich fühle mich so schuldig, dass ich keinen anderen Menschen mit einer Blutspende helfen kann...danke fürs Durchlesen.

Liebe Grüsse
Lichtmädchen
09.04.2019

Auf das Thema antworten


956
3
460
  09.04.2019 19:38  
Hallo!
Wurdest du schon mal gegen Hepatitis geimpft?
Meine Kinder wurden als babys im Rahmen der 6- fach Impfung dagegen geimpft.
Diese Impfung kann unter Umständen einen positiven Hep b Test machen.
Liebe grüße

https://www.arznei-telegramm.de/html/19 ... 47_01.html

Hier steht etwas darüber



245
3
Sachsen
116
  09.04.2019 19:41  
Geh erstmal zum Hausarzt deines Vertrauens. Nach deinen Schilderungen zufolge kann ich mir das auch nicht vorstellen.
Wo hast du Blut gespendet? Mich wundert es dass solche Infos am Telefon durchgegeben werden. Normal rufen sie an und sagen man soll zu dem Spendearzt gehen.



956
3
460
  09.04.2019 20:44  
Ich wollte meinen Beitrag noch einmal ändern, weil er der falsche Link war....geht leider nicht mehr. Den Link also einfach überlesen. Entschuldigung


Dr. Matthias Nagel

« Mehr Bewusstsein für Angststörungen Zähne mit Backpulver geputzt » 

Auf das Thema antworten  4 Beiträge 

Foren-Übersicht »Angst & Panikattacken Forum »Angst vor Krankheiten


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Hepatitis B Test Impfung wie läuft das?

» Angst vor Krankheiten

11

503

29.09.2017

wie soll es weitergehen? Burn-Out-Test positiv

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

10

748

07.07.2011

Schwangerschaft Test positiv oder nicht?

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

4

491

07.05.2013

Prick Test- Allergie Test wer hat Erfahrungen

» Angst vor Krankheiten

8

2239

11.12.2013

Glukoseintolleranz-Test und Hypoglykose-Test

» Agoraphobie & Panikattacken

2

569

04.02.2011


» Mehr verwandte Fragen anzeigen