Pfeil rechts
4

Ich habe grad das Zimmer meines Sohnes aufgeräumt auf einmal hab ich 30 Sek ca so helle Sterne gesehen. Ich hatte keine Kreislaufprobleme in dem Moment. Was kann das sein kennt das jemand

11.11.2013 13:56 • 12.11.2013 #1


27 Antworten ↓


Schlaflose
Ja, diese Sternchen sind ganz typisch, wenn der Blutdruck absackt und man kurz vorm Umkippen ist.

11.11.2013 14:01 • #2



Helle Sterne vor den Augen

x 3


Ja toll

11.11.2013 14:03 • #3


Peppermint
schlaflose

11.11.2013 14:11 • #4


Jetzt hab ich nochmehr angst. Hatte das wirklich noch niemand

11.11.2013 14:16 • #5


Peppermint
Doch ich.....aber umgekippt bin ich noch nie ...

11.11.2013 14:22 • #6


Mach dir keine Sorgen , das kommt garantiert vom Kreislauf und geht wieder vorbei.

11.11.2013 14:24 • #7


Ich hab jetzt voll Angst um zu kippen

11.11.2013 14:27 • #8


Peppermint
Dann setz dich erstmal was aufs Sofa....

Du kippst nicht um

11.11.2013 14:32 • #9


Ist es noch nicht besser? Trink mal was und setze hin um dich zu beruhigen.

11.11.2013 14:34 • #10


Hab jetzt grad meine 2 Kinder. 2 und 3 Jahre vom kiga abgeholt. Bin ja auch nicht umgefallen aber jetzt hab ich Panik Aber hattest du das auch öfters schon ?

11.11.2013 14:37 • #11


Doch die Sterne waren nur 30 Sek da. Aber die Angst ist da Jetzt hab ich wieder so angst das ich die ganze zeit denke ich Falle im Ohnmacht

11.11.2013 14:40 • #12


Das ist eben so bei Ängsten , jetzt beobachtest du wieder deinen Körper da du ja befürchtest die Symptome kommen zurück und das kann natürlich deine Beschwerden verschlimmern. Ich könnte dir den Rat geben einfach nicht mehr daran zu denken , weiß aber aus eigener Erfahrung , daß das nicht geht.

11.11.2013 14:44 • #13


Jenamel
Hallo,

also ich hatte das mit den Sternen zum Ende der SS und da war es hoher Blutdruck. Es waren viele kleine Sterne. Sah aus wie ganz viele kleine Staubflocken. Ich konnte oder kann seitdem auch nur schlecht auf weiße Wände schauen.

Blödes Gefühl. LG

11.11.2013 14:52 • #14


Das höchste was ich an Blutdruck hatte war 140/92 und das bei angst im krankhaus. Sonst immer niedrig eher normal. Auch hatte ich schon 3 lz Blutdruck Messung auch alle ok. Naja vielleicht war es nichts schlimmes

11.11.2013 15:16 • #15


kalina
Ist nur der Kreislauf, hab ich ganz oft, ist nix schlimmes.
Niedriger Blutdruck, plötzliches Aufstehen, kleine Sternchen.... sowas nennt man "schwindlig"


Mach Dir keine Sorgen, wieder kurz hinsetzen, Kreislauf stabilisieren, weitermachen in der Tagesordnung....

11.11.2013 15:21 • #16


Schlaflose
Zitat von kalina:
Ist nur der Kreislauf, hab ich ganz oft, ist nix schlimmes.
Niedriger Blutdruck, plötzliches Aufstehen, kleine Sternchen.... sowas nennt man "schwindlig"


Genau das habe ich doch auch gemeint. Was war denn daran so verwerflich? Ich bin davon ausgegangen, dass der Zustand, als Coco das geschrieben hat, schon vorbei war und somit die Gefahr des Umkippens sowieso nicht mehr bestand. Dem Sternchensehen folgt ja nicht automatisch das Umkippen. Meistens stabilisiert sich der Blutdruck nach einigen Sekunden wieder.
Ich meine, wenn man fragt wird, ob jemand so was kennt oder schon gehabt hat und die wahrheitsgemäße Antwort versetzt einen in Angst und schrecken, dann darf man eben nicht fragen.

11.11.2013 17:41 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

ich hatte das auch schon.

habe gehört, es sind
durchblutungsstörungen.

lg
rose

11.11.2013 17:44 • #18


Schlaflose
Genau, wenn die Netzhaut nicht genügend druchblutet wird, sieht man die Sternchen. Da kommt meistens vor, wenn der Blutdruck plötzlich absackt. Es kann aber auch bei sehr hohem Blutdruck vorkommen, wenn die Gefäße der Netzhaut stark verengt sind.

11.11.2013 17:59 • #19


Jaspi
Könnte das mein Augenflackern Abends im Bett erklären? Habe auch einen sehr niedrigen Blutdruck.

Mach Dir wegen den Sternchen keine Gedanken, trink immer schön Wasser und mach langsam.
Ich bin als Jugendliche oft ohnmächtig geworden, kann sagen das das gar nicht so schlimm ist, man merkts gar nicht

11.11.2013 18:03 • #20



x 4


Pfeil rechts


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel