Pfeil rechts

Hallo,

ich würde mich gerne mal über das Thema mit jemanden austauschen. Hatte das jemand schonmal von euch? Bisher habe ich nur mit meiner Therapeutin und meinem Neurologen darüber sprechen können, ansonsten fühle ich mich damit allein und ich habe Angst, es könnte sich wiederholen, weil ich dabei sehr große Angst empfunden hatte durch die Bilder, die ich sah und hörte auch Stimmen.
Mein Mann sagte damals zu meinen Kids, als ich einen schlimmen Angstanfall zu Hause hatte, Mutti sieht Bilder, wo keine sind. Das fand ich so gemein. Ich hatte dann Angst, meine Kinder würden mich dann nicht in der Klinik besuchen, weil ich mich so abgestempelt fühlte. Aber ich kann doch noch normal denken und bin nicht verrückt.
Habt ihr das schonmal erlebt?. Ich mache mir große Vorwürfe, gegenüber meinen Kindern, weil sie einen Anfall zu Hause mal miterlebt hatten.
Außerdem hatten sie sehr geweint, weil ich mal wieder in der Klinik gelandet war. Ich nahm sie in den Arm und sagte, es müsse sein, damit es mir wieder besser geht. Ich habe Angst vor einem Rückfall. Kennt das jemand? Ich habe meine Kinder sehr lieb und möchte sie keinesfalls damit belasten. Denn das macht mich ganz traurig...

Liebe Grüße

13.05.2013 08:31 • 19.05.2013 #1


22 Antworten ↓


Was für eine Art Halluzination war das denn?

13.05.2013 08:47 • #2



Halluzinationen und Ursachen - wer hat Erfahrungen?

x 3


Hallo püppi,

ich schreibe dir mal ne PN, denn ich habe Angst, das hier reinzuschreiben...

13.05.2013 09:07 • #3


Leider funktioniert das nicht mit dem PN schreiben.

Okay, ich versuche es mal hier zu beschreiben.

Die Halluziantion war so. Ich sah meinen P. zu Hause unter der Treppe mit einem schwarzen Tuch im Gesicht verbunden, das machte mir große Angst, z. B., da war aber noch ein anderes Bild.

LG

13.05.2013 09:15 • #4


Deinen Partner?

Mhhh und wurde herausgefunden warum Du deine Halluzination hattestß Also wegen der panikattacke?

13.05.2013 09:53 • #5


Ja, bisher habe ich nur über die Halluzination gesprochen, werde ich demnächst bei meiner Therapeutin ansprechen, wahrscheinlich liegt das mit daran, dass mit mir in der Beziehung nicht immer gut mit mir umgegangen wurde. habe im Juni einen neuen Termin und bin froh, das ich wieder zu ihr kann, denn ich kann mit ihr über alles reden, das tut mir so gut...

13.05.2013 10:21 • #6


Nun, ich hatte in meiner Beziehung Gewalt erfahren und auch meine Kindheit und Jugend lief auch nicht so toll, wurde missbraucht und auch die Alk. meines Vaters haben mir immer große Angst eingejagt. Habe auch seit langem mit Schlafproblemen zu kämpfen und ich denke ein Schlafdefizit und meine negativen Erfahrungen können mit dazu beigetragen haben, dass ich eine schizophrene Psychose bekommen habe. Weiß aber nicht, ob ich damit richtig liege, deshalb würde ich mich freuen, wenn jemand mal seine Erfahrungen dazu äußern könnte, denn ich habe große Angst, dass sich das wiederholen könnte. Werde ich auf jedem Fall nochmal in der Therapie ansprechen.

LG

13.05.2013 13:37 • #7


Schlaflose
Soweit ich weiß, spielt bei der Schizophrenie die genetische Veranlagung ein große Rolle.

13.05.2013 16:56 • #8


mit, denke ich.

13.05.2013 17:02 • #9


Schlaflose
Die genetische Veranlagung muss da sein, dass die Krankheit durch irgendeinen Auslöser ausbricht. Wenn die Veranlagung nicht genetisch vorbestimmt wäre, würde bei der gleichen Person durch den gleichen Auslöser keine Schizophrenie entstehen.

13.05.2013 18:45 • #10


Chihuahua Love
Nur wer weiß schon, was für Gene alles in einem sind. Schizophrenie ist sehr umfangreich und verbreiteter als man denkt.

13.05.2013 18:57 • #11


Dubist
Es ist leider so, das viele Missbrauchsopfer eine psychose bekommen, oder eine Schizophrenie, manche können nur so überleben, bei manchen überflutet das Gehirn ganz einfach.
In geschlossenen Abteilungen sind missbrauchopfer überpresent vorhanden.
Ich schätze sogar, das 80-90 prozent von Leuten die in der geschlossenen landen, Opfer von Missbrauch oder Gewalt waren!

13.05.2013 19:38 • #12


Zitat von Schlaflose:
Die genetische Veranlagung muss da sein, dass die Krankheit durch irgendeinen Auslöser ausbricht. Wenn die Veranlagung nicht genetisch vorbestimmt wäre, würde bei der gleichen Person durch den gleichen Auslöser keine Schizophrenie entstehen.


Da bin ich mir ziemlich sicher, dass es dafür einen Auslöser gibt. Nun ist mir aber nicht bekannt aus meinem Umfeld, wer an Schizophrenie erkrankt war/ist - bis jetzt zumindest nicht.

13.05.2013 19:54 • #13


Schlaflose
Es muss ja nicht unbedingt vererbt worden sein. Es kann ein Gendefekt bei dir erst enstanden sein durch eine Mutation oder so.

14.05.2013 16:42 • #14


Chihuahua Love
Zitat von Dubist:
Es ist leider so, das viele Missbrauchsopfer eine psychose bekommen, oder eine Schizophrenie, manche können nur so überleben, bei manchen überflutet das Gehirn ganz einfach.
In geschlossenen Abteilungen sind missbrauchopfer überpresent vorhanden.
Ich schätze sogar, das 80-90 prozent von Leuten die in der geschlossenen landen, Opfer von Missbrauch oder Gewalt waren!


Das ist korrekt, da Mißbrauchsopfer im moment des Mißbrauchs nur eine Lösung hatten, um es zu umgehn, sich von ihren "Ich" zu lösen. Hört sich komisch an, ist aber so. Habe auch leichte Schizophrene Züge.

14.05.2013 16:46 • #15


Dubist
Zuviel Stress kann die Nervenbahnen des Gehirns schädigen.
Zuviel Stress kann sogar die Gene verändern!

14.05.2013 16:57 • #16


Bei meinem letzten Angstanfall sah ich so Gesichter (Masken), die sich veränderten im Dunkeln, da habe ich dann das Licht anlssen müssen, aber ich fand keinen Schlaf, hatte soviel Angst... Am nächsten Morgen schleppte ich mich dann zum Arzt und wurde eingewiesen. Ich hatte total Angst vor den Leuten, null Vertrauen, auch zu dem Arzt kein Vertrauen... Habe echt Angst, es könnte sich wiederholen...

16.05.2013 20:20 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Also das kann z.B. an einem chemischen Ungleichgewicht liegen. Mein Bruder bekam das nachdem er Medikamente bekam, die nicht richtig auf ihn abgestimmt waren.

Auch kann es an einem Schlafdefizit liegen. Wenn du es im Schlaf nicht in die Traumphase schaffst können dir Traumbilder am Tag begegnen - auch mit Ton

Auch könnte es sein, dass du Bilder siehst und Stimmen hörst, wenn dein Körper geschwächt ist (Auch chemisches Ungleichgewicht) Dann könntest du auch Trugbilder aus der Vergangenheit sehen. Damals warst du im Stress (Aus Angst vor der Gewalt) und heute bist du im Stress (warum auch immer) aber dein Körper verbindet die Stresssituationen und vermischt sie mit Bildern und Tönen.

Es bedeutet nicht verrückt zu sein, wenn man so etwas erlebt. Es gibt Zeiten zwischen schlafen und wach sein und in diesen Zeiten kann man Traumbilder sehen. Das ganze kann dir in der Nacht, so auch am Tag passieren.

Was du dagegen tun kannst? Du musst dich auf jeden Fall körperlich aufpäppeln. Alle Nährstoffe rein, die man so braucht. Und du musst auch am Tag Zeiten finden, wo du mal schlafen kannst. Eventuell musst du mit den Medikamenten anders eingestellt werden, - auch Pille und Hormone können schuld sein... - hilft dir das alles nicht, dann könntest du mal deinen Schlaf überprüfen lassen . in einem Schlaflabor. Und mit einem guten Therapeuten oder vielleicht traust du dich auch zur Hypnose, die Vergangenheit aufarbeiten.

Ich weiß, so eine Situation fühlt sich wie ein böser Spuk an - aber wenn du schon mal weisst, dass diese Bilder und Stimmen, die du siehst und hörst, nur aus deinem Unterbewusstsein kommen, kann dir das schon mal etwas die Angst nehmen.

16.05.2013 22:46 • #18


Und noch etwas Traumbilder können dich erschrecken ... aber sie können dich nicht verletzen!

Wenn du erst mal verinnerlicht hast, dass alles, was du siehst, nur aus dir selbst kommt, aus deinem tiefen, verborgenem ICH, kannst du wie in einem Traum agieren. Es erfordert etwas Übung, aber es geht.

16.05.2013 22:52 • #19


Danke Gina,

das nimmt mir ein wenig die Angst. Werde ich auf jedem Fall das nächste Mal nochmal in der Therapie aufgreifen, im Juni.

Meine Therapeutin meinte mal, Hypnose käme für mich nicht in Frage und ich muss auch sagen, ich habe viel zuviel Angst davor...

Gute Nacht.

17.05.2013 02:25 • #20



x 4


Pfeil rechts



Dr. Matthias Nagel