Pfeil rechts
8

J
Hallo an alle.

Erstmal möchte ich ein paar Hintergrundinfos geben.

Ich habe starke Depressionen und steigere mich in Ängste extrem rein. Vor ungefähr 2 Wochen hat es angefangen, dass ich das Gefühl habe, Dinge schlechter zu sehen. Aber nur bei Videospielen. Seit einer Woche ist das auch in echt so.

Da mir dann vor ein paar Tagen noch die Sonne ins Gesicht schien, war ich komplett am Ende. Sofort einen Termin beim Augenarzt gemacht, die Frau dort sagte, meine Netzhaut sei komplett in Ordnung. Beim Sehtest hab ich die Buchstaben etwas Verschwommen gesehen, das schob sie auf mein Medikament Olanzapin, was ich Abends nehme. Zusätzlich nehme ich in der Früh auch noch Venlafaxin. Olanzapin nehme ich jetzt aber schon einige Wochen und ich denke nicht, dass es daran liegt.

Ich fühle mich ständig kurz vor dem Zusammenbruch und als würde ich durchdrehen. Ich suche die ganze Zeit Dinge mit den Augen, die ich nicht gut erkennen kann und dann kommen die unaushaltbaren Ängste wieder.

Es fühlt sich so an als könne mein Auge nichts verarbeiten, selbst wenn ich etwas scharf sehe, fühlt es sich 'falsch' an. Konturen wirken auch verschwommen. ich weiß einfach nicht weiter.

Bin schon in einer Klinik auf der Warteliste, aber ich halte es einfach nicht mehr aus. Meine Freundin versucht mir die ganze Zeit klar zu machen, dass es der extreme psychische Stress ist, unter dem ich leide.

Das sollte ich noch erwähnen: alles stresst mich. Wenn ich nicht weiß, was ich essen soll, bin ich gestresst. Ich bin quasi nur noch ein Nervenbündel. Venlafaxin nehme ich erst seit 4 Tagen, bis das wirkt bin ich schon verrückt geworden hab ich das Gefühl.

Hat irgendjemand Erfahrungen mit Ähnlichem und / oder Tipps was ich maxhen kann um nicht komplett durchzudrehen?

LG

29.07.2022 17:43 • 02.08.2022 x 1 #1


20 Antworten ↓


fourofour
Zitat von Jasko:
Bin schon in einer Klinik auf der Warteliste

Wie ist die Wartezeit?
Warst Du bereits einmal in Therapie?

Etwas grundlegendes zu Sinnen und die Filterung der Sinnesreize durch das Gehirn.

Wenn man sich so derart auf die Sinne, deinem Fall die Augen konzentriert, fängt fangt der Filtermechanismus des Gehirns an immer mehr von den Reizen durchzulassen oder nicht.
Jeder Sinn hat eine Art Grundrauschen, so ähnlich wie bei einem Verstärker der laut aufgedreht ist, aber keine Musik läuft. Dann besteht die Möglichkeit das man sich hineinspiralt.

Irgendwann kann es dem Unterbewusstsein zuviel werden und dann schaltet es auf taub. Dadurch hat man dann den Eindruck das gerade das Sehen und hören sich unecht anfühlt. Nennt man Derealisation.

Reduziere deinen Stress so weit wie es geht. Nimm das Venlaflaxin weiter, denn in den ersten Tagen kann es auch zu Einschleich-Symptomen kommen.

Du solltest auch diese Gedankenspiralen konsequent unterbrechen. Das geht z.B. mit einer Stoppschild Methode.
Ebenso wie mit starken Reizen wie z.B. Fischermens Friend / Chili essen, Kalt/heiß Wechseldusche.
Auch kann ich dir raten jeden Tag dich zu bewegen. Muss kein Sport sein. Spazieen geht auch. Wirklich jeden Tag. So 5-45 Min.
Dies dient dazu die Stresshormone in deinem Körper abzubauen.

Edit:
Zitat von Jasko:
Meine Freundin versucht mir die ganze Zeit klar zu machen, dass es der extreme psychische Stress ist, unter dem ich leide.

Klingt realistisch was sie sagt.

29.07.2022 18:03 • x 2 #2


A


Habe das Gefühl durchzudrehen wegen meiner Augen

x 3


J
Zitat von cube_melon:
Wie ist die Wartezeit? Warst Du bereits einmal in Therapie? Etwas grundlegendes zu Sinnen und die Filterung der Sinnesreize durch das Gehirn. Wenn ...


Hey und danke für die Antwort. Ich weiß leider nicht, wie lange die Wartezeiten sind. Wissen die dort selber nicht... einige Wochen aber wahrscheinlich.

Ich war schon einmal 6 Wochen in ambulanter Therapie und einmal 10 Wochen stationär. Ich bin auch in relativ regelmäßiger 'normaler' Therapie. (Relativ weil meine Therapeutin viele Patienten hat). Also ungefähr 2-3 mal Im Monat.

Das Problem mit dem Stress ist, ich kann ihn nicht reduzieren, weil egal was ich tue, sobald ich etwas sehe, was unklar ist (eine Kontur oder ganz schlimm, Pflanzen mit vielen Details die ich nicht 'verarbeiten' kann) geht alles wieder los. Ich weiß, das klingt komisch... aber so ist es momentan... Hast du eine Idee, wie ich da wirklich konsequent 'STOPP ' sagen kann?

Danke und LG

29.07.2022 18:09 • #3


fourofour
Zitat von Jasko:
Ich weiß leider nicht, wie lange die Wartezeiten sind. Wissen die dort selber nicht.

Wissen die selber nicht? great


Zitat von Jasko:
Das Problem mit dem Stress ist, ich kann ihn nicht reduzieren, weil egal was ich tue, sobald ich etwas sehe, was unklar ist (eine Kontur oder ganz schlimm, Pflanzen mit vielen Details die ich nicht 'verarbeiten' kann) geht alles wieder los.

Diesen Stress meine ich eher nicht, sondern Stress im allgemeinen. Leute, Situationen, Tätigkeiten wo dich belasten. Die sollten bis auf ein Minimum rediziert werden, bis das Venla wirkt.

Die Stoppschild Methode ist ein Therapiemodul, was in die Richtung Imaginationsübungen geht.
In einem ruhigerem Moment stellt man sich mit etwas vor, was für einen der Ultimative Stopp ist. Eine Mauer, eine Alarmsirene mit Leuchten - so was in der Art.
So bald Du bemerkst, das Du dich wieder wo hineinsteigerst, stellst Du dir diese Symbolik vor. Und wenn Du es gefühlt 100x am Tag brauchst, dann eben 100x vorstellen.
Danach die Realität wieder in die Gedanken holen. Z.B. in dem Du die das vorliest, was deine Freundin gesagt hat.

Auch wenn das zunächst nur bedingt was bringt, es ist die Übung die im Laufe der Zeit den Mechanismus in dir aufbauen kann.

29.07.2022 18:20 • x 1 #4


J
Zitat von cube_melon:
Wissen die selber nicht? great Diesen Stress meine ich eher nicht, sondern Stress im allgemeinen. Leute, Situationen, Tätigkeiten wo ...


Okay, danke. Werde ich versuchen.

29.07.2022 18:24 • x 1 #5


Flame
Im Moment ist es normal,dass es Dir nicht gut geht.
Alles darf da sein,Angst,Unruhe,Zittern,Magendruck,komische Gedanken,Schlaflosigkeit,alles.
Das ist in Ordnung,auch wenn es nicht schön ist.

Du wirst das überstehen,auch wenn Du manchmal denkst,verrückt zu werden.
In unserem Fall ist ver-rückt werden etwas Gutes,auch wenn es sich nicht so anfühlt.
Es rückt sich gerade etwas zurecht,das ist eine äusserst gesunde Reaktion.

29.07.2022 20:59 • x 1 #6


Schlaflose
Das kann von zu trockenen Augen kommen. Wenn der Tränenfilm zu dünn ist, verändert sich die Brechkraft und die Sicht verschwimmt. Eine Nebenwirkung von Olanzapin ist Mundtrockenheit. Aber es ist nicht nur der Speichelfluss betroffen sondern auch andere Körperflüssigkeiten. Als ich Amitriptylin anfing zu nehmen, konnte ich meine Kontaktlinsen die ersten Wochen nicht mehr tragen, weil meine Tränenflüssigkeit nicht ausgereicht hat.

29.07.2022 21:00 • #7


N
Hallo, wie geht es dir denn heute? Ich habe genau das gleiche Problem wie du. Ich sehe unscharf, kann schlecht fokussieren. Konzentriere mich die ganze Zeit auf mein Sehen. Habe vor 12 Wochen Venlafaxin eingeschlichen,bis auf 267,5 mg. War viel zu viel. Nun wird es reduziert, bin gerade bei 75 mg und mir geht es immer schlechter

31.07.2022 20:03 • #8


J
Zitat von Nancy1976:
Hallo, wie geht es dir denn heute? Ich habe genau das gleiche Problem wie du. Ich sehe unscharf, kann schlecht fokussieren. Konzentriere mich die ...


Mir geht es auch immer schlechter. Ich gehe heute nochmal zu einem anderen Augenarzt und bitte ihn, alles was möglich ist zu untersuchen. Ich halte den Zustand nicht mehr lange aus...

01.08.2022 09:04 • #9


N
Man denkt, man dreht durch oder wird verrückt. Und keiner nimmt einen richtig ernst. Mir macht das so Angst

01.08.2022 09:52 • #10


J
@Nancy1976 meine Freundin versucht für mich da zu sein, aber sie weiß halt auch nicht, wie es mir genau geht. Ich hab seit Wochen keine wirkliche Ruhe, ich stehe jeden Tag auf mit starken angstzuständen, so stark, dass ich sie meist nicht aushalte und eine tavor nehme, nur damit es mal aufhört... ich hab es seit einer woche nur einen tag ohne tavor ausgehalten. Mal schauen, wie es heute ist.

Es tut mir leid, dass dich keiner ernst nimmt. Ich nehme dich auf jeden Fall ernst.

01.08.2022 11:00 • #11


Abendschein
Zitat von Jasko:
Hallo an alle. Erstmal möchte ich ein paar Hintergrundinfos geben. Ich habe starke Depressionen und steigere mich in Ängste extrem rein. Vor ungefähr 2 Wochen hat es angefangen, dass ich das Gefühl habe, Dinge schlechter zu sehen. Aber nur bei Videospielen. Seit einer Woche ist das auch in echt so. Da mir dann vor ...

Du warst beim Augenarzt, der hat gesagt, das alles in Ordnung ist. Das glaubst Du aber nicht,
warum nicht? Ich kenne das auch, mit den Augen. Manchmal ist es auch so, das die Angst uns da
einen Streich spielt. Konzentriere Dich nicht so auf die Augen, laß die Augen in Ruhe, sie sind okay.

Vertraue Dir, Vertraue Deinem Arzt und Deinen Augen, es ist alles gut. Wirklich,.,...

01.08.2022 11:08 • x 1 #12


J
@Abendschein weil er lange nicht alles angeschaut hat. Nur kurz auf die netzhaut. Es kann auch die Hornhaut sein oder augeninnendruck usw.

01.08.2022 11:17 • #13


Abendschein
Zitat von Jasko:
@Abendschein weil er lange nicht alles angeschaut hat. Nur kurz auf die netzhaut. Es kann auch die Hornhaut sein oder augeninnendruck usw.

Woher weißt Du das, das er nicht alles angeschaut hat? Ein Augenarzt sieht sofort, wenn etwas nicht in Ordnung ist, glaube mir das.

01.08.2022 11:28 • #14


J
@Abendschein ein anderer User hier hatte eine hornhautverkrümmung die auch erst später gefunden wurde, weil der erste augenarzt sie nicht gefunden hat

01.08.2022 11:37 • #15


Abendschein
Zitat von Jasko:
@Abendschein ein anderer User hier hatte eine hornhautverkrümmung die auch erst später gefunden wurde, weil der erste augenarzt sie nicht gefunden hat

Bist Du der andere User? Ich hoffe Du glaubst dem zweiten Augenarzt, mehr als dem Ersten und vielleicht
glaubst Du dem Zweiten auch nicht, dann muß noch ein Dritter her.

Ich will damit sagen, mach und hoffentlich bist Du dann beruhigt.

01.08.2022 11:41 • #16


Schlaflose
Zitat von Jasko:
@Abendschein ein anderer User hier hatte eine hornhautverkrümmung die auch erst später gefunden wurde, weil der erste augenarzt sie nicht gefunden hat

Eine Hornhautverkrümmung findet man nicht durch eine Untersuchung sondern mit einem ganz banalen Sehtest, indem man die entsprechen Gläser vorgehalten bekommt. Das machen Augenärzte gar nicht mehr. Dafür muss man zum Optiker.

01.08.2022 14:02 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

N
Und, ist gestern was raus gekommen beim Augenarzt?

02.08.2022 09:30 • #18


J
@Nancy1976 nein. Alles normal und gesund

02.08.2022 10:33 • #19


Abendschein
Zitat von Jasko:
@Nancy1976 nein. Alles normal und gesund

Dann ist doch alles gut und Du kannst entspannen.

02.08.2022 10:36 • #20


A


x 4


Pfeil rechts



Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel