Pfeil rechts

Hallo,

es reißt nicht ab.
War heute beim HA und der meint ich hätte eine Gürtelrose.

Folgendes ist passiert.

Merkte im Stress irgendwie eine Beule an der linken Bauchseite. Fing an zu drücken und zu knibbeln ( in meinem Wahn ).
Als ich etwas später mir den Bauch anschaute waren dort 2 Quaddeln mit einem roten Punkt in der Mitte. 2 richtige Beulen.
Es tut weh, und die Haut drumherum tut auch sehr weh. Heute Nacht hatte ich Schmerzen unterm linken Rippenbogen. Panik - Bauchspeicheldrüse.
Wenn ich um diese Punkte drücke, dann tut alles weh, und es zieht nach oben.
Das es juckt, kann ich nicht behaupten.
Der HA war sich meiner Meinung nach nicht 100 % sicher, da keine Bläschen zu sehen sind. Bilder von Gürtelrose sehen irgendwie anders aus.
Jetzt soll ich 5 Tabletten am Tag nehmen, wo natürlich wieder von Atemnot und allergischem Schock die Rede ist.
Mir ist heute aufgefallen, dass der Schmerz unterm linken Rippenbogen schlimmer wird, wenn ich draußen bei dem hohen Schnee Eierlaufen veranstalte.
Kann der Schmerz unter den Rippen wohl eine Bewegungssache sein ?
Meint ihr es ist wirklich eine Gürtelrose ?
Möchte die Tabletten nicht unnötig nehmen.

Vielleicht hatte ja schon jemand eine.

LG Lotte

17.12.2010 21:45 • 06.11.2018 #1


10 Antworten ↓


jadi
also was mit der bauchspeicheldrüse ist es nicht...ne gürtelrose kann auch ohne jucken sein nur mit schmerzen und mit wenige blässchen oder garkeine...meine tante hat keine......ich vermute das es eventuell ne gürtelrose ist oder was psychisches......ich bekomme z.b. meine nesselsucht auch wenn ich sehr sehr gestresst bin....

17.12.2010 21:48 • #2



Gürtelrose durch Stress

x 3


trostlos
schlechter arzt..., wenn er nich sicher is sollte er dich weiter zu einem anderem doc schicken... in diesem falle wäre ja wohl nen dermatologe angebracht gewesen....
tztz

17.12.2010 22:08 • #3


mein mann hatt mal eine gürtelrose im geicht und das einzige sichtbare war so nen kleiner punkt wie ein stich und ein bissl rot drumherum. aber es waren wohl heftige schmerzen !
nimm die tabletten auf alle fälle und ruh dich !!!
gute besserung lotti

18.12.2010 09:31 • #4


im gesicht sorry s verschluckt

18.12.2010 09:32 • #5


Mein Onkel hatte mal eine Grütelrose.

Er war damit zu einer Heilpraktikerin gegangen. Nach ca. 1 bis 2 Wochen war sie dann weg.

18.12.2010 09:46 • #6


Hi Du,

diese Schmerzen unter dem Rippenbogen kenne ich sehr gut, sie treten bei mir immer (aber auch wirklich nur dann!) auf, wenn ich sehr gestresst bin, Angst/Panik habe. Weiss nicht, obs der Magen ist, oder obs was mit der Atmung zu tun hat. Aber es ist bestimmt nichts Schlimmes. Habe gelesen, dass Du eine heftige Zeit hinter Dir hast und jetzt wieder was Neues.
Wegen der Hautsache würde ich auch zum Dermatologen gehen, dann weisst Du, was es ist. Ich weiss, es ist leicht gesagt, aber versuche ein wenig runterzukommen mit Enstpannungsübungen oder Sport und Gedankenstopps, auch wenn es Dir unmöglich erscheint. Anders ist das Biest Angst nicht zu packen.

LG, Idgie

18.12.2010 13:51 • #7


Christina
Hi,

Gürtelrose kann sehr unterschiedlich ausfallen und auch sehr untypisch. Nimm auf jeden Fall die Tabletten und ruhig großzügig Schmerzmittel, wenn es weh tut, denn unbehandelt kann man sonst noch sehr lange unangenehme Nervenschmerzen zurückbehalten.

Liebe Grüße
Christina

18.12.2010 15:39 • #8


meryem
Hallo an alle,
Ich habe nun wirklich Angst! Vor 5 Monaten bekam ich starke Kopfweh. Ich war bei meiner Hausärztin und beim Neurologen.
Meine Hausärztin stellte Bluthochdruck fest, aber nur leicht.
Dann brach eine Gürtelrose aus , allerdings nur leicht.
Es ist nicht klar ob sie Schmerzen vom Bluthochdruck oder von der Gürtelrose kamen.
Aufgrund vom Stillen durfte ich kein Antibiotika nehmen.
Jetzt wieder dasgleiche ich hatte ständig Halsschmerzen und bekam wieder Kopfweh ganz doll und mein Rücken fängt wieder an zu brennen.
Ich habe so Angst.
Das ich was schlimmes habe denn mein Immunsystem scheint völlig zusammengebrochen zu sein.
Ich habe drei kinder, und arbeite Teilzeit in der Nachtschicht. Mein Mann ist den ganzen Tag arbeiten. Ich bin völlig überfordert und nur noch gereizt.
Mein kleiner Sohn hört überhaupt nicht auf mich, der Haushalt bleibt liegen.
Meine Gedanken kreisen nur um schlimme Krankheiten und das ich eventuell bald sterbe...
Ich habe gleich einen Arzttermin und habe so Angst..

Traurige Grüße

06.11.2018 17:07 • #9


Phibie88
Hallo du, was hat denn der Arzt gesagt?

Du schreibst du hast 3 Kinder und arbeitest Teilzeit in der Nachtschicht. Ganz ehrlich, das stell ich mir ganz schön stressig vor!

Ich hatte vor 4 Monaten ebenfalls eine Gürtelrose.
Ohne dass ich anderweitig erkältet oder krank war... ich hatte dann natürlich auch sofort Panik vor einer schlimmen Krankheit.
Aber die Gürtelrose kam wohl Stressbedingt... ich hatte zu dem Zeitpunkt extreme Panikatacken...

Ein guter Freund von mir hatte ebenfalls im Alter von 26 Jahren Gürtelrose. Auch durch Stress ausgelöst...

Mach dir nicht so viele Gedanken

06.11.2018 21:28 • #10


meryem
Hallo ,
Danke für Deine Antwort.
Also mein Rücken brennt total, es ist noch kein Ausschlag zu sehen . Meine Ärztin meint jetzt ertsmal keine Gürtelrose. Obwohl man die ja auch ohne Ausschlag haben kann.
Ich soll jetzt beobachten und sollte der Ausschlag kommen , soll ich sofort vorbeikommen.
Mittlerweile weiß ich echt nicht mehr weiter. Ständig habe ich neue Symptome..
Ich bin nur am googeln. Ich habe so Angst ...

07.11.2018 00:29 • #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Heuser-Collier