Pfeil rechts

Halli hallo ihr lieben
Ich schreibe das erste mal in so einem Forum also nehmt es mir nich übel falls ich irgendwas unverständliches schreibe
Also.. Ich bin 22 Jahre alt und leide seit ca 1 Jahr unter einer Angst und panikstörung.. Mit der Zeit kam die Hypochondrie dazu :/ ich wurde letztes Jahr komplett untersucht also wurden ernsthafte Erkrankungen ausgeschlossen was ein Glück ne Zeit lang hatte ich auch Ruhe bis vor ein paar Monaten.. Da fing der Spuck von vorne an.. Anfangs hat mich mein Arzt nich ernstgenommen.. Den hab ich dann natürlich auch gewechselt jetzt habe ich vor 2 Wochen ein ekg gemacht bekommen und einen kompletten Check vom Blut.. Alles in Ordnung ABER ich habe in letzter Zeit ne starke gräserpollenallergie :/ mit husten schnupfen Atemnot etc. Dann kam ich natürlich auf die doofe Idee ich könnte evtl ne herzmuskelentzündung haben trotz gutem Blut und ekg .. Das Thema beschäftigt mich echt schon wochenlang denkt ihr ich könnte trotzdem was haben ? Lg sry für den Roman

05.06.2014 18:46 • 05.06.2014 #1


8 Antworten ↓


prodomo81
Hallo Saralein,

wie du schon selber erkannt hast, bist du Hypochonder. Eine Therapie wäre sehr hilfreich. Ich kenne das mit den Krankheitsängsten. Wenn das EKG in Ordnung ist, dann ist auch dein Herz gesund!

05.06.2014 18:53 • #2



Gräserpollenallergie mit Schnupfen - doch Herzmuskel?

x 3


Danke das du antwortest ja eine Therapie hab ich schon begonnen.. Aber irgendwie klappt das ganze noch nich so :/

05.06.2014 18:54 • #3


hallo sarah
ich kannd ich vollkommen verstehen ... ich hab genau das selbe wie du ... nur denke ich das bei jedem kleinen symptom ! Nur um ein Beispiel zu nennen ... ich hatte eine kleine wunde am finger und mein kater hat darüber geleckt und das erste was mir in den Sinn kam war ...: Jetzt bekomms du bestimmt eine Blutvergiftung

Man wird einfach mit der Zeit wahnsinnig und eine Therapie is bestimmt hilfreich wenn man ein Jahr warten kann auf einen Termin


lg

05.06.2014 19:19 • #4


Oh nein du arme :/ das mit blutvergiftung hab ich auch :/ am schlimmsten herzmuskelentzündung, Thrombose und blutvergiftung da das andere alles durchs Blut ausgeschlossen ist :/

05.06.2014 19:45 • #5


ja das thema thrombose hab ich auch schon hinter mir

ich weiss nicht wie es bei dir ist aber durch diese ganzen Krankheitsängste hab ich angefangen mich vollkommen zu isolieren ... also nichts mehr zu unternehmen mit freunden usw ...was das alles ja auch nicht wirklich leichter macht ...

05.06.2014 19:54 • #6


Kenn ich nur zu gut :/ meine Eltern sind schon am durchdrehen weil ich nur noch da Sitze und Panik habe :/ gerade hab ich ne stelle gesehn an der ich einen Pickel aufgekratzt habe und da geht auch ne Ader entlang die ich gerade sehe :/ und schon is die blutvergiftung da..

05.06.2014 20:10 • #7


ja ich verstehe dich nur zu gut . Man bekommt immer nur gesagt du hast nichts und man soll aufhören so zu denken . Als wär das so einfach ...

05.06.2014 20:12 • #8


Ja genau Katastrophe :/ und das schlimmste ist einfach.. Man bekommt haargenau die Symptome die man bei der Krankheit vor der man in dem Moment angst hat auch hat :/ schon hart was die Psyche alles mit uns anstellen kann

05.06.2014 20:18 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel