Pfeil rechts
12

Schönen Guten Abend,

Ich bin neu hier im Forum und will euch gerne mein Anliegen schildern ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen

Vor ungefähr 3 Wochen ging es glaube ich an das ich mir eine Erkältung eingefangen habe. Es fing an mit Permanent laufender Nase die Flüssigkeit sah eins zu eins aus wie Wasser. Dann ging es weiter mit Husten auch Reizhusten mit Schleim und auch ohne Schleim also trockener oder halt Reizhusten.

Nun fühle ich mich eigentlich seit 1,5 Wochen besser aber ich habe ab und zu Vorallem nachts immer noch dieses Husten. Zudem habe ich auch 1-2 mal am Tag während des Atmens das Gefühl das ich so ein blubbern halt in der Brust habe (Is nur ganz kurz) und währenddessen hab ich auch meistens das Gefühl das es der Schleim ist Oder so fühlt sich sehr merkwürdig an muss mich dann immer räuspern oder Husten.

Beim Husten Is mir aufgefallen, dass der Schleim manchmal normal gelb ist aber es kommt auch oft vor das er Orang oder rot ist. Also es ist jetzt auch nicht wirklich so ein richtiges rot, wo ich jetzt sagen könnte das es zu 100 Prozent Blut ist oder so bin mir da nicht sicher. Ich hatte gestern auch einmal kurz das Gefühl, dass ich Atemgeräusche wahrgenommen habe. Hinzu kommt das ich leider auch seit 2 Jahren rauche (bin zurzeit 22) und das unterstützt meine Angst irgendwie noch mehr, in Verbindung mit der Erkältung die ich anscheinend, in Form von ab und zu Husten noch habe. Bin ebend auch kurz draußen spazieren gewesen und hatte plötzlich kurzes Herzstechen wobei ich vor 2-3 Monaten auch bei einem Kardiologen war und er beim Röntgen und ekg meinte alles sei super.

Ich habe jetzt irgendwie trotzdem Angst vor einer Lungen oder Herzmuskelentzündung die sich in den 3 Wochen entwickelt haben könnte sprich 2 Wochen Husten, laufende Nase, und allgemeines krankheitsgefühl und jetzt seit 1 Woche nur noch ab und an Husten . Ich mach mir halt generell Gedanken wegen der oben genannten Symptome ich war auch am Freitag auch bei meinem Hausarzt. Er hat nur meine Lunge abgehört und meinte das sie frei ist und er würde mich jetzt nicht direkt zu einem Lungenfacharzt schicken. Ich gehe eigentlich auch seit kurzem wieder zum Fitness, jetzt seit 3 Wochen selbstverständlich nicht mehr um mich zu erholen. Jedoch fand ich da eine Aussage meines Hausarztes auch komisch er meinte nähmlich zu mir trotz deines Hustens mit Schleim usw kannst du Sport machen halt laufen oder so. Ich bin da trotzdem lieber etwas vorsichtig und lass es jetzt noch erstmal sein.

Ich bin leider ein Mensch der schnell Angst hat etwas zu haben. Und daher wollte ich von euch wissen ob ihr denkt, aufgrund der oben genannten Beschwerden die ich habe, dass ich vielleicht eins der beiden Krankheiten haben könnte.

Ich bedanke mich schonmal bei euch für das lesen meines Beitrags und für eure Antworten

12.06.2021 23:07 • 13.06.2021 #1


9 Antworten ↓


Jurij
Kaum etwas gelesen, aber gute Besserung.

12.06.2021 23:12 • x 1 #2



Angst vor einer Herzmuskel/Lungenentzündung

x 3


Lottaluft
Ist dein Schleim noch gefärbt oder ist das schon besser geworden ?
Dieses orangene sputum hatte ich während einer Bronchitis
Fieber hast du aber nicht oder ?

12.06.2021 23:15 • x 2 #3


Hey danke erstmal für deine Antwort,

also nein ich habe und hatte soweit ich weiß während den ganzen 3 Wochen nicht einmal Fieber. Heute war es am Morgen noch leicht orange gefärbt am Nachmittag jedoch war es gelb bis orange.

12.06.2021 23:19 • #4


Lottaluft
Zitat von Ker1998:
Hey danke erstmal für deine Antwort, also nein ich habe und hatte soweit ich weiß während den ganzen 3 Wochen nicht einmal Fieber. Heute war es am ...

Das heißt das deine Bronchien heilen wenn die Farbe langsam wieder klarer wird
also keine Lungenentzündung und auch keine Herzmuskelentzündung
soweit ich weiß hättest du bei beidem Fieber und einen sehr schlechten Allgemeinzustand der er dir nicht ermöglichen würde Sport zu machen
denke in den nächsten Tagen hast du es überstanden ..Erkältungen sind bei mir auch immer mit viel angst verbunden und ziehen sich wie Kaugummi und kannst dann wieder durchstarten
ich bin aber natürlich keine Ärztin aber so würde ich das ganze aus eigener Erfahrung einschätzen

12.06.2021 23:24 • x 2 #5


Angor
Das mit den veschleimten Bronchien kenne ich, manchmal kann ich damit quasi ein Lied pfeifen.

Wichtig ist viel trinken, damit der zähe Schleim sich verflüssigt. Das rötliche im Sputum kommt vom Husten, weil durch starken Husten kleine Blutgefäße platzen können.

Hol Dir am besten mal ACC akut, das pustet die Bronchien frei.

Für eine längerfristige Anwendung ist Gelomyrtol gut geeignet, das kannst Du am besten als 4 Wochen Kur machen, das ist pflanzlich und hat keine Nebenwirkungen. Es ist zwar etwas teuer, aber ich habe damit gute Erfaahrungen gemacht.

Ich rate aber dazu, die nicht auf nüchternem Magen zu nehmen, das kann ein bischen auf den Magen schlagen.

Dieses Herzstechen was Du beschreibst, sind Verspannungen, durch den Reizhusten verspannen sich Muskeln und Bindegewebe, da sitzt ja ordentlich Druck hinter beim Husten, es ist nichts Schlimmes.

Gute Besserung!

LG Angor

12.06.2021 23:26 • x 2 #6


Zitat von Lottaluft:
Das heißt das deine Bronchien heilen wenn die Farbe langsam wieder klarer wird also keine Lungenentzündung und auch keine Herzmuskelentzündung ...


Ja das Problem bei mir ist außer Tee trinken paar Kräuter oder natürliche Mittel hab ich jetzt auch nichts dagegen zu mir genommen wie Tabletten oder Sprays.
Ich danke dir aber hast mich aufjedenfall Beruhigt.

12.06.2021 23:30 • x 1 #7


Zitat von Angor:
Das mit den veschleimten Bronchien kenne ich, manchmal kann ich damit quasi ein Lied pfeifen. Wichtig ist viel trinken, damit der zähe Schleim sich ...


Auch dir vielen Dank,
Das mit dem Pflanzlichen Mittel Gelomyrtol klingt aufjedenfall gut, da ich eh nicht so der Fan von Poncho Pflanzlichen Mitteln bin. werde mir das morgen dann mal direkt holen.

12.06.2021 23:32 • x 2 #8


Angor
Es gibt Gelomyrtol in zwei Stärken, einmal Gelomyrtol, ich hab mir immer das stärkere geholt, das Gelomyrtol forte.

12.06.2021 23:38 • x 1 #9


Peekay
Weihrauchkapseln können helfen, sie wirken auf alles entzündliche. Nehme ich wegen meinem COPD schon Jahre, denn ich rauche auch.
Herzmuskelentzündung hatte ich mal, das waren unaufhaltsame Schmerzen, also mach dich nicht verrückt
Viel trinken ist auch wichtig.
Gute Besserung

13.06.2021 08:44 • x 1 #10



x 4





Dr. Matthias Nagel