Pfeil rechts

C
Hallo zusammen
Ich lese schon seit längerem hier im Forum mit und eine Beiträge haben mir schon sehr geholfen. Heute dachte ich mir ich schreibe selber mal weil es mir gerade nicht so gut geht ich leide ebenfalls ein panikattacken an jedem Tag diese Angst das mit mir irgendwas nicht stimmt dass ich nicht gesund bin ich habe Angst um zu kippen und irgendwann nicht mehr da zu sein. Dies habe ich aber erst seit letztes Jahr August als mein Freund bei einer Impfung bzw bei der corona-impfung umgekippt ist und seitdem sind meine panikattacken auch wieder da vorher waren die jahrelang nicht mehr vorhanden. Jetzt ist es aber so dass ich seit drei Tagen im Stuhl gelblichen Schleim hatte aber nur in dem ersten stuhlgang danach sorry es ist echt eklig war er ganz normal aber ich habe totale Angst dass das jetzt Krebs sein könnte. Zudem kommt noch hinzu dass ich seit Januar kaum Appetit habe sehr wenig esse und natürlich dann auch Gewicht verliere und diese beiden Sachen machen mir jetzt echt Angst dass es Krebs sein könnte ich bringe das halt miteinander in Verbindung und ich habe tierisch Angst vor einer Darmspiegelung bzw magenspiegelung wenn es natürlich jetzt bis Montag nicht weg ist werde ich zum Arzt gehen müssen aber ich habe echt Angst davor jetzt meine Frage verliert man an Gewicht durch Panik durch Angst durch Stress

26.08.2022 09:30 • 26.08.2022 #1


3 Antworten ↓


Haferbub
Zitat von Chrunby:
verliert man an Gewicht durch Panik durch Angst durch Stress

Ist sogar der Hauptgrund.

Ich habe während meiner akuten Phase ein paar Kilos mehr verloren, ja.
Der Körper läuft permanent auf Hochtouren und verbraucht Kalorien.
Ich konnte gar nicht so viel oben zuführen, wie ich verbrannt habe.

26.08.2022 11:22 • #2


A


Gewichtsverlust Angst vor Krebs

x 3


C
Danke für deine Antwort das beruhigt mich jetzt etwas also ich habe nicht jeden Tag panikattacken die sind zum Glück sehr selten geworden aber ich mache mir andauernd Gedanken ziemlich viel Stress in letzter Zeit und mein Kopf kreist sich nur um diese ganzen Sachen ist schwer einfach mal abzuschalten man bekommt die Gedanken nicht frei

26.08.2022 13:56 • #3


Haferbub
Dann empfehle ich als erstes den Gang zum Hausarzt.
Schließt dieser körperliche Ursachen aus, denn das muss er, wäre der nächste Weg zum Psychotherapeuten um eine Psychotherapie zu starten und dem Herr zu werden.

26.08.2022 14:13 • #4





Dr. Matthias Nagel