Pfeil rechts
11

Laura9501
Hallo , war grade beim Arzt weil ich seit ein paar Tagen Schluckbeschwerden habs , sie meinte das meine Lymphknoten geschwollen sind , jetzt hab ich natürlich gleich wieder Angst Mein Hals ist etwas verschleimt und die Nase etwas zu.. trotzdem denke ich wieder ich habe was schlimmes.. am Montag wird mir Blut abgenommen..

27.03.2017 18:18 • 27.03.2017 #1


15 Antworten ↓


kopfloseshuhn
Das ist völlig normal auch bei einem kleineren infekt. Dein immunsystem kämpft und die toten erreger werden durch lymphysystem ausgeschleust. Darum sind die lymphknoten geschwollen. Keine Angst. Dein körper reagiert ganz normal.

27.03.2017 18:45 • x 1 #2



Geschwollene Lymphknoten

x 3


Habe gerade einen Bericht über Christine Kaufmann gesehen, die an Leukämie erkrankt ist. Eine Bekannte hatte mir mal erzählt, dass eine Bekannte ihrerseits ebenfalls sich wochenlang schwach gefühlt hat und eine Art Erkältung hatte und dann in der Dusche zusammen brach, Leukämie. Ich fühle mich auch seit Wochen schlapp und irgendwie krank, aber ich bin nicht krank, habe zwar leichte Halsschmerzen seit einigen Wochen, die nicht weg gehen wollen und ab und zu einen Husten und eben diese Schlappheit, aber ansonsten ok. Jetzt kriege ich gerade Angst...

27.03.2017 18:56 • #3


Laura9501
@kopfloseshuhn Danke.. hab ich mich für einen Moment besser gefühlt nach deinem Kommentar..

Aber nach dem 2 unten drunter geht's mir wieder schlechter

27.03.2017 19:09 • #4


Zitat von Laura9501:
@kopfloseshuhn Danke.. hab ich mich für einen Moment besser gefühlt nach deinem Kommentar..

Aber nach dem 2 unten drunter geht's mir wieder schlechter


Sorry, das wollte ich nicht, aber mir geht es deswegen (Bericht im TV) jetzt auch schlechter, zum K...

27.03.2017 19:18 • x 1 #5


LadyyyyX
Annie303 ist doch selbst ein Angstpatient. Sie war mit ihrem Kommentar wenig feinfühlig, da geb ich dir Recht, aber wie kommt man von geschwollenen Lymphknoten auf Leukämie, ich wills nichts verstehen... Manche laufen doch jahrelang mit geschwollenen Lymphknoten herum. Es passiert trotzdem nichts. Spätestens nach den Blutergebnissen wirst du Gewissheit haben, dass du garantiert nichts schlimmes hast, aber bis dahin musst du es halt aushalten

@annie
Fühlst du dich schwach? Dafür gibt es tausend Gründe: Vitamin D Mangel, Eisenmangel, wenig Schlaf oder nicht durchgeschlafen, zu viel körperliche Belastung, und und und.
Bei der Reportage war es denke ich eher so, dass die Frau an Leukämie erkrankt war und die Erkältung ihr den Rest gegeben hat.

27.03.2017 19:20 • #6


Ja, und ich mache mir hier gerade nen Kopf.. so eine Sch...ich versuche mich selbst zu beruhigen...muss auch bald wieder zum Arzt. Es ist halt nur die komische Erkältung, die irgendwie keine ist....

27.03.2017 19:23 • x 1 #7


Zitat von LadyyyyX:
@annie
Fühlst du dich schwach? Dafür gibt es tausend Gründe: Vitamin D Mangel, Eisenmangel, wenig Schlaf oder nicht durchgeschlafen, zu viel körperliche Belastung, und und und.
Bei der Reportage war es denke ich eher so, dass die Frau an Leukämie erkrankt war und die Erkältung ihr den Rest gegeben hat.


Das kann auch möglich sein. Aber wenn ich dann sowas zufällig auch noch sehe und höre, gehen alle Alarmglocken an. Ja, ich schlafe immer schlecht, habe aber keine körperliche Belastung. Vitamin D Mangel könnte sein, gehe aber alle 2 Wochen ins Solarium wegen der Wärme, die meinem Rücken gut tut. Vielleicht ist es auch einfach der seelische Stress, den ich mir seit Jahren selbst mache, dass ich momentan mal wieder einfach nur "fertig" bin. Danke LadyyyyX

27.03.2017 19:28 • #8


LadyyyyX
Allein die Angst macht einen müde. Vitamin D Mangel hat fast jeder in Nordeuropa, wenn du schon vorher einen Mangel hattest, wird es durch Solarium allein nicht genügen glaube ich. Eisenmangel macht auch extrem müde. Wenn dein Eisenwert hoch ist, heißt das nicht, dass du Eisen im Körper hast. Der Ferritinwert ist wichtig, das is der eigentliche Wert bzw. der Speicher.

27.03.2017 19:35 • x 2 #9


Laura9501
Ja schwach fühle ich mich auch immer , habe sber keinen Mangel mehr , nach der Geburt ja da habe ich aber Tabletten gegen genommen.
Hab halt nicht so viel Schlaf momentan, und mach mir tagsüber immer selber Stress das in der Wohnung alles perfekt ist.. habe so nen kleinen putzzwang.. versuche mir immer einzureden die Müdigkeit kommt davon

27.03.2017 19:55 • x 1 #10


Zitat von Laura9501:
Ja schwach fühle ich mich auch immer , habe sber keinen Mangel mehr , nach der Geburt ja da habe ich aber Tabletten gegen genommen.
Hab halt nicht so viel Schlaf momentan, und mach mir tagsüber immer selber Stress das in der Wohnung alles perfekt ist.. habe so nen kleinen putzzwang.. versuche mir immer einzureden die Müdigkeit kommt davon


Oh ja, den Putzzwang habe ich auch, habe schon einiges versucht, aber ich bekomme es nicht in den Griff, obwohl ich sagen muss, dass ich, wenn ich es gemacht habe, es mir besser geht, irgendwie beruhigter. Aber ich mache viel zu viel und das schaffe ich nur noch mit viel Pausen. Früher habe ich die ganze Wohnung durch geputzt. (54 qm). Heute brauche ich manchmal 3 Tage. Müde war ich schon mein halbes Leben lang, musste immer nach der Schule, Ausbildung oder Arbeit mich lange ausruhen, um dann anderes schaffen zu können. Aber kein Arzt und keine Selbsthilfe hat etwas genutzt, nur momentan bin ich Dauermüde. Trotzdem ist es belastend, früher war ich immer die "Schlafmütze". Das hat auch weh getan. Ich hoffe, dass es dir bald besser geht, wollte dich auf keinen Fall beunruhigen.

27.03.2017 20:03 • x 1 #11


Laura9501
Dito, habe sie vorher auch immer in einem Wisch geputzt.. heute brauche ich auch länger. Vor allem jetzt wo meine Tochter läuft.. ist das sehr anstrengend und nerven zerrend. Wobei ich echt ne Krise bekomme wenn ich sehe das was liegen geblieben ist aber naja

27.03.2017 20:05 • x 1 #12


kopfloseshuhn
bei eonem infekt ist man schlapp ganz klar. Interssantetweise liegt das nicht an den bezillen spndern der körper produziert hormone die das bewirken damit man sich schont!
Meine lymphknoten in den leiszen sond seit millionen jahren leicht geschwollen und die gyn sagt das kommt vo. Häufifen rasieren. Da haben die eben auch was zu tun.
Bei einem i fekt sind geschwollene lymphknoten eben normal .
Und auch bei einem der nicht richtig ausbricht sondrrn so vor sich hindümpelt weil ein gutes immunsystem die erreger gerade in schach halten kann.
Ehlich mach dir keinen kopf. Rug dich aus. Kurier dich und alles wird wieder gut

27.03.2017 20:06 • x 2 #13


Zitat von Laura9501:
Dito, habe sie vorher auch immer in einem Wisch geputzt.. heute brauche ich auch länger. Vor allem jetzt wo meine Tochter läuft.. ist das sehr anstrengend und nerven zerrend. Wobei ich echt ne Krise bekomme wenn ich sehe das was liegen geblieben ist aber naja


Ach süß, aber vielleicht bekommst du das dann ein wenig in den Griff. Ich habe vor einigen Jahren meine Omi betreut und gepflegt, sie war dement und dabei wurde das Putzen extremer, weil sie ja wie bei kleinen Kindern mal in die Hose machte oder ins Bett oder mit Essen rumgeschmiert hat. Aber weil ich meine Oma so sehr geliebt habe, habe ich das gern gemacht. Bloß, wenn ich so zurück denke und sie dann starb vor etwa 13 Jahren wurde das mit dem Putzen noch schlimmer und zu jener Zeit bekam ich auch meine erste Panikattacke, die ich heute nicht mehr habe (Gott sei Dank).

27.03.2017 20:10 • #14


Laura9501
Das finde ich sehr schön von dir das du sie gepflegt hast!. Hut ab , kann nicht jeder.
Ja ich hoffe es muss einfach dran denken das der Haushalt auch mal warten kann.. gehe jetzt auch bald in Therapie

27.03.2017 20:13 • #15


Zitat von Laura9501:
Das finde ich sehr schön von dir das du sie gepflegt hast!. Hut ab , kann nicht jeder.
Ja ich hoffe es muss einfach dran denken das der Haushalt auch mal warten kann.. gehe jetzt auch bald in Therapie

Ja, sie hat mich damals betreut als ich noch klein war und ich habe es wirklich gut gehabt bei ihr, eine der liebsten Omis der Welt... ich habe noch eine Teilzeitstelle nebenbei gehabt und noch einen Schwesternhelferkurs gemacht, damit, wenn mal etwas zu Hause passieren sollte, ich weiß, was ich zu tun habe.
Genau, der Haushalt muss dann einfach auch mal warten, gerade, wenn ein kleines Kind da ist, denke ich. Super, wenn du bald in Therapie gehst. Ich bin da noch dabei, Langzeit.

27.03.2017 20:20 • x 1 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel