Pfeil rechts

gerade habe ich schreckliche angst vor mulitple sklerose.
ich hatte allerdings vor recht kurzer zeit einen ct und einen mrt vom kopf. beide waren ohne kontrastmittel, da die ärzte der ansicht waren, dass das nicth mehr notwendig wäre.
da ich wieder das googlen nicht lassen kann, habe ich gelesen, das man ms am besten mit kontrastmittel sieht.
und nun habe ich doch wieder angst, dass man was übersehen habe könnte.
wäre schön, wenn mich wer beruhigen könnte...

die angst kommt am meisten daher, dass ich so ein komisches gefühl im gesicht habe. immer wieder. nciht wirklich taub und auch nicht schmerzend...
eher, als wäre die haut ein stück verzogen... ein leichtes drücken...
und dann das gefühl benommen zu sein, manchmal den ganzen tag...

ich versuche mir immer zu sagen, dass liegt an meinem cmd und an meinem verspannungen, aber dazu finde ich auch nciht...

in solchen momenten wie diesen ist es verdammt schwer in panik zu verfallen.

ich bitte um schnelle antworten.
vielen dank!

19.02.2011 21:40 • 20.02.2011 #1


3 Antworten ↓


hallo träumerin 4
ms - sind kleine entzündungsherde im gehirn, die sieht man auch ohne kontrastmittel. also bleib bitte ganz ruhig. wenn die ärzte was auffälliges gefunden hätten, dann hätten die mit kontrastmittel nochmal nachgesehen.
dieses gefühl im gesicht bis hin zu taubheitsgefühl, kribbeln etc. kann auch mit der halswirbelsäule in verbindung stehen. geh mal zu einem guten orthopäden oder einem therapeuten der mit sanfter ws behandlung wie z.b. dorn-breuß o.ä. arbeitet.
tust du was für deine entspannung? z.b. autogenes training, meditation etc. das hilft super.
alles liebe, alles wird gut...
lg tiane

19.02.2011 23:18 • #2



Gerade wieder totale angst! bitte um antworten!

x 3


Zitat:
da die ärzte der ansicht waren, dass das nicth mehr notwendig wäre.

Ganz ruhig- die Ärzte wären es nicht gewesen, wenn da was sein sollte.
Versuch Dich zu entspannen und nicht zu sehr in Dich hinein zu horchen.
Zitat:
alles wird gut...
Seh ich auch so.

19.02.2011 23:44 • #3


Hallo,
ich kann dich gut verstehen...Habe auch immer wieder Angst vor neurologischen Krankheiten, was den Kopf betrifft! Aber bei mir sind die Symptome anders...habe sehr häufig mit Schwankschwindel zu tun und habe häufig das Gefühl meine Bewegungen zu kontrollieren. Zudem zittern häufig meine Finger und irgendwie schlafen meine Beine sehr schnell ein. Habe auch ein MRT hinter mir und stell mir auch oft die Frage, ob sie alles gesehen haben. Denn auch bei mir wurde kein Kontrastmittel gespritzt. Jedenfalls versuche ich mich immer selber zu beruhigen...die Ärzte können ja nicht sagen, dass alles in Ordnung ist ohne es genau untersucht zu haben. Ich glaube, dass man das Kontrastmittel spritzt, wenn man Verdächtiges beim normalen MRT sieht. Zudem hat meine Nachbarin MS und sie meint, man könnte ohne Kontrastmittel die Entzündungsherde sehen und mit, ob sie zurzeit aktiv sind. Vielleicht beruhigt dich das etwas...
Liebe Grüße
Sonne

20.02.2011 01:25 • #4




Prof. Dr. Heuser-Collier