Pfeil rechts

Hallo,

eigentlich sollte heute ein netter Tag werden. Ich war zu einem Geburtstagsfrühstück eingeladen. Ich habe mich neben eine Bekannte gesetzt, die meinte, dass sie noch schnell ihre Antibiotikumstablette nehmen müsste. Ich fragte, was sie denn hätte und da sagte sie: Grippe
Ich bekam innerlich sofort Panik, wollte mich aber nicht wegsetzen, da ich dachte, das sähe überpeinlich aus. Sie meinte, dass sie letzte Woche Donnerstag krank wurde. Das ist ja jetzt über eine Woche her. Sie hat auch nicht gehustet oder sich die Nase geputzt. Ich habe ab und zu mit ihr gesprochen und hatte stets Panik, dass sie husten müsste. Ich habe nichts gegessen, weil ich Angst hatte, ewas in den Mund zu nehmen, wo womöglich Viren daran haften. Ich habe jetzt so eine Panik, dass ich mich angesteckt habe. Wisst ihr, wie wahrscheinlich das ist? Ich sitze nun zu Hause und zitter am ganzen Körper vor Panik!

30.03.2013 11:37 • 01.04.2013 #1


15 Antworten ↓


Huhu...
Also mit einer echten Grippe kann man eigentlich kein GeburtstagsFrühstück mit machen. Da will man am liebsten eigentlich nur sterben...
Wenn sie Donnerstag krank wurde und echt eine richtige Grippe hätte, dann könnte sie keinesfalls auf den Beinen sein.
Und um dich noch mehr zu beruhigen, bei einer Grippe hilft kein Antibiotikum. Antibiotika helfen nur gegen Bakterien.eine Grippe ist aber ein Virus. Folglich wird sie einen grippalen Infekt haben.
Also keine Sorge.... Da wird nichts schlimmes passieren.
Aber ich kann deine Angst Total gut verstehen!

30.03.2013 11:49 • #2



Totale Angst vor Ansteckung

x 3


Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort. Sie wirkte nicht krank, aber vielleicht hat sie ja das schlimmste schon hinter sich und ist dennoch ansteckend? Ich dreh durch, vor allem, weil ich mich so heiß und unwohl fühle.

30.03.2013 11:51 • #3


Schlaflose
Also wenn sie Antibiotika nimmt, kann sie schon mal keine Virusgrippe haben, denn Antibiotika wirken nur gegen Bakterien. Außerdem, wenn es ihr so gut geht, dass sie an einem Geburtstagsfrühstück teilnehmen kann, wird es wohl nur eine ganz normale Erkältung gewesen sein, die offensichtlich schon abgeklungen ist. Antibiotika muss man bis zu Ende nehmen, auch wenn man sich schon schon nicht mehr krank fühlt, damit keine Bakterien überleben und eine Resistenz gegen das AB entwickeln. Ich denke, dass für dich kaum eine Gefahr besteht, und wenn, eine Erkältung bekommt doch jeder hin und wieder. Das ist sogar gut, weil durch jede Erkältung, die man ausgestanden hat, das Immunsystem gesärkt wird.

30.03.2013 11:55 • #4


Wenn sie nicht krank wirkte, dann scheint sie es ja schon überstanden zu haben. So ein Antibiotikum tötet ja auch echt schnell alles mögliche ab...

ALso, ich denke das SCHLIMMSTE was dir passieren könnte, wäre denke ich eine nervige Schnupfnase.... So wie das eben bei einer Erkältung (grippaler Infekt halt) ist....

Das dir warm ist und du dich unwohl fühlst ist ja kein Wunder. Du bist unter Strom, machst dir Sorgen, bist ängstlich.
Da macht der Körper sowas. Du bist in Hab Acht Stellung und der Körper denkt, es würde wirklich was schlimmes passieren... was macht er also? Überall Blut hinschießen wo es geht, damit du, in einer Gefahrensituation überall optimal versorgt bist und beispielsweise schnell weglaufen könntest.Du bist halt bereit für das Schlimmste...

Obwohl gar nichts los ist.
Ansteckungssymptome würdest du jetzt sowieso noch nicht merken !
Und ehrlich... das wirklich SCHLIMMSTE wären die 3 Euro für ne Monsterpackung Taschentücher...
ich zb, nehme bei grippalen Infekten nie ANtibiotika. Manch anderer hingegen nimmts sofort... Also mach dir keine großen Sorgen, weil sie ANtibiotika nimmt...

30.03.2013 11:58 • #5


crazy030
Eine echte Grippe hat sie sicher nicht, weil die ist nicht in paar Tagen weg und da würde sie bestimmt nicht heute rumrennen und nur Antibiotika nehmen. Kann nur ne Erkältung sein.

30.03.2013 12:21 • #6


Vielen Dank erstmal für eure Antworten. Also die Krankheit ist Donnerstag vor einer Woche bei ihr ausgebrochen und sie wirkte jetzt recht fit Ich habe wirklich nur Angst vor einer echten Grippe. Eine Erkältung hatte ich vor zwei Wochen, das ist zwar nervig, aber nicht gefährlich.

Ihr habt mich aber schon etwas beruhigt. Ich habe gerade erstmal ein Brötchen mit Ei gegessen, weil ich dort ja leider nicht hinunterbekommen habe. Ich bin zwar noch zitterig und fühle mich als hätte ich einen Liter Kaffee getrunken, doch ich lenke mich am besten ab.

Mir wäre es fast lieber gewesen, wenn sie mir gar nicht gesagt hätte,dass sie Grippe hat, dann hätte ich jetzt Ruhe.

30.03.2013 12:26 • #7


Bin irgendwie immer noch nervös. Mir war gestern abend gar nicht gut. Mein gesamter Unterkörper hat geglüht, obwohl ich kein Fieber hatte und meine Gelenke taten überall weh. Heute morgen tun mir immer noch die Gelenke weh, aber ansonsten fühle ich mich nicht krank. Dieses ständige Grübeln, dass ich krank werden könnte, vermiest mir das ganze Osterfest.

31.03.2013 12:15 • #8


Bei Grippe hat man Viren und dagegen hilft kein Antibiotikum. Und anstecken kann man sich überall! Mach dich nicht verrückt. Ändern kannst du es eh nicht. Wobei ich die Angst an sich nur zu gut verstehn kann!

31.03.2013 14:00 • #9


Oh,
der Kobold ist zurück....

31.03.2013 18:32 • #10


Pumuckl verschwindet
niemand ihn findet,
weil es nicht gibt
was man nicht sieht.

Hast du mich etwa vermisst?

31.03.2013 19:27 • #11


Zitat von pumuckl:
Pumuckl verschwindet
niemand ihn findet,
weil es nicht gibt
was man nicht sieht.

Hast du mich etwa vermisst?


Irgendwie.....ja....

31.03.2013 19:36 • #12


Peppermint


Wie ich dachte es gibt keine Gründe mehr für sie hier zu schreiben ?

31.03.2013 20:28 • #13


Zitat von Peppermint:
:shock:

Wie ich dachte es gibt keine Gründe mehr für sie hier zu schreiben ?


@ Pepper,
ein Bumerang kommt immer wieder.....

31.03.2013 20:30 • #14


Peppermint
Hahaha

31.03.2013 20:47 • #15


Zitat von pumuckl:
Pumuckl verschwindet
niemand ihn findet,
weil es nicht gibt
was man nicht sieht.


01.04.2013 11:47 • #16



x 4





Dr. Reinhard Pichler