Pfeil rechts
9

Hallo liebes Forum,

wie ich schon durch die Suchfunktion festgestellt hab, hatten schon einige von euch Probleme mit einer Gastritis. Daher bitte ich euch nun um eure Erfahrungen.
Hatte jemand von euch schonmal begleitend zur Gastritis erhöhte Temperatur und erhöhte Entzündungswerte in Blut?
Und waren die Schmerzen auch mal woanders, also haben ausgestrahlt, und nicht nur im Oberbauch?

Bin über jede Antwort sehr dankbar!

LG

07.05.2019 16:12 • 08.05.2019 #1


18 Antworten ↓


Hallo!
Ich hatte während einer starken gastritis auch mal erhöhte Temperatur. Entzündungswerte weiß ich nicht weil ich damals nicht beim blutabnehmen war. Können aber sicher erhöht sein.
Liebe Grüße

07.05.2019 18:06 • x 1 #2



Gastritis mit Fieber? Erfahrungen

x 3


NIEaufgeben
Bei einer Diagnostizierten Gastritis können die CRP werte erhöht sein das ist klar.....auch strahlen die schmerzen aus in den gesamten Bauchraum....hattest du eine Magenspiegelung?

07.05.2019 18:14 • x 1 #3


Frühlingsblume2
Hallo.

Mit Gastritis hab ich auch öfter zu tun.
Ob ich dabei erhöhte Temperatur hatte, weiß ich leider nicht, muss ich das nächste Mal drauf achten.
Da es eine Entzündung ist, ist es gut möglich, dass die Werte auch erhöht sind.
Gegen das Brennen im Oberbauch hilft mir Kamillentee gut.

Grüße

07.05.2019 18:18 • x 1 #4


Hallo ihr Lieben,

erstmal vielen Dank für eure Antworten!

Eine Magenspiegelung steht mir noch bevor. Habe erst für Juli einen Termin bekommen, telefoniere aber weiter rum um einen früheren Termin zu bekommen.
Hatte vor einigen Jahren schonmal eine Gastritis, allerdings ohne "Fieber". An die Schmerzen kann ich mich nicht erinnern.
Jetzt ist es so, dass die Schmerzen immer mal wieder auftauchen, mit Abstand von einigen Wochen, und dann meistens so 7 Tage anhalten. Die Temperatur steigt nie über 38. Die stärksten Schmerzen habe ich um den Bauchnabel herum, und nach dem Essen werden die Schmerzen schlimmer, mit aufgeblähtem Bauch usw. Generell tut aber der ganze Bauch weh.
Kennt ihr die Symptome so auch von euch?

@Morgentau2008 , Kamillentee habe ich vor einigen Tagen angefangen zu trinken. Dadurch ist auf jeden Fall der Blähbauch weg gegangen. Scheint also tatsächlich gut zu tun. Danke für den Tipp!

07.05.2019 18:52 • #5


NIEaufgeben
Also eine Gastritis kann man nicht ohne Magenspiegelung diagnostizieren das ist nicht möglich.....also mach erstmal die Spiegelung und dann sieht man weiter....

07.05.2019 20:25 • #6


Guten Morgen,

@ewigeangst , ja, das ist mir klar. Ich warte natürlich die Spiegelung ab. Ging mir auch nicht darum hier eine Diagnose zu bekommen. Hab nur vorher noch nie gehört, dass eine Gastritis auch Fieber usw auslösen kann und wollte daher fragen ob hier jemand schonmal solche Erfahrungen gemacht hat, weil ja einige schon mal eine Gastritis hatten. Nur zum Erfahrungsaustausch.

LG

08.05.2019 08:05 • #7


NIEaufgeben
Und mir ging es nur darum dir zu erklären das du nicht weisst ob du eine Gastritis hast....

08.05.2019 08:27 • #8


aldia249
Mir wurde auch aktuelle eine akute Gastritis diagnostiziert.
Ich habe vorwiegend am Abend so extreme Schmerzen und Erbrechen. Bin auch am Überlegen, mich heute krankschreiben zu lassen, weil es nach der Arbeit einfach nicht mehr geht ich hoffe echt, dass sich das bald verzieht

Gestern habe ich mich auch ein bisschen fiebrig angefühlt, allerdings keine Temperatur gemessen

08.05.2019 08:31 • x 1 #9


Nette73
Bei mir wurde eine Gastritis auch ohne Magenspiegelung diagnostiziert. Die Schmerzen im Oberbauch haben sich bei mir manchmal bis in den Ruecken ausgestrahlt, blubbern und Blaehungen, Brennen, Uebelkeit, Aufstossen. man merkt richtig, das zuviel Saeure im Magen ist.
Bei mir war der Tranferrinwert etwas zu niedrig, was auf eine Entzuendung hinweisen kann. Fieber hatte ich nicht.

Gute Besserung!

08.05.2019 08:35 • x 1 #10


Schlaflose
Gastritis ist sehr verbreitet, selbst Kinder haben es bei Stress. Dafür muss man keine Magenspiegelung haben. Normalerweise dauert das ein paar Tage und hört von alleine wieder auf. Nur wenn der Verdacht auf ein Geschwür besteht, muss eine Magenspiegelung gemacht werden. Ich hatte schon so oft eine Gatritis, aber nie eine Spiegelung machen lassen. Ich war noch nicht einmal beim Arzt.

08.05.2019 08:35 • x 2 #11


aldia249
Hattet ihr abends auch so starke Schmerzen, dass ihr nicht mal mehr wusstet, wie ihr euch hinlegen könnt?

08.05.2019 08:43 • #12


NIEaufgeben
Ich hatte manchmal den ganzen Tag sehr starke schmerzen die sich bis in den Rücken gezogen haben...ich konnte kaum liegen laufen oder sitzen....

08.05.2019 08:47 • #13


Nette73
@ewigeangst :Hat Pantoprazol bei dir etwas gegen die Uebelkeit etc. geholfen? Beneide diejenigen, die es nur fuer ein paar Tage haben, bei mir hat es viele Wochen gedauert und ist immer noch nicht komplett weg bzw. blueht staendig wieder auf....

08.05.2019 09:03 • #14


@aldia249 erstmal danke für deine Antwort!
Als es bei mir ganz schlimm war, konnte ich mehrere Tage nicht auf dem bauch liegen. Das tat einfach zu sehr weh. Und bei jeder Bewegung hat es im Bauch weh getan, beim laufen usw..

@Schlaflose ich hatte meine erste Gastritis auch mit 15. Die wurde auch ohne Spiegelung diagnostiziert. Weil meine Beschwerden jetzt aber schon zu lange anhalten bzw immer wieder kommen, wurde mir zu Spiegelung geraten um zu schauen was da los ist.

08.05.2019 09:31 • #15


Schlaflose
Ich hatte in den letzten 15 Jahren, in denen ich meine Periode noch bekam, jedesmal eine Gastritis. Das dauerte immer 4-5 Tage mit starken Magen- und Bauchschmerzen, mit Durchfall und manchmal auch Erbrechen. Das kam daher, dass meine Gebärmutter voll mit Myomen war, wodurch sie während der Periode sehr stark anschwoll und alles nach oben drückte. Seit 5 Jahren habe ich keine Periode mehr und seitdem hatte ich auch nie wieder Gastritis.

08.05.2019 10:58 • x 1 #16


@Schlaflose Oh wow das ist echt heftig aber auch ziemlich interessant. Also kam die Gastritis bei dir immer in zeitlichem Zusammenhang zur Periode?
Hab nämlich auch schon gemerkt, dass mein Magen-Darm Trakt empfindlicher wird, wenn es wieder auf die Periode zu geht.

LG

08.05.2019 11:07 • #17

Sponsor-Mitgliedschaft

Schlaflose
Zitat von abandoned:
Also kam die Gastritis bei dir immer in zeitlichem Zusammenhang zur Periode?


Ja, da konnte man die Uhr danach stellen

08.05.2019 11:08 • x 1 #18


Das ist echt Wahnsinn was sich im Körper alles abspielen kann! danke dass du deine Erfahrung hier geteilt hast

08.05.2019 11:12 • #19



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel