Pfeil rechts
3

Filou
Hallo ihr,

ich habe nun seit fast 2 Wochen eine Gastrits, bekomme Opmeprazol 20 mg morgens und abends (seit 24.9). Habe fast die ganze Zeit Sodbrennen. Heute der erste Tag wo ich nach dem Fühstücken keins hatte. War dann bei der Physio. Leider der Kreislauf schlapp gemacht. Hab Zuhase mal gemessen 105/75.
Hab Angst vor Blutungen, das es nicht vom Magen sondern vom Herzen oder Lunge kommt. Das mein Blutdruck zu stark absinkt. Gerade einfach Panik vor allem.
Gerade ein Glas Cola getrunken und ein Toast gegessen. Jetzt ist mein Blutdruck bei 134/87 und Puls bei 120. Gefühl ich hab Fieber 37,2 °C.
Ich hab einfach Panik.
Würde mich über ein paar Worte von euch freuen.

Ganz leibe Grüße

P.s.: Müsste mit Hund raus, aber angst umzukippen :/

05.09.2018 13:17 • 06.09.2018 #1


15 Antworten ↓


Schlaflose
Zitat von Filou:
Hab Zuhase mal gemessen 105/75.


Das ist doch nicht besorgniserregend. Als ich jung war, hatte ich oft 80/60.

05.09.2018 14:12 • #2



Gastritis, Kreislauf eine Panikattacke nach der anderen

x 3


Kay912
kommt immer drauf an
Wie schwer und wie groß bist du?
Womit hast du gemessen, Oberarm oder Handgelenk?
Morgens, mittags oder abends?
In Ruhe oder warst du etwas aufgedreht
Fragen über fragen
Da siehst man, das eine einzelne Blutdruckmessung nie ausreicht, selbst beim Arzt nicht.
Und 105/75 ist zb bei schlanken oder kleinen Frauen auch nicht gerade untypisch, wenn das auf dich zu trifft.

05.09.2018 14:26 • #3


Filou
Zitat von Schlaflose:
Das ist doch nicht besorgniserregend. Als ich jung war, hatte ich oft 80/60.


Meistens habe ich einen Blutdruck von um die 124/80 in Ruhe. In letzter Zeit ist er aber häufig so niedrig.

Zitat von Kay912:
kommt immer drauf an
Wie schwer und wie groß bist du?
Womit hast du gemessen, Oberarm oder Handgelenk?
Morgens, mittags oder abends?
In Ruhe oder warst du etwas aufgedreht
Fragen über fragen
Da siehst man, das eine einzelne Blutdruckmessung nie ausreicht, selbst beim Arzt nicht.
Und 105/75 ist zb bei schlanken oder kleinen Frauen auch nicht gerade untypisch, wenn das auf dich zu trifft.


Du hast recht eine Messung ist nicht ausschlaggebend.
Hier mal die Fragen beantwortet:
Ich bin 173 groß und wiege gerade 81,3 Kg. Hab in den letzten zwei wochen gut 5 Kg abgenommen. Esse mit dem Magen momentan sehr wenig (Toast morgens, mittags paar kartoffen und abends zwieback oder auch kartoffeln).
Ich hab am linken Handgelenk gemessen. Heute morgen nach der Physio. Im sitzen. War sehr aufgeregt, weil mir so schwindelig war.
Ach so, ich bin männlich und 25.

War gerade mit dem Hund eine kleine Runde. Unglaublich drückend da draußen, bei 28 °C. und danach nochmal gemessen, da hatte ich beim reinkommen 141/88.

05.09.2018 14:38 • #4


Kay912
Als erstes musst du dringend aufhören zu messen.
Es sei denn, du hast eine herzkrsnkheit und musst auf deinen Blutdruck achten.
ich zb habe am Handgelenk immer einer niedrigeren als am oberarm gehabt.
Schmeiß das Teil am besten Weg. Du bist 25 Jahre, gesund und brauchst nicht ständig messen, da es auch total normal ist das man bei Magenprobleme aucu Kreislauf Probleme bekommen kann, da bei einer eingeschränkten Magen Tätigkeit mehr Blut benötigt wird und das wiederum fehlt dann im Rest des Körpers. Das ist aber nichts tragisches und dein Körper würde nie etwas so umstellen, dass du davon umkippen würdest.
das messen schützt dich auch nicht vor niedrigen oder hohen Blutdruck. Wenn du dir ganz ehrlich bist, weiß du das auch selbst:)
Also ab in die Tonne damit verschenk oder Verkauf es.

05.09.2018 17:33 • #5


Lies mal euer Biowetter. Hier in der Region ist Kreislauf heute an der Tagesordnung.

05.09.2018 17:55 • x 1 #6


Filou
Zitat von Kay912:
Als erstes musst du dringend aufhören zu messen.
Es sei denn, du hast eine herzkrsnkheit und musst auf deinen Blutdruck achten.
ich zb habe am Handgelenk immer einer niedrigeren als am oberarm gehabt.
Schmeiß das Teil am besten Weg. Du bist 25 Jahre, gesund und brauchst nicht ständig messen, da es auch total normal ist das man bei Magenprobleme aucu Kreislauf Probleme bekommen kann, da bei einer eingeschränkten Magen Tätigkeit mehr Blut benötigt wird und das wiederum fehlt dann im Rest des Körpers. Das ist aber nichts tragisches und dein Körper würde nie etwas so umstellen, dass du davon umkippen würdest.
das messen schützt dich auch nicht vor niedrigen oder hohen Blutdruck. Wenn du dir ganz ehrlich bist, weiß du das auch selbst:)
Also ab in die Tonne damit verschenk oder Verkauf es.


Kay912, ich kann dir einfach nicht wiedersprechen, es ist so. Du hast absolut recht. Es ist in einer Paniksitutation aber extrem schwer das alles zu begreifen und loszulassen.


Zitat von Finya:
Lies mal euer Biowetter. Hier in der Region ist Kreislauf heute an der Tagesordnung.


Ja das ist wahr, hab heute viele gehört, die sich beschwert haben.

05.09.2018 19:31 • x 1 #7


Kay912
Ich habe auch zur Zeit etwas niedrigeren Blutdruck, aber das ist besser als zu hoher:)
Ich hatte mal eine Fitnessuhr, wo ich jede 5 Minuten meinen Puls geprüft habe. Irgendwann ist mir aufgefallen dass mich das nur in der Angst festhält.
Dann habe ich das Ding gepackt und mit nem Hammer einmal kräftig drauf geschlagen und in den Müll geworfen.

Ich sag dir, guck dass du das Ding los wirst, du bist ja noch kein alter Opa, der 3 mal täglich seinen hohen Blutdruck überprüfen muss und die Ergebnisse in ein Tagebuch einträgt.
Beweg dich mehr und wenn du Probleme mit dem Kreislauf hast und bisschen Beruhigung brauchst, dann hol dir aus der Apotheke Korodin Tropfen
Die haben ich auch immer dabei, hab sie aber noch nie gebraucht, einfach für den Fall der Fälle:)

05.09.2018 19:51 • #8


Jojula
Hallo Filou,

mir geht es genau wie dir....hatte zwar schon wesentlich niedrigeren blutdruck aber heute bei 105/70 geht's mir auch richtig mies. Hab auch so arg schwindel heute Schiebe auch total panik.....

05.09.2018 20:05 • #9


Filou
@kay912 Ja du hast recht. Ich weiß das ich eher zu hohem Blutdruck neige, das war alles sehr komisch für mich. Dazu kommt, das meine Mutter vor kurzem gestorben ist und bei der Lungenembolie einen sehr niedrigen Blutdruck hatte. Ich glaube das kam alles auf einmal in meinen Kopf. Das mit der Pulsuhr kenne ich so in der Art. Die neuen Smartphones können ja auch Pulsoxy. Hatte ich irgendwann beim Sport mir angewöhnt und mach das aus gewohnheit. Naja man hat nicht immer 100% O2 und vor allem nicht wenn man liegt oder Panik hat. Damit schaffe ich es auch mich verrückt zu machen. schei. Idee und Gewohnheit.


@Jojula hey,
Liegt wohl wirklich auch am Wetter heute. Haben sich viele beschwert mit denen ich geredet hab. Hoffe du kannst dich ablenken.

Eine Freundin hatte mich vorhin eingesammelt ohne wenn und aber, wir gehen mit den Hunden. Ja hab mich so naja gefühlt, aber mich auch total gefreut. Jetzt gehts mir wieder recht gut. Blutdruck keine Ahnung. Hab das gerät nicht angefasst.

05.09.2018 20:37 • #10


Kay912
Tut mir leid...
du bist aber auch nicht alleine und schämen musst du dich auch nicht:)
Du machst es ja, weil du Angst um deine Gesundheit hast, was ein ganz normales empfinden ist, nur bei uns, die etwas vorsichtiger mit allem sind, etwas stärker ausgeprägt ist und auch nicht immer begründet ist. Mit der Zeit wirst du aber auch wieder mehr Selbstvertrauen bekommen und auch mehr vertrauen in das Leben selbst haben.
Dann wirst du eines tagen schmunzeln, darüber was du alles gemacht hast und wovor du mal Angst hattest:)

05.09.2018 21:13 • #11


Filou
Alles gut, ich geb dir wirklich recht.
Ich hatte es auch schon fast geschafft, aus all diesen Ängsten auszubrechen. Dann wurde durch den Tod meiner Mutter überrascht und es kam alles zurück. Seit dem Ich seit gut 2 Wochen kein großen Stress mehr habe und meine Abschlussarbeit abgegeben habe, kam auch der letzte "Rotz" raus. Nun stehe ich wieder hier. Der Weg sieht gerade wie eine Steilwand aus, aber ich will da raus. Ich hab so viel im Kopf, was ich alles machen will und werde und das ohne Angst. Aber der Weg ist nicht immer leicht. Gibt auch jetzt Ängste über die ich schon schmunzel, die ich vor paar Jahren hatte.

05.09.2018 21:18 • #12


Kay912
Ist auch absolut nachvollziehbar!
Ich glaube, du brauchst einfach mal komplett Abstand von allem, damit du mit dem ganzen abschließen kannst und vorher vllt auch mal deine ganzen Emotionen rauslassen kannst die sich da angesammelt haben.
Ich mein, so ein Verlust ist auch nicht gerade leicht zu Verarbeiten und benötigt auch seine Zeit, aber es ist wichtig das du dann auch die Gefühle zulässt und sie nicht verdängst. Wenn du traurig bist, dann sei traurig, wenn du Angst hast dann habe Angst.
Es sind Gefühle, die zu dir gehören und haben auch irgendwo ihr Berechtigung, aber mach dir nicht weiter unnötig Angst, indem du alle deine Vitalwerte überprüfst. Vertrau dem Leben, denn das war schon vor den ganzen Messgeräte da:)

05.09.2018 22:52 • #13


Filou
Ja das stimmt. Ich sammel immer gerne meine Emotionen und will die runter schlucken und dann plötzlich ist mir alles zu viel und lande meistens in einer Panikattacke nach der anderen. Denke das war auch in der Zeit als ich meine Abschlussarbeit geschrieben habe und dann kam alles raus, als der letzte Stress weg war.
Ich habe vorhin gemerkt, das alles funktioniert, obwohl ich momentan nun wirklich angeschlagen bin. Aber dieses Vertrauen wieder zu finden ist für mich nicht so leicht. Ich weiß nicht wieso.

05.09.2018 23:27 • #14


Hazy
Huhu Filou, ich habe auch immer mal wieder eine Gastritis und bin dann auch oft dabei müde und irgendwie schlapp. Ich denke, dass das bei einer Entzündung im Körper recht normal ist.

06.09.2018 00:51 • #15


Filou
Hey @hazyhue ,
danke für deine Antwort, der Körper braucht die Kraft ja gerade wo anders. Eigentlich sollte das klar sein. Aber leider nicht immer so leicht zu verstehen. Kreislauf ist heute etwas besser.

War gerade mit Hundi eine kleine Runde, da hatte ich plötzlich ein ziehen und druck auf den unteren Rippenbögen. Als würde ich eingeschnürt werden. Auch ein ziehen im linken Nackenbereich. Hab natürlich Panik bekommen.

06.09.2018 12:26 • x 1 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel