willimam

9
2
Hallo . ich leide zunehmend unter der Angst krank zu sein und fühle mich oft sehr schlecht , reagiere auf jedes Zipperlein mit Panik ! Meine Familie ist damit total überfordert, und mein Mann nur noch genervt !
Ich fühle mich so allein , und suche eine freundin, die für solche Dinge auch mal Verständnis hat , die ich nicht gleich nerve ! Ich bin kein Trauerklos , aber die Angst vor so vielen Dingen ist nun mal da !
darf ich das Forum überhaupt zu so was "benutzen" ?
Ich lebe in der Westpfalz , und würde mich sooo freuen, wenn sich mal jemand meldet !

08.09.2009 07:17 • 09.09.2009 #1


24 Antworten ↓


lotte13


475
59
Hallo wilimam,

das hätte ich auch schreiben können. Ja, es wäre schön, wenn man sich austauschen könnte, sodass die anderen ( Mann und Freunde ) mal eine Ruhepause bekommen. Mir geht es wie dir und es wäre sehr schön, wenn wir unser Leid teilen könnten. Ich komme zwar nicht aus deiner Gegend aber ich denke es gibt Computer und Telefon. Wie siehst du das ? Wollen wir ( Gestörten ) uns näher kennenlernen und versuchen den Teufelskreis etwas zu entkommen ?

Würde mich freuen

liebe Grüße
lotte13

08.09.2009 11:35 • #2


emimaus2007


85
16
Auch von mir hätte das kommen können... Ich habe sehr viel Angst vpr Krankheuten...
Es belastet alle und keiner versteht mich , am wenigsten mein Mann der ist nur noch abgenervt on mir und ich mittlerweile von ihm,..
Es wäre schön wenn man sich mal austauschen könnte,..

08.09.2009 12:28 • #3


lotte13


475
59
Hallo emimaus,

Das ist ein Sch.... ! Mich versteht auch keiner. Sie versuchen es, aber sie verstehen es nicht. Ich hör immer nur: Na, dann geh´doch zum Arzt. Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber ich bin noch jemand, der totale Angst hat zum Arzt zu gehen. Arztbesuche sind für mich der blanke Horror und immer mit Panik-Attacken verbunden. Mein Mann ist toll, aber er kann auch nicht mehr und ist mitlerweile genervt. Kann ich ja auc´h verstehen. Bei mir ist es momentan ( ca. seit 5 Monaten ) sehr akut. Jeden Tag eine andere Krebsart, manchmal sogar 2 auf einmal. Ich bin total am Ende mit den Nerven. Hab heute schon wieder sämtliche Schränke neu sortiert, weil ich denke ich hab nicht mehr lange, damit meine Familie auch alles findet.

LG lotte

08.09.2009 14:33 • #4


emimaus2007


85
16
Hallo lotta

Tja bei mir ist es anders---ich renne wegen allem zum Arzt wenn ich auch tierische Angst habe wenn ich dort bin, das mir das bestätigt wird, was ich mir vorstelle...
ich verstehe meinen Mann auch etwas , aber er wird mir gegenüber immer sofort agressiv mit Worten nur...aber trotzdem, das schmettert mich noch mehr runter...leider..
Ich habe auch seit ca. 3 Monaten eine Phae wo es schlimm ist...warum es jetzt gerade so ist, keine Ahnung...
Es ist fürchterlich, seit gestern bin ich erkältet und nun habe ich angst das es die Schweinegrippe ist und ich sterben muss..
keiner versteht mich da ... Es ist so schlimm....ich möchte ja das es aufhört....es war auch schon weg, aber im moment ist es leider wieder heftigs da...

08.09.2009 14:52 • #5


lotte13


475
59
Ach emimaus, ich kann dich sooo gut verstehen und drücke dich mal ganz fest. Diese Verzweifelung ist schrecklich und zerrt unheimlich. Aber wie können wir uns gegenseitig aufbauen ? Am besten mit Fakten und mit VERSTAND. Wenn unser eigener Verstand abschaltet, muss der des anderen her. Selbst wenn du Schweinegrippe hättest, du wirst nicht daran sterben !!
Sie ist nicht schlimmer als ein normale grippaler Infekt. Es wurde alles nur so aufgebauscht. Genieße deinen " normalen " Schnupfen und lass dich pflegen. Und wenn du das Bedürfnis hast dich auszuweinen, benutze uns und lass deinen Mann mal zur Ruhe kommen. Erzähl UNS deine Beschwerden und Ängste und wir versuchen deinen Verstand zu ersetzen. Genauso sollte es auch andersherum sein. Was hälst du davon ?

LG Lotte

08.09.2009 15:17 • #6


willimam


9
2
Oh , ich freue mich ja so , daß mir hier so liebe Gleichgesinnte geschrieben haben , DANKE !
Ich bin verzweifelt, meine Gedanken kreisen um das Thema Krankheit , ich habe ständig Angst . Aber zum Arzt zu gehen ist der Horror , dann zittere ich und habe Angst , daß er was findet ! Ich breche jedesmal in Tränen aus ! Und dann habe ich noch Angst vor Medikamenten , kann keine Medis gegen Angst und Depris nehmen, und bräuchte doch so dringend was - ein Teufelskreis !!!
Ich nehme Johanniskraut !!! Das reicht doch nicht , aber die Angst vor den Nebenwirkungen, Schwindel , Übelkeit , ein Horror !!
Heute kann ich noch nicht mal meinen Haushalt machen, alles fliegt durcheinander , und ich bin völlig unstrukturiert ! Bis die Kinder aus der Schule kommen soll es aufgeräumt sein, und das Essen gekocht - wie schaff ich das nur ?

09.09.2009 09:38 • #7


lotte13


475
59
Hey willimam,

Du bist also wie ich, schön ( oder auch nicht ) dass es noch so jemanden gibt. Meine Bude sieht aus, als wenn eine Bombe eingeschlagen hätte. Ich habe keinen Antrieb. Zu essen wird es wieder mal Nudeln geben wenn mein Sohn gleich kommt. Denn ich werde es nicht geschafft haben etwas vernünftiges zu kochen. Weil ich wieder nach Magenkrebs am googlen bin.

Lass uns ein Spiel spielen !
Welchen Raum musst du aufräumen und putzen ??

LG lotte

09.09.2009 09:41 • #8


willimam


9
2
Bad, Esszimmer, Schlafzimmer , Küche ....

09.09.2009 10:26 • #9


willimam


9
2
...und habe heute solchen Darmkrebs !

09.09.2009 10:27 • #10


lotte13


475
59
Ich habe noch genau 1 Stunde Zeit bis ich meinen Sohn abholen muss. Welchen Raum nehmen wir ?
Ich würde mich jetzt an das Kinderzimmer machen.

Machst du mit ?

Los raff dich auf. Es muss sowieso gemacht werden. Wir geben uns pro Raum 15 min. Schaffst du das ?

Wenn du bereit bist, sag bescheid, und wer als erstes fertig ist, darf ein bissel jammern. Vorher nicht.
Aber nicht schummeln. Ich verlange Fotos

09.09.2009 10:32 • #11


willimam


9
2
Ich hab gerade meine Suppe anbrennen lassen , Zucchinisuppe mit eigenen , aus dem garten !! Sie ist braun, und nicht grün !
Die Hunde (nicht lachen, es sind 2 Brust) knabbern schon an meinen Füßen, sie wollen gassi gehen und ich bin wie gelähmt !
Das Kinderzimmer ist aufgeräumt, das macht meine Kleine allein,und sie kann es besser als ihre Versagermama !!
Okay, versuchen wir es , aber bitte mit vertrauen, ich hab das Kabel für die Cam. verschlampt - kein Wunder !

09.09.2009 10:37 • #12


lotte13


475
59
o.k. Küche ??

Auf los, gehts los !!

Bis gleich und dann kannst du mir deine Darmkrebs-Beschwerden erzählen

09.09.2009 10:39 • #13


willimam


9
2
Küche war gar nicht so schlimm, !
Ich hab seit tagen ein Drücken im rechten Unterbauch , hier haben alle Magen-darm-Grippe , aber ich denk natürlich an Krebs ! Und jetzt ist mir auch noch übel, hab ja nur ein Päckchen gebrannte mandeln auf Ex gegessen vorhin !
Vor 2 Monaten war ich beim Check-up , da wurde auch ein Ultraschall gemacht , nichts am darm, aber nun ..... ! Ich bin so bekloppt !!
Weißt du , niemand in meiner Familie hatte je Krebs , aber ich hab ihn seit jahren täglich ! warum krieg ich das nicht weg ?? Jeder Arzt ist begeistert, wenn ich sage, daß alle aus der Familie am schlaganfall gestorben sind, peng, weg, umgefallen und tod . Eine hatte sogar noch ihre geliebte gartenhacke in der hand, sie wurde ja auch nur 84 Jahre alt !
Ich habe keinerlei genbedingte Veranlagung , aber meine Psyche ist nun mal so geworden ! Ich finde mich so dumm , und schäme mich sehr !!

09.09.2009 10:53 • #14


lotte13


475
59
Ich bin noch gar nicht fertig

Wie alt bist du ? Hey, du wirst die auch den Virus eingefangen haben. Oder es hängt etwas fest
Und wenn dir jetzt auch noch übel ist..... Versuch mal dich 1-2 Tage etwas fettärmer zu ernähren, dass dein Darm sich etwas beruhigt. Es ist schon sehr unwahrscheinlich, denn du hattest ja erst einen US gemacht und Darmkrebs entwickelt sich nicht i 2 Monaten sondern über Jahre.


Aber ich habe momentan Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs. Schmerzen in der rechten oberen Bauchhälfte. Seit 10 !! Tagen ist mir permanent übel und ich muss dauernd aufstoßen. Ich habe solche Panik. Und außerdem habe ich in den letzten 5 Monaten 4 Kg abgenommen. Alle Symthome sind da. Das war´s. Diesmal ist es keine Einbildung.

09.09.2009 11:00 • #15


Monien


10
3
Ich versteh euch so gut. Ich leide seit etwa 4 Monaten unter Krankheitsangst. Mein Vater ist Ende April an Krebs gestorben. Seitdem geht es mir so schlecht.
Von Gebärmuttersenkung über Herzinfarkt, Lungenembolie bis hin zu Herzmuskelentzündung hatte ich glaub ich alles die letzten Wochen. Zudem kommt, dass ich auch noch unter anderen psychischen Erkrankungen leide. Ich hab wohl echt alles abbekommen. Mein Puls ist seit Monaten permanent auf über 100, das macht mich wahnsinnig. Ich bekomme einfach nichts mehr hin, mein Haushalt bleibt liegen, ich vergesse das Essen, da ich eh nichts runterbekomme und mein Mann ist mit den Nerven ebenfalls am Ende.

09.09.2009 11:03 • #16


lotte13


475
59
Hallo Monien,

alles Sch.... ich weiß. Wir sollten uns gegenseitig helfen, vielleicht bringt das ein wenig was.

LG lotte

09.09.2009 11:06 • #17


Monien


10
3
Zitat von lotte13:

Und außerdem habe ich in den letzten 5 Monaten 4 Kg abgenommen. Alle


Ich hab in 2 Monaten schon 10 kg verloren. Ich könnte heulen!

09.09.2009 11:07 • #18


lotte13


475
59
ja, weil du nichts isst. Dann nimmt man ab.

Aber ich esse, nein ich fresse !

09.09.2009 11:12 • #19


Monien


10
3
Ja, stimmt. Aber auch wenn man gut isst und unter Stress steht, nimmt man ab, das wird wohl bei dir der Fall sein.

09.09.2009 11:20 • #20




Prof. Dr. Heuser-Collier

Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag