Pfeil rechts

Hallo ihr Lieben,

ich schiebe grade die totale Panik.

Ich habe seit ca. 2 Wochen Husten mit Auswurf...wahrscheinlich eine Bronchitis. War deshalb auch beim Arzt....beim ersten Mal hieß es...kein problem...is nicht schlimm einfach ignorieren.

Beim zweiten Mal am Donnerstag meinte die Ärztin Eiter auf der linken Mandel zu sehen und verschreib mir ein Antibiotikum über 7! Tage O.O

Ich hab nicht eingesehen, warum ich aufgrund einen Verdachts gleich so lang ein Antibiotikum schlucken soll, da ich diese eh nicht gut vertrage und meine Verdauung immer flöten geht wenn ich länger Antibiotika nehme. Ich habe die Tabletten nicht geholt. Selbst kann ich auch keinen Eiter auf den Mandeln sehen....Schluckbeschwerden ahb ich auch keine und fühle mich nicht wirklich krank.

Jetzt ist es aber so, dass ich seit 2 TAgen immer eine Temperatur von 37,5 habe...ich weiß das ist kein richtiges Fieber nur erhöhte temperatur.....aber ich habe unglaubliche Panik davor richtiges Fieber zu bekommen. Die Tatsache, dass wenige Grad unterschied einen schon umbringen können ist so beängstigend...Ich weiß es ist total irrational....aber dennoch ist die angst da.

Mir ist schon den ganzen Tag schwindelig und meine AUgen brennen furchtbar.

Sollte ich das Antibiotikum doch nehmen? Ich habe keine Anhung was ich machen soll.

DAs ich wegen einem kleinen Infekt so durchdrehe ist an sich schon abartig...ich komm mir lächerlich vor -.-

15.07.2011 22:06 • 16.07.2011 #1


2 Antworten ↓


Nimm das antibiotika sonst riskierst du noch viel mehr.

16.07.2011 03:49 • #2


Hallo,

ich würde auch sagen: Nehmen!! Und zwar bis zum Ende durch, ist wirklich wichtig.

Liebe Grüsse und gute Besserung
LaMancha

16.07.2011 10:02 • #3




Prof. Dr. Heuser-Collier